Geco beach 3000

Gecco-Freund

Neues Mitglied
28.10.2021
2
Danke für die Antwort Reinhard
Wie lange hat das gedauert bis er kam? Hast du Zoll bezahlen müssen?

Gruß Jürgen
 

TheoLodge

Neues Mitglied
30.10.2021
7
Hallo!

Ich bin seit einigen Tagen stolzer Besitzer eines Geco Beach V8 und freue mich dieses Forum gefunden zu haben - Herzliche Grüße an das Forum!

Das ist das Fahrzeug:


Nun ein kleines Problem:
Leider hat sich der Tacho von km/h auf miles umgestellt, keine Ahnung, wie das passiert sein kann.
Der Verkäufer weiß nicht, wie man das umstellen kann. Weiß jemand weiter?

Viele Grüße, Theo
 

Llarian

Neues Mitglied
10.11.2021
5
Moin! Bin auch seit ein paar Tagen stolze Besitzerin eines Geco Beach 3000 V6, gebraucht (BJ 2018, noch keine 1000 km gelaufen).
Ich warte noch auf den Adapter Schuko auf F2, damit ich den kleinen auch an der Ladesäule laden kann.
Natürlich ein Adapter mit Steuerung, damit selbiger nicht von der Säule "gefressen" wird.

Gestern festgestellt, daß der Kleine plötzlich nur noch ca. 32 km/h fährt. Batterie ist lt. Anzeige noch mehr als halb voll. Neigt der Geco zum Schwächeln, wenn das Wetter frischer wird, oder wenn die Batterie nicht ganz geladen ist?
 

TheoLodge

Neues Mitglied
30.10.2021
7
Hallo Llarian,

sicher, dass bei Deinem km/h und nicht wie bei mir mph steht im Tacho? Bei mir hat sich der Tacho nach einigen Tagen *irgendwie* von km/h auf mph umgestellt (51 km/h sind etwa 32 mph).

Leider kann weder der Importeur noch der Autoverkäufer meine Frage beantworten, WIE der Tacho wieder zurückgestellt werden kann. Meine ANfrage ist nach China weiter geleitet worden.......oweh...für die Zone 30 muss ich mir halt 18 mph merken, ansonsten ist Geschwindigkeit bei dem Fahrzeug eh irrelevant ;)

Grundsätzlich fährt mein Geco mit angeblichen "Graphen-Batterien" nur ca 50km, dann wird er langsamer, kann also schon etwas mit den Akkus zu tun haben, dass er bei Dir langsamer wird.

LG Theo
 

Gecco-Freund

Neues Mitglied
28.10.2021
2
Hallo Llarian

Willkommen im Forum und in der Gemeinde der Geco Freunde.
Ich gehe mal davon aus das du Bleigel/Graphen Akkus im Geco hast.
Generell im Winter , oder zur kalten Jahreszeit , gehen diese Akkus in die Knie.
Bj. 2018 ....... meiner 2017 ist nun bald mit den Akku´s am Ende !
Ich plane nun schon das Umrüsten auf Lion Akku´s
Wenn meine Balken der Anzeige auf der Mitte steht fährt mein Geco auch nur noch
30-35 Kmh Reichweite nur noch 25 km am Berg nur noch Schritttempo.
Noch etwas, hast du Links unten in der Höhe der Knie diesen Doppelschalter ?
Sind die auf beide Akku´s geschaltet? Das wäre auch eine Möglichkeit der
Leistungsschwäche.

Ich habe mir ein Teasi one3 Fahrradcomputer zu gelegt um die Parameter zu
kontrollieren . Das Teil geht über GPS . Was habe ich festgestellt?
Zeigt der Geco Tacho 40 Kmh an sind es über GPS gemessen
gerade mal 34 Kmh !!!!! Tageskilometer gemessen habe ich nur noch eine
Reichweite pro Akkuladung 25 km . Der Tageszähler vom Gecco löscht sich bei jedem
ein und ausschalten :-(( ....Tolle Wust!
Nun habe ich nach 4000 km ( verm. 6000 echte )weitere Probleme .
Hinten ein Bremssattel fest durch Korrosion.. ca 60 Euro für einen neuen.
Bremsbeläge runter ca30 Euro. Nun kommt es noch besser Geräusche bei
Kurvenfahrt hinten . Radlager defekt , noch kein Ersatz angekommen , Kosten ?
Das macht bei mir nicht soviel aus denn ich bin Hobbyschrauber und gut
sortiert mit Werkzeugen. Wenn man jedesmal eine Werkstatt aufsuchen
würde ....... Ohhhhhhhhhhhhhh Geldbörse

Anmerkung :
In Osnabrück gibt es eine Werkstatt für E-Mobile ....
Ich hatte da mal angefragt wegen Ersatzteile . Auf der Webseite bietet
er großartig Ersatzteile an ! Auf Anfrage stellt sich dann raus der hat keine .
Er besorgt nur für seine Werksatt welche. Nachgefragt wo man die beziehen kann
kam ...... selber suchen !!! Danke der Herr .
Gruß
Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Reinhard

Neues Mitglied
02.01.2021
18
Hallo Llarian
40 km maximale Reichweite im Sommer und im Winter 30km max. Kommt noch Heizung dazu wirds noch weniger. Das ist bei diesem Auto mit Bleibatterien so.
Ich hab mich auch 1 Jahr damit rumgeärgert und dann nochmal 1600 Euro in die Hand genommen und mir 2 Lithium akkus mit je 80ah eingebaut. Seither hab ich Ruhe und komme im Sommer bis zu 120km. Im Winter weiß ich es noch nicht, aber ich denke 80km müssten drin sein.
Gruß Reinhard
 

TheoLodge

Neues Mitglied
30.10.2021
7
Hallo liebe Geco-Fahrer,
hat denn jemand ein technisches manual (nicht auf chinesisch ;) als PDF gefunden? Ich habe Stunden gesucht im Internet und der Verkäufer mag logischerweise nicht. Mir wurde heute mitgeteilt, dass zum Austausch eines H4-Leuchtmittels das Auto in die Werkstatt muss. Frage mich, warum ich Elektroniker gelernt habe. Zum Birnentausch reichts noch;) lg, Theo
 

Llarian

Neues Mitglied
10.11.2021
5
So, nachdem gestern endlich der Adapter für Schuko auf Typ 2 ankam (mit schlappen 4 Wochen Verspätung, weil 1. Paket angeblich verloren gegangen, 2. beim Versender rumgegammelt), hat mein kleiner Geco die Nacht an der Ladesäule verbracht. 3,16 kW hat er getankt. Mal sehen, wie weit das reicht und ob er wieder mehr als Mofa-Geschwindigkeit schafft.
 

Reinhard

Neues Mitglied
02.01.2021
18
Hallo Sven,
ich habe inzwischen 2 Litium IOnen Batterien mit jeweil 80ah /60v verbaut und damit eine realistische Reichweite im Sommer von 120km. Im Winter, je nach Heizbetrieb ca 80km.
Meine Litium Batterien sind im Metallgehäuse verbaut:
Li Ion Nmc 60v 80ah Lifepo4 Battery Pack - Buy Baterias De Litio 60 V 80ah,60v 80ah Lifepo4 Battery Pack,80ah Li Ion Nmc Battery Product on Alibaba.com



Deshalb sind sie AUCH NICHT Gefährlich. Außerdem sin Lithium Ionen Batterien leichter und haben eine größere Energiedichte als Lifepo4 Battereien, die außerdem noch fast doppelt so teuer sind.
Ich bin froh, meine verbauten Bleiakkus , die serienmäßig in diesem Fahrzeug sind, getauscht zu haben. Sie wogen 125kg und ich kam im Sommer 40km, im Winter 20km. Jetzt habe ich ein Gewicht von 70kg und komme 80km im Winter, im Sommer 120km. Was will man mehr. Der Aufpreis von 1500 Euro war es mir wert.
Gruß Reinhard
 

TheoLodge

Neues Mitglied
30.10.2021
7
Hallo Reinhard,

sehr interessant, der Link geht allerdings auf ein alternatives Modell, das mir nicht so wertig aussieht, wie das Foto oben.

Der oben angezeigte Akku ist hier zu finden, aktuell EUR 1.925 inkl. Versand, jedoch vermutlich zzgl. Mwst. und Zoll, damit eher bei EUR 2.748 denke ich, oder?


Du schreibst, Du hast 2 Akkus verbaut, jedoch nicht in einem Auto, oder? Ansonsten, wenn das zwei sind, dann wird's unrealistisch preislich.

Viele Grüße, Theo
 

Reinhard

Neues Mitglied
02.01.2021
18
Hallo Theo
Eine Batterie hat bei Alibaba.com ca 800€ gekostet. Es geht uber den Landweg, nicht mit dem Flugzeug. Dauert 3 Monate, dafür zollfrei und ohne tax and duty.
Ich habe 2 in ein Auto verbaut. Eine unter den Fahrersitz. Die andere unter der Rücksitz. Die Batterien habe ich parallel geschaltet. Jeweils mit 1 Ladegerät pro Batterie.
Das Ladegerät on Board habe ich abgeklemmt. Es ist nicht geeignet für Lithium Batterien. Du brauchst jeweils Ladegeräte zur neuen Batterie
 

Sven E.

Neues Mitglied
03.02.2022
19
73066 Uhingen
Hallo Sven,
ich habe inzwischen 2 Litium IOnen Batterien mit jeweil 80ah /60v verbaut und damit eine realistische Reichweite im Sommer von 120km. Im Winter, je nach Heizbetrieb ca 80km.
Meine Litium Batterien sind im Metallgehäuse verbaut:
Li Ion Nmc 60v 80ah Lifepo4 Battery Pack - Buy Baterias De Litio 60 V 80ah,60v 80ah Lifepo4 Battery Pack,80ah Li Ion Nmc Battery Product on Alibaba.com

Anhang anzeigen 10544

Deshalb sind sie AUCH NICHT Gefährlich. Außerdem sin Lithium Ionen Batterien leichter und haben eine größere Energiedichte als Lifepo4 Battereien, die außerdem noch fast doppelt so teuer sind.
Ich bin froh, meine verbauten Bleiakkus , die serienmäßig in diesem Fahrzeug sind, getauscht zu haben. Sie wogen 125kg und ich kam im Sommer 40km, im Winter 20km. Jetzt habe ich ein Gewicht von 70kg und komme 80km im Winter, im Sommer 120km. Was will man mehr. Der Aufpreis von 1500 Euro war es mir wert.
Gruß Reinhard

Hallo Reinhard,
klar Li- Technik ist klasse viel besser als Blei, da bin ich ganz bei Dir, mir gings nur um das Thema welche Li- Chemie im Detail. Im Link steht ja auch zusätzlich noch LiFePo4= Lithiumeisenphosphat. Letztlich ist ein stabiles Gehäuse genau richtig damit die Akkus gegen Verletzung von Außen geschützt sind. Was hast du jetzt tatsächlich für Akkus verbaut?
 

Sven E.

Neues Mitglied
03.02.2022
19
73066 Uhingen
Der Preisunterschied zu den LiFePo4 ist schon gewaltig. Doch so ein wenig Bamel habe ich schon. Die sind ja definitiv nicht eigensicher wenn mal ein Ladegerät spinnt... und ich stehe nicht stundenlang dabei und kontrolliere wie es die Anleitung vorschlägt. Und wenn dann geht meine komplette Garage hops mitsamt noch nem Smart und meiner Werkstatt. Der saure Apfel sind dann die teuren aber sichereren Akkus. Weist du ob dort ein aktiver Balancer drin ist oder nur das BMS? Hast du den Block mal aufgemacht? Wenn ja sind zwischen den Zellen Ausdehnungsmatten eingesetzt?
 

Anmelden

Neue Themen