Waldmuehlen-Treffen 29.-31.07.2022

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.392
Hi alle,
es ist wieder soweit, das naechste Waldmuehlentreffen steht bevor. Wie immer ist die Anreise fuer Freitag und die Abreise fuer Sonntag geplant. Im letzten Jahr hatten wir coronabedingt einige Vorgaben zu erfuellen, welche - so der aktuelle Stand - in diesem Jahr keine Rolle spielen.
Das Treffen richtet sich wie ueblich an alle Freunde der nachhaltigen Elektromobilitaet. Persoenlich freue ich mich, moeglichst viele ELs zu sehen, aber latuernich sind auch alle anderen elektrischen Fahrzeuge willkommen.
Unser Gastgeber Michael wird uns wie immer eine herrliche Umgebung zur Verfuegung stellen, damit wir mal wieder runterkommen und unser Hirn resetten koennen. Beim Bienenhaus findet grade ein Umbau statt. Wird ne kleine Ueberraschung.
Also, Garage auf und EVs klarmachen. Wir sehen uns beim


Ihr wart noch nie beim Waldmuehlen-Treff? Ja gibts denn sowas? Unbedingt vorbeikommen!

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.589
hy sascha,
na da meld ich doch gleich mal als erster mein kommen an,
haltet mir das erste plätzchen rechts für mein zelt frei,
(zelt ist altergerecht etwas größer und höher geworden
damit der alte mann auf nem feldbett pennen kann ;)
bis dann
wolle
 
  • Like
Wertungen: HorstHansen

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.364
Heidenrod
Moinmoin,

ich möchte hiermit auch meine geplante Teilnahme kundtun. Es wird allerdings wieder der Smart, allerdings jetzt wirklich mit Wohnwägelchen. Für diesen bräuchte ich einen halbwegs ebenen Stellplatz irgendwo auf dem Mühlengelände.

Gruß,

Werner
 

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
231
Hi liebe Forummitglieder,

so, nun kann ich mich auch wieder einmal nach längerer Abwesenheit melden (hab leider derzeit beruflich wie auch Privat sehr um die Ohren :( ). Auch ich würde gerne wieder mit von der Party sein und mich sehr freuen (sofern es möglich ist) wenn ich wieder meinen alten Platz wie beim letzten Mal nutzen könnte.

Euch allen einen schönen Sonntag und bleibt gesund, denn wenn auch die Maskenpflicht an manchen Orten komplett fällt, bedeutet es nicht, dass die Gefahr an Corona zu erkranken vorbei ist


Liebe Grüße

Sonja
 
  • Like
Wertungen: wolfgang dwuzet

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.392
Hi,
vielen Dank fuer eure Rueckmeldungen. Ich geb alles an Michael weiter. Freue mich wie Bolle, euch wiederzusehen. Werni, wieso nicht mit EL? Willste den Anhaenger testen?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Love
Wertungen: wolfgang dwuzet

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.364
Heidenrod
Hi Sascha,

ich bin übern Winter mit dem EL nicht wirklich weiter gekommen. Mit dem Wohnwagen wärs auch tatsächlich erst die zweite Tour, war ja letztes Jahr beim Sinsheim-Treffen damit. Zumindest ist das bis im Moment der Plan...

Gruß,

Werner

EDIT: Wenn ich Ende Mai in Sinsheim bin, wäre es Tour Nummer drei :)
 
Zuletzt bearbeitet:

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
589
Immer nur Waldmühlentreffen, das ist doch langweilig. Wie Wäre es mit einem Windmühlentreffen? Die gibt es hier in größerer Zahl. Leider haben die einen höheren Verschleiß als Wassermühlen und letztere sind am Niederrhein selten. Die Winde machen, was sie wollen, da ist noch weniger Verlass als auf die Pfinz. Normal schlafen die ohne Unterlass, denn Windmüller sind ausgesprochene Schafmützen. Deshalb stehen die meist nur dumm in der Gegend herum. 5 kW hat meist so eine altmodische Windmühle. Da lohnt es nicht mal, einen Generator anzubauen. Tag und Nacht muss man bereitstehen und Segel setzen, aus dem Wind drehen und ab- und auftakeln. Stundenlohn: weit weniger als 1 Euro 50.
 
  • Sad
Wertungen: wolfgang dwuzet

Werni

Aktives Mitglied
19.02.2019
1.364
Heidenrod
"Immer nur Waldmühlentreffen, das ist doch langweilig. Wie Wäre es mit einem Windmühlentreffen? Die gibt es hier in größerer Zahl. "

Ich vermute, du brauchst mehr Abwechslung als nur einmal im Jahr Waldmühlentreffen und möchtest daher pro Windmühle ein Treffen? Da kommen wir auf so einige dann pro Jahr ;-)

Aber ich kann aus der Erfahrung sagen, Waldmühlentreffen ist NICHT langweilig! Ist ja gerade etwas Besonderes, weil es halt nur einmal im Jahr ist...


Gruß,

Werner
 

AnirbasRe1234

Mitglied
11.05.2018
231
Hallo liebe Leute,

Saxobert, wenn Dir das eine Treffen nicht ausreichen sollte und Du Abwechslung möchtest, wäre es doch sicher auch interessant nach Sinsheim zu kommen oder ?

Und ich stimme Werner vollkommen zu. Das Mühlentreffen ist nicht langweilig und es kommt auch immer darauf an, wie man ein Treffen gestaltet. Gelangweilt habe ich mich bisher nicht.

Liebe Grüße

Sonja
 
  • Like
Wertungen: Peter End.

camp-el

Mitglied
07.12.2010
78
Hy Leute,
wir kommen auch wieder gerne zur Waldmühle und freuen uns jetzt schon.
Langweilig war es vor vielen Jahren nur einmal für kurze Zeit, als man sich die teilweise wirren Ausführungen eines Teilnehmers anhören mußte. Gott sei Dank war das ein einmaliges Gastspiel und ich würde mir wünschen, dass es dabei bleiben würde.

Liebe Grüße

Theo
 
Zuletzt bearbeitet:

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
589
Ihr müsst mir auch nicht alles glauben. Die Windmühlen in der weiteren Gegend, einschließlich der Niederlande stehen tatsächlich fast das ganze Jahr untätig herum. Bei jedem Windstoß muß man die Dinger in oder aus dem Wind drehen damit man die Takelage ändern kann muss man die jedes mal anhalten. Da hat eigentlich keiner Lust zu und ich sehe die jahrelang nur stehen. Auch die Holländer machens nicht anders, da sind längst Elektropumpen danebengestellt. Die summen. wie an der Waldmühle die Mikrosammelbienen, die Tonlage ist anders. Die Polder mit ihrem Kanalsystem, die gibt es noch. Den Käseweitwurf, den können wir auch in Rußheim organisieren. Die Waldmühle habe ich bisher immer arbeiten gesehen. Sollte die mal keine Lust haben, schieben wir sie eben.
Also, die Windmühlenrundfahrt lohnt sich nicht, außer Pfingsten zum Mühlentag, für nur wenige Stunden. Vier drehfähige haben wir hier. Zwei katholisch, zwei evangelisch. Bis vor hundert Jahren hatte das Mehl noch eine Konfession, die Bäcker noch heute. Die Elektroautos vermehren sich hier endlich ganz schön.
Die Segel gehören nur in Frankreich zur Takelage.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.392
Hi Theo,
wir rechnen fest mit dir. Jo-Anne?
@Bernd: du kommst aber doch dieses Jahr zum Muehlentreffen, oder?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.776
91365 Reifenberg
"Immer nur Waldmühlentreffen, das ist doch langweilig.

Gegen Langeweile:
Am 1. Mai ist mal wieder der Tag der offenen Tür am Solarmobil Verein Erlangen. 10 bis 20 Fahrzeuge der Mitglieder werden bei der Ausstellung wohl dabei sein. Es ist mal wieder ein Teilemarkt möglich, Tische können wir aufbauen.
Gäste von nah und fern sind herzlich eingeladen. Wir bitten um Annmeldung.

Gruss, Roland
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.776
91365 Reifenberg
.. bleibt gesund, denn wenn auch die Maskenpflicht an manchen Orten komplett fällt, bedeutet es nicht, dass die Gefahr an Corona zu erkranken vorbei ist

Masken sind auch weiterhin erlaubt. Und zu meinem Erstaunen und zu meiner Freude sehe ich in den Geschäften in den letzten Tagen auch kaum Leute ohne Masken. Die meisten haben sich also dran gewöhnt. Ich auch. Der Michael von der Mühle leider nicht.

Gruss, Roland
Nach meiner Erinnung wurden beim letzten Treffen, das stattgefunden hatte, am Abend beim gemütlichen Beisammensein keine Masken getragen.. und es ist nix passiert laut späterer Kontrollmeldung von Sacha.
 
  • Like
Wertungen: Sascha Meyer

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.776
91365 Reifenberg
Ihr müsst mir auch nicht alles glauben. ...
Vier drehfähige (Windmühlen) haben wir hier. Zwei katholisch, zwei evangelisch. Bis vor hundert Jahren hatte das Mehl noch eine Konfession, die Bäcker noch heute. Die Elektroautos vermehren sich hier endlich ganz schön.

Du und Glaubensfragen?
Windmühlen mit Glaubensbekenntnissen? Oder Wind nur nach Gebet? Staun und grübel. Wie ist es bei holländischen oder englischen Windmühlen? In Griechenland sollen die recht orthodox sein. Die Amerikaner sind noch weiter. Da ist sogar das Geld gläubig. Steht jedenfalls drauf: "In God we trust". Fragen über Fragen....

Zur Vermehrung der Elektroautos:
Welches Elektroauto hat sich mit welchem vermehrt? Deutsche mit Asiaten? Heißen dann wohl Kona mit Vornamen und haben ein Conti Herz, werden sogar in Europa geboren. Oder Franzosen mit Japanern. Oder Franzosen mit Italienern, Amerikanern und Deutschen. Alles ist möglich. Oder doch nur rein deutsch, wie möglicherweise alternativ für Deutschland gefordert. Und dann 9 Monate Lieferzeit und ein neues ist da? Wie hast Du diesen "ganz schönen" Vermehrungsvorgang beobachten können? Am Endmontageband bei der sogenannten "Hochzeit"? Oder etwa nur die später frei herumfahrenden Ergebnisse? Na ja, irgendwo müssen wohl die vielen kleinen Elektroautos herkommen. Wie Dein kleiner Spanier mit deutschem Vater.
Es soll sogar Fehltritte geben: Elektroauto mit Benzinauto. Da kommen wohl die Hybriden her?

Gruss, Roland (wieder mal im "an den Kopf fass Modus")
[Achtung: Reine Satire, sonst nix]
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.392
Koestlich. Das versuesst doch den Tag.
Roland, wie schauts bei dir aus, kommst du?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.776
91365 Reifenberg
Koestlich. Das versuesst doch den Tag.
Roland, wie schauts bei dir aus, kommst du?

.... den Tag. Wieso den Tag? Was ist mit der Nacht? Haben wir doch gerade.. und sonst: ein bisschen Spass muss sein.

Und kommen oder nicht kommen, das war hier die Frage (von Dir). Das weiss ich selbst noch nicht. Ich werde ja älter, und ein wenig Komfort in der Nacht würde mir gut tun. Mal sehen, wie ich das hinbekommen kann. Im aktuellen E-Auto ist nix mehr mit Schlafen im Laderraum.

Dafür dank 64 kWh im Akku ohne Zwischenladen von mir bis zu Waldmühle gar kein Problem. Und Schlafen muss schon fast direkt an der Waldmühle sein für mich. Nachts alkoholisiert fahren geht gar nicht.

Schaun wir mal, Grüße, Roland
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
Ich muss das leider einigermaßen spontan entscheiden, da mein Chef derzeit keine festen Zusagen in Sachen Urlaub geben will, und ich für die 300+km auf jeden Fall einen Schnellader brauche. Ob ich den rechtzeitig fertig bekomme steht (dank Urlaubssperre aktuell) leider ebenfalls in den Sternen.
Der Wille ist aber auf jeden Fall da.
Wenn dann komme ich auf jeden Fall mit Zelt oder suche mir ein Hostel in der Nähe, falls kein Platz vor Ort mehr frei ist. :)
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.392
Hi Rick,
Zelt ist kein Thema. Wie flanschst du deine Ladegeraete an? Anderson-Stecker? Vielleicht kann dir ein anderer Fahrer (auf der Strecke?) ein Ladegeraet ausleihen und deine Ladepower verstaerken?
Wie gross ist deine Ladepower im Moment? 300 Kilometer ist ja kein Ding. Reichweite aktuell?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Anmelden

Neue Themen