Elektronik Ausfälle bei Warnblinker



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.057
Heidenrod
Hi,

Messungen an den Dioden sind wenn dann nur im komplett abgestecktem Zustand aussagekräftig. Solange da die Blinklampen etc. dranhängen, verfälschen diese das Messergebnis.

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
3.212
Hallo Aramis !
tut mir leid Du hast keinen Blinkgeber mehr wir reden von verschiedenen Platinen du kannst auf meinem Platinenthread https://elektroauto-forum.de/beitrag/relaisplatinenvarianten-umfrage.468407/ nachschauen was es so gibt Du hast offensichtlich Version A Mosfet Platine ( ohne externen Blinkgeber ) da kenn ich mich nicht aus und rede lieber nicht mehr mit. Die 3 dicken Dioden haben aber wahrscheinlich die gleichen Funktionen wie bei den alten Varianten wo der volle Strom der Glühlampen drüber muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

aramis

Neues Mitglied
20.11.2023
32
Stuttgart
Okay danke das erklärts, hab mich schon gewundert warum ich kein Relais schalten höre, ich besorg mir einfach mal die Dioden und tausche diese präventiv aus.
Mal eine andere Sache hat jemand von euch vielleicht eine Idee wie man so etwas reparieren kann oder muss da eine ganz neue Haube her und weiß jemand ob man die Leuchten Gläser noch bekommen kann.
P.S. bitte habt Erbarmen mit mir, ich musste mir schon viel von Freunden und Familie anhören. Die erste testfahrt lief wohl nicht so wie ich sie mir vorgestellt habe :(
 

Anhänge

  • 20231216_183414.jpg
    20231216_183414.jpg
    292,5 KB · Aufrufe: 44
16.09.2018
245
Peine
Schade! Hast du noch alle Teile? Dann kannst du es mit Acryfix wieder zusammen Puzzeln+kleben. Anleitungen findest du zu hauf hier im Forum. Glück gehabt das die Scheibe heile geblieben ist!
...und natürlich das dir nichts passiert ist

Grüße, Fabian
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Kamikaze

Bekanntes Mitglied
Glücklicherweise ist dir anscheinend nichts passiert! 🫣

Da hast du dir jetzt ein fieses Puzzle gemacht.
Kann man reparieren (wenn du noch alle Teile hast), aber einfacher ist vermutlich an der Stelle ein Tausch der Haube, falls du eine in gutem Zustand bekommen kannst.
 

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.057
Heidenrod
Glücklicherweise ist dir anscheinend nichts passiert! 🫣

Da hast du dir jetzt ein fieses Puzzle gemacht.
Kann man reparieren (wenn du noch alle Teile hast), aber einfacher ist vermutlich an der Stelle ein Tausch der Haube, falls du eine in gutem Zustand bekommen kannst.

Wenn nicht mehr alle Teile vorhanden sind, kann man auch ein größeres Teil neu einkleben. Die Löcher der Seitenspiegel sind eh eine Schwachstelle und da könnte man etwas verstärken... Will meine Hauben insofern auch 'verstärken'.

Ich habe noch Makrolonteile in 10mm Dicke. Wenn da irgendwo Interesse besteht, bitte mich kontaktieren mit den Abmessungen des benötigten Stücks... Das sind Abfallstücke von der Makrolobande eines Eisbahnbande, wo Eishockeyspieler diese zerbrochen haben, ich kann also passend zurechtsägen.

Gruß,

Werner
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

aramis

Neues Mitglied
20.11.2023
32
Stuttgart
Hallo zusammen,
vielen dank für die hilfreichen Tipps, ich musste eigentlich alle stucke der scheibe haben, ich denke mal ich werde das wieder zusammen kleben können, @Werni ich würde mich dann bei dir melden wenn ich mich an die Reparatur mache.
Abgesehen von meinem Arm ist zum Glück alles heile geblieben, der Reflex das Umfallen mit dem Arm abzufangen ist ein echt blöder.

Gruß Aramis und euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr:)!
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.057
Heidenrod
Bei deinen Reflexen befindest dich in prominenter Gesellschaft:


Immerhin ist das EL nicht so schwer ;-)

Gruß,

Werner
 

aramis

Neues Mitglied
20.11.2023
32
Stuttgart
Hallo zusammen und ich hoffe ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr.
; ) Da Hast du recht zum Glück ist das so ein Leichtbau!
Ich hab tatsächlich so TÜV bekommen mit meiner optisch eher mangelhaften Reparatur und das die Elektrik nur bei eingeschaltetem Fahrzeug klappt ist ihm nicht mal aufgefallen.

Ich habe jetzt die ersten paar Kilometer draufgehen ohne weitere Probleme.
Das einzige, was mich etwas Beunruhig ist der Spannungsabfall.
Kurzversion: wie ist der Spannungsabfall bei euch?
Langversion:
Ich habe 16 * TSWB-LYP100AHA LiFeYPO4 (glaube ich) und hab so ne Grund Spannung von 51v bei 70% Ladung. Wenn ich nun bei so ca. 50% Leistungseinstellung Vollgas gebe fällt die Spannung um ca. 6 Volt auf bis zu 45v was eine Zell Spannung von unter 2,9V bedeuten würde. Je nach Händler wird eine absolute minimal Spannung von entweder 2,5 oder 2,8V angegeben. Ich weis jetzt zum einen nicht was hier die richtige minimal Spannung ist und ob das überhaupt sinn macht, vielleicht dürfen die Zellen unter Last ja auch so Tief fallen. Wenn man vom Gas geht steigt die Spannung direkt wieder auf das vorherige Potential.
 

Anhänge

  • 1705649396903.jpeg
    1705649396903.jpeg
    196,2 KB · Aufrufe: 28

Kamikaze

Bekanntes Mitglied
Ich habe 16 * TSWB-LYP100AHA LiFeYPO4 (glaube ich) und hab so ne Grund Spannung von 51v bei 70% Ladung. Wenn ich nun bei so ca. 50% Leistungseinstellung Vollgas gebe fällt die Spannung um ca. 6 Volt auf bis zu 45v was eine Zell Spannung von unter 2,9V bedeuten würde.[...]
Wenn man vom Gas geht steigt die Spannung direkt wieder auf das vorherige Potential.
Ich verwende zwar nur ein 12S-System (und Zellen ohne Y), aber DAS klingt für mich nicht normal.
Meine Zellen fallen idR. nur max. 0,5V ab, wenn 180A anliegen.
Welche Stromeinstellungen verwendest du? (Wenn du ungeregelt Strom auf den stehenden Motor gibst können das auch mal 500+A werden. Das tut weder dem Motor, noch den Zellen gut, aber sowas könnte den massiven Spannungsabfall erklären.
Alternativ könnte ich mir vorstellen, dass dir eine kaputte Zelle die Spannung verhagelt (erhöhter Innenwiderstand). Das kann sich dann zu einem ernsthaften Brandrisiko auswachsen, da die kaputte Zelle dann idR. stark zu heizen anfängt, wenn da viel Strom durch will.
Was sagt dein BMS zu den Zellspannungen während des Anfahrens? Läuft da eine Zelle aus der Reihe?
 

aramis

Neues Mitglied
20.11.2023
32
Stuttgart
Danke für die Schnelle Antwort, was meinst du mit Ungeregelt? Ich habe an diesem Rädchen die leistung auf max 50% eingestellt. Wenn ich Gas gebe wird da maximal so um die 90AH gezogen laut display, kann natürlich sein das des im display nicht angezeigt wird weil des zu kurz ist, ich gucke mir gleich mal die einzelnen Zellen an, die Zelle 7 hat Standard mäßig immer ein klein bisschen weniger Spannung als alle anderen so 0,1 V., ich gucks mir gleich mal an, hab in 45minuten pause dann teste ich es mal.
 

Kamikaze

Bekanntes Mitglied
was meinst du mit Ungeregelt?
Damit meine ich, falls keine Strombegrenzung verbaut wäre. (Ist bei dir aber anscheinend ja der Fall.)
Ich habe an diesem Rädchen die leistung auf max 50% eingestellt. Wenn ich Gas gebe wird da maximal so um die 90AH gezogen laut display
Ich vermute du meinst 90A. (Wenn da innerhalb von Sekunden 90Ah gezogen würden wäre dein EL vermutlich inzwischen ein brennender Haufen Plastik.) ;)
Das sollten gesunde Zellen eigentlich ganz problemlos wegstecken. (Also nur sehr wenig in der Spannung abfallen.)
Die 50% (sind bei mir rund 60A max.) nutze ich idR. nur dann, wenn ich auf den letzten Ah an eine Ladesäule kriechen muss.
 

aramis

Neues Mitglied
20.11.2023
32
Stuttgart
@Kamikaze Ups ja dann werden es wohl A sein Also ich bin grad gefahren und muss aber feststellen das alle Zellen ziehmlich gleichmäßig und sehr parallel abfallen also es fällt keine wirklich aus der reihe oder so was. Ich konnte bis jetzt ca. 40 Ah ziehen und hatte dann noch ne Zell Spannung von 3,18V (also das was das Display als verbrauch angezeigt hat). Wie viel Volt haben den deine Zellen wenn sie leer sind?

@Sven Salbach Das ist ja eine geile Idee, ich muss meins auch neu lackieren, da würde ich mich mal bei dir inspirieren lassen ;)
P.S. was zeigt eigentlich das service menu an?
 
Zuletzt bearbeitet:

Kamikaze

Bekanntes Mitglied
@Kamikaze Wie viel Volt haben den deine Zellen wenn sie leer sind?
Ich entlade die idR. nur bis max. 3,0V.
Theoretisch ginge es bis 2,6V gemäß technischem Datenblatt: https://www.innopower.de/produkt/innopower-lfmp-105ah/
Dazwischen sind aber nur ein paar wenige Ah. (siehe Entladekurven)
Das Servicemenü zeigt die zwei stärksten und die zwei schwächsten Zellen im Verbund an. (also die Spannung derselben)
Daneben steht jeweils die Nummer der entsprechenden Platine. Das erleichtert die Fehlersuche enorm, wenn man die Platinen beschriftet hat.

Falls das bei dir noch nicht der Fall sein sollte: einfach einen Flachbandstecker abziehen und aufs Display schauen, welche Nummer "ZA" (Zellausfall) meldet.
Ich habe die Platinen dann einfach mit einem Folien-Permanentmarker beschriftet.
Dabei aber vorsichtig vorgehen! Diese Micromatch-Stecker sind NICHT Berührungssicher und können bei Kontakt mit der Platine abseits des Steckers selbige innerhalb von Sekundenbruchteilen zerstören! (Ich spreche da aus schmerzlicher Erfahrung...)

Ohne das Servicemenü siehst du normalerweise gar keine einzelnen Zellspannungen. Wie hast du die ausgelesen, ohne das Servicemenü zu benutzen?
 

aramis

Neues Mitglied
20.11.2023
32
Stuttgart
@Christian s ich glaube schon, ich bin gerade heim gekommen und habe es eingesteckt und dann kam ne meldung akku heizung ein 12°C und die °c sind dann relative flott angestiegen als so 0,2 °C pro sekunde oder so
@Kamikaze dann gucke ich mir später mal das service menü an und guck was ich da so finde, die zellspannung wird mir unter dem menü "einzel zellen" angezeigt. Ist das nicht so bei euch?

Nachtrag: Beim laden werden mir verschiedene sachen angezeigt aber eins sieht identisch aus wie das service menü, da wird mir die zelle 7 oben links angezeigt mit 3,44v und die zelle 14 darunter mit 3,49v.
Wenn ich so die tage ins service menü gegengen bin wird mir immer die zelle 7 oben links angezeigt, und die hat in der Regel so minimal weniger spannung wie der rest also so 0,05 oder so
 
Zuletzt bearbeitet:

aramis

Neues Mitglied
20.11.2023
32
Stuttgart
Also ich bin gestern etspannte 55km weit gefahren mit ca. 1A/km und hatte noch eine Ruhe Spannung pro Zelle von 3,17V was in den meisten entlade kurven im Mittelfeld ist also so rein theoretisch müsste da noch gut was drin sein.

Etwas anderes ist aber dazu gekommen, woran sieht ihr ob der laden Vorgang abgeschlossen ist? Weil bei mir die Meldungen kommt Notabschaltung - Lader defekt und das ist immer ziemlich präzise an dem selben Punkt, aber auch die Temperatur wird davor schon dezent warm.
 

Anhänge

  • 20240120_122650.jpg
    20240120_122650.jpg
    276 KB · Aufrufe: 27
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge