Altes EL ist weg und ein Fact 4 Fun steht bereits bei mir.... Leider mit 2 Problemen ( Lüfter geht nicht und Lithiumzelle 9 defekt?)


Enno

Mitglied
15.05.2006
266
Moin,
Zitat:Handbuch zum El gab es. Sogar gedruckt und natürlich auf deutsch.

Es gab/gibt eine Betriebsanleitung DIN A5 quer, weiß mit rotem Mini-El logo, hier ist es:
siehe
https://city-el.jimdofree.com/betriebsanleitung/

Dort ist das „El“ Cockpit,Reifen,Sicherungen usw erklärt
Stand ca. 1991
viele Grüße
Enno

Nachtrag: gerade noch gefunden:
wer`s in Papierform lieber hat: (Anbieter mir unbekannt-nur als Tip gemeint)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/city-el-bedienungsanleitung-original-cityel/1573536257-223-1524
20.-€ VB
 
Zuletzt bearbeitet:

Marcel Fischer

Neues Mitglied
21.08.2020
47
Hallo Enno
Besten Dank! Genau sowas meinte ich. ;) (y)
So können Anfänger wie ich erstmal etwas zum täglichen Gebrauch des EL lesen und haben ein wenig "Vor-Ort-Unterstützung" wenn wir sie brauchen.
Herzlichen Dank.
LG Marcel
 

Kamikaze

Mitglied
24.08.2020
273

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.044
Hallo
Die doku fürs BMS kannst du bei Boostech runter laden der technische Aufbau im EL ist zwar anders aber die Menueführung ist gleich
 

Marcel Fischer

Neues Mitglied
21.08.2020
47
Hallo zusammen

Ein neuer Tag - ein neues, aber vielleicht auch immer noch das gleiche Problem.

Ich habe mein EL wieder aufgeladen. Als ich heute zum El gelaufen bin, hat das EL im sekundentackt gepfiffen. Als ich alles ausgesteckt habe, war dann Ruhe. Dann bin ich eingestiegen, Zündung ein. Bei Rückwärtsfahren bereits wieder ein Pfeifen, aber länger, ein durchgehender Pfiff. Ich also Losgefahren, dann eigentlich sofort immer ein Dauerpfeifen. Akkuanzeige in Sekunden im Keller, dann hat das EL ab geschalten.
Ich habe es jetzt wieder an das Ladegerät angeschlossen und das EL ladet mit 15 Ah. Kein Pfeifen, alles normal.

Ich habe heute vor der Fahrt die Zellen mal ausgemessen: von den 15 Zellen sind 14 in der Grösse von 3.3V. (Höchster Wert: 3,32 )
Der tiefste Wert war bei meiner Problemzelle Nr.9. Diese wies nur noch 2.75V auf. Vielleicht habe ich sie mit dem Labornetzteil zu wenig lange geladen. Diese Zelle war aber eigentlich gemäss Multimeter nach dem Laden bei 3.2V. Naja, vielleicht ist die Zelle wirklich im Ar..... :unsure:

Naja, Ich habe das EL nun wieder an das Ladegerät angeschlossen und lasse es noch einmal voll-laden. Mal sehen was dann passiert.

Blöde Frage: Wenn das EL wieder aufgeladen ist. Kann ich dann den Elektronikstecker von Zelle 9 einfach abhängen und trotzdem fahren? Ich würde ihn gerne in eine andere Einstellgarage parkieren. Es wären ca 5 Km Fahrt...

und kann mir jemand sagen was das Pfeifen des Laders oder des EL genau zu bedeuten hat?

LG Marcel
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.691
wenn die Zelle 9 kaputt ist polt sie sich durch den Strom der beim Fahren durch sie durch will um..... dh Plus wird minus . Ich weiß nicht wie langmütig lion Zellen beim umpolen sind .. ob sie sich womöglich mit explosionsartigem Brandausbruch dafür rächen ??
Als Notbehelf käme es mir logischer vor die Zelle zu entfernen und die Nachbarzellen zu verbinden und mit weniger Spannung zu fahren . Ich weiß aber nicht ob Dein BMS wieder daran stirbt oder neu programmiert werden muß .
 

Marcel Fischer

Neues Mitglied
21.08.2020
47
OHA! Aber wenn ich es nicht benutze, dann kann nichts passieren, oder?
Soll ich das El vom Lader trennen?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.748
Schalte dein BMS doch mal auf Service-Anzeige und kuck dir die niedrigste Zelle unter Last an..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Sven Salbach

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.295
also mit 3,2 war sie ja noch weit weg von allem,,also die wird vermutlich einfach viel leerer als alle anderen sein.
Wenn die Winston Zelle no 0,2V hat, kannst du die in den meisten Fällen noch die nächsten Jahre fahren.
Die Winston stecken das von allen Zellen die ich kenne, am besten weg.
MAch dir keinen Kopf. LAde alle auf und schau nach ob während der Ladung ALLE 3,65V erreichen.
Wobei der "unter Last" Test nur was aussagt, wenn vorher ALLE 3,65V erreicht haben, GANZ wichtig
 
  • Like
Wertungen: Horst Hobbie

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.691
Wenn sie NUR etwas schwächer aber nicht kaputt ist wird das mit dem Umpolen nicht passieren
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.295
wenn sie noch 0,2V hatte, ist alles gut, sosnt wäre sich bei 0,00V und hätte einen kompletten Kurzschluss, also alles super:)
Die bekommt man dann auch mit 500A und mehr nicht mehr geladen,habs getestet;-)
 

Enno

Mitglied
15.05.2006
266
Moin Marcel,
ich habe Dir am Die. 1.12. eine pers. Nachricht geschickt u.a. Beurteilung des Ladezustands anhand der Spannungslage... Ich denke auch den schwächelnden Akku noch mehr per Einzellader nachladen. Dann den ganzen Akkupack mt BMS nachladen.
Viele Grüße
Enno
 

Marcel Fischer

Neues Mitglied
21.08.2020
47
Hallo zusammen
Ich habe mich gestern nach dem Frust entschieden mein EL zum Fachmann zu bringen. Also war ich heute fast 7 Stunden unterwegs und habe der Firma SUNEL meine Perle gebracht. Sie werden sich den Problemen von meinem City EL annehmen.
Die Gasannahme scheint auch defekt zu sein, der letzte Service ist ca. 3,5-4 Jahre her. Da denke ich, ist es sinnvoll, wenn sie es sich mal ansehen und testen, dann weiss ich mehr.
Er informierte mich auch etwas über die Historie des Fahrzeugs. Das Ding ist wirklich aus erster Hand und die ersten 4-5 Jahre wurde es auch täglich gebraucht. Der Händler glaubt noch zu wissen, dass der damalige Besitzer am Anfang sicher 1500km pro Jahr gefahren sei. Durch einen Arbeitswechsel stand es dann leider Jahrelang herum und wurde nur noch sehr wenig genutzt. ( Die Letzten 4 Jahre also nur ca. 1000km ) Rechne ich das auf den Tag herunter wären das ca. 600 Meter... :oops:
Ich denke es macht Sinn, dass der Mechaniker sich das Ding anschaut und ggf. mal wieder voll auflädt, die Zellen angleicht und das BMS neu einstellt.
Ebenso stellt er es auch gleich wieder MFK (Tüv) bereit.

Euch allen aber trotzdem schon mal herzlichen Dank für Eure Hilfe.
Ich halte Euch sicher auf dem laufenden.
LG Marcel
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.748
Hi,
halte uns auf dem Laufenden, was rauskommt.
Beim BMS wird nix eingestellt. Hoechstens die Ladeschlussspannung, aber die solltest du selbst nach deinem aktuellen Profil einstellen, also demnach, was du erreichen willst (mit moeglichst hohem Strom bis 3,6 V/Zelle bei Touren oder Bspw. mit ner Grenze von 3,5 V/Zelle im Alltag).

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Kamikaze

Mitglied
24.08.2020
273
Da kann man ja fast schwach werden und sich einen zweitEL herrichten ;)
Schade, dass die Teile keine 100km/h schaffen. Sonst wäre ich tatsächlich geneigt mir ein "Langstrecken-EL" zu zu legen. Aber mit rund 60km/h dauern mir weite Strecken im Normalfall dann doch zu lang. Schon mit 100km/h ist man auf der Autobahn teil langsamer als LKW aus unseren Nachbarländern (aber mit ~105km/h fährt mein alter Golf am effizientesten)...
Schade...
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!