Geco beach 3000


geco 3000

Neues Mitglied
04.04.2019
2
hallo, wir haben für unsere Tochter einen Geco beach 3000 gekauft. gibt es hie jemanden, der Erfahrung mit diesem E-Fahrzeug hat?
es ergeben sich einige Fragen für uns z.B.
Umbau auf Li-Akkus
Vergrößerung der Reichweite
Erhöhung der Vmax.

vielen Dank im Voraus für Eure Beiträge

Geco 3000
 
  • Like
Wertungen: Alfons Hoffmann

Farfallazero

Neues Mitglied
18.12.2018
9
DIY oder im Auftrag.

Im Auftrag wird der Teuer als ein z.B. Twizy mit Akku Miete.

V-Max dann wird man sehr Intensiv mit einen Ingenieur zusammen arbeiten , wenn es nicht eine Variante vom Anbieter gibt ... siehe Punkt 1.

DIY - das eine andere machbar ob man das dann alles auch eingetragen bekommt - wenn man es soweit treiben will.???
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
357
Ein guter gebrauchter Twizy incl. Li-Kaufakku wäre für 5-6T€ zu kaufen gewesen..........
Unter diesen Bedingungen welche jetzt hier andiskutiert werden, hätte ich mich auf den Blei-Chinakracher bestimmt nicht eingelassen, denn der Umbau dessen käme jetzt deutlich teurer.............
Dazu dann noch die Problematik wo genau an dem Teil im Elektroniksystem was zu verändern ist um ein gewünschtes Ergebnis zu erzielen plus die unsichere Ersatzteilversorgung........nein Danke........
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: thegray

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.199
welches fahrzeug man kauft bleibt jedem sein ding,

aber zum thema geschwindigkeitssteigerung, kann ich aus eigener erfahrung schreiben:
entweder der hresteller gibt dir die nötige software,
oder du kannst es vergessen,
mein t-king soll laut datenblatt 85km/h laufen, laut tacho tut er das, und wird auch exact bei tacho 85 abgeregelt
ABER
tatsächlich (navi) sind es nur 73km/h trotzdem war die einzige reaktoin des herstellers, ich soll ihm den motorcontroler zuschicken, sie würden sich diesen einmal ansehen,,,,
der controler ist, (wie alle chinas, die geschwindigkeitsabregelung haben) passwortgeschützt,
ich kenne nen guten hacker, aber auch der konnte das ding nicht knacken,
also fahren wie es ist, und wenn der controler mal den geist aufgibt, einen anderen versuchen ,,,,,
lithium umrüstung, war bei meinen 96v blei auf 34 zellen problemlos, aber teuer trotzdem hab ich´s nicht bereut,
bye wolle
 

geco 3000

Neues Mitglied
04.04.2019
2
Vielen Dank für die Antworten, haben schon viel Licht ins Dunkel gebracht.
Ein Twizy kommt nicht in Frage (genauso wie alle Renaults) 600 € pro Jahr Batteriemiete und noch keinen Kilometer gefahren!!! Wahnsinn pur. Das ist Bauernfängerei von Renault.
Unser E-Smart hat 8 Jahre Garantie auf die Batterie.
@wolfgang dwuzet: kannst Du mir bitte Angaben zu der Umrüstung auf Lithium machen? Wo und was hat es gekostet? Wieviel KW hat dein E-King?
Danke im Voraus Geco 3000
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.251
Vielen Dank für die Antworten, haben schon viel Licht ins Dunkel gebracht.
Ein Twizy kommt nicht in Frage (genauso wie alle Renaults) 600 € pro Jahr Batteriemiete und noch keinen Kilometer gefahren!!! Wahnsinn pur. Das ist Bauernfängerei von Renault.
Unser E-Smart hat 8 Jahre Garantie auf die Batterie.
@wolfgang dwuzet: kannst Du mir bitte Angaben zu der Umrüstung auf Lithium machen? Wo und was hat es gekostet? Wieviel KW hat dein E-King?
Danke im Voraus Geco 3000
Das war DIY, zum Teil mit Gebraucht Technik; aber A: der hat ErFahrung; B.: Beist sich durch; C.: Machst sich schlau bevor .....; D.: hatte schon Erfahrung mit Batterietechnik.
im Auftrag wäre es wirtschaftlich kaum vertretbar - außer das man unbedingt will; um jeden Preis lassen andere ja auch ein paar hunderttausend Swarovski-Steine auf der Karosse verkleben. Das der Wagen dann 4Mal den ursprünglichen Kaufpreis übertraf....achselzug.

Was reine Hardware kosten würde mal als ersten Ansatz bei Sven Salbach nachschauen.
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.199
hallo geco,
hier kannst du alles nötige goggeln

https://www.google.de/search?q=T-King+LJ-EV03&rlz=1C1CHBD_deDE722DE723&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwj9m7Wdr6XYAhXN1qQKHeVGAdkQsAQIMg&biw=1366&bih=637

die umrüstung auf lithium 32 zellen 130Ahkurz gebrauchte zellen, hab ich zum größten teil selbst gemacht, mit hilfe von jürgen fleischmann e-mobilcenter oberfranken, gekostet alles in allem etwas über 3 mille, für zellen, bms, umbau, Ah-stundenzähler (ich nenn´s immer tankuhr) und kleingedöns
 
  • Like
Wertungen: thegray

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
357
Vielen Dank für die Antworten, haben schon viel Licht ins Dunkel gebracht.
Ein Twizy kommt nicht in Frage (genauso wie alle Renaults) 600 € pro Jahr Batteriemiete und noch keinen Kilometer gefahren!!! Wahnsinn pur. Das ist Bauernfängerei von Renault.
Unser E-Smart hat 8 Jahre Garantie auf die Batterie.
@wolfgang dwuzet: kannst Du mir bitte Angaben zu der Umrüstung auf Lithium machen? Wo und was hat es gekostet? Wieviel KW hat dein E-King?
Danke im Voraus Geco 3000
Du hast wohl meinen Beitrag nicht richtig gelesen.......:rolleyes:

Ich bin zwar kein Twizy-Fan........ aber bevor ich mir so eine China-Twizy-Kopie gekauft hätte, wäre es für mich ein echter Twizy mit Kaufakku geworden,weil es die ja mittlerweile zu kaufen gibt, falls Dir diese Info entgangen sein sollte.........
Da aber Twizys mit Kaufakku als Angebot noch selten sind hätte ich mir einen günstigen guten gebrauchten im Netz ausgeguckt u.den Akku nach Kauf sofort dazugekauft, da es ja mittlerweile diese Möglichkeit gibt von der lästigen Akkumiete wegzukommen.........
Teurer als dem Kauf- Preis eines neuen Gecos wäre dies wohl kaum gekommen, aber man hätte dann ein designähnliches FZG in europ.Qualität mit Li-Akkus, guter Werkstatt bzw. Teileverfügung und eine hilfreiche Community mit vielen Tips u.Erfahrungen gibts obendrein dazu.........
Falls Du Dein Fahrzeug nun auf Li-XX umbauen möchtest wirds auf alle Fälle gleich mal deutlich teurer als das was Du als teuer empfindest.....weil selbst ein Twizy mit Mietakku wäre da noch günstiger, wenn man nicht gerade vorhat das FZG auf viele Jahre zu behalten...........;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: thegray

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.199
hallo alfons,
ließ dir meinen komentar gaaanz weit oben,
um die geschwindigkeit zu steigern muss die software des controlers geändert werden,,,
entweder durch update vom hersteller (da kannst aber lange warten bis du nix gehört hast)
oder falls du einen hacker an der hand hast,,,,,,,
dritte und teuerste möglichkeit neuer controller...
vierte aber nur vieleichtmöglichkeit durch spannungserhöhung, meim alten chinaroller meiner frau hat das gut geklappt ging von 46 auf 58km/h bei 60v zu danach knapp 70v
lithiumbau ist zwar teuer aber problemlos machbar, ( hat eine bekannte von mir bei einem ähnlichen modell auch gemacht) wodurch sich automatisch eine reichweitenerhöhung ergibt,
ob dadurch die v-max zunimmt :unsure: ??
bye wolle
 

Erika

Neues Mitglied
26.04.2020
2
Hallo
Ich habe mir einen Geco Beach von 2018 gekauft. Leider habe Ich keine Betriebsanleitung.nun ist mir etwas doofes passiert. Ich bin gegen den Lüftungsknopf und gleichzeitig auf den Heizungsknopf gekommen und seitdem ist die Elektronik sprich Licht, Bremslicht,Blinker ,Radio und elektrische Fensterheber nicht mehr zu nutzen nichts funktioniert mehr.was kann ich da tun.Kann mir jemand sagen wo ich eine Betriebsanleitung finde oder mir so Tips geben. Vielen Dank im Voraus
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.199
hallo erika
ich hab zwar keine erfahrung zum geco beach,
aber langjahrige mit dme city el,
und eventuell einen ansatzpunkt;
da du schriebst das ALLE 12volt verbraucher, trotz intakter sicherungen, NICHT mehr funktioniern,
nim die mal ein voltmeter, und suche, ob du überhaupt noch irgendwo 12volt messen kannst,,,
wenn nicht, liegt die vermutung nahe, das:
entweder der dc-dc wandler abgeraucht ist,
oder (so war es bei meinem derzeitigen autochen) das sich im dc-dc eine feinsicherung befindet, und die ist durch
hope it helps
bye wolle
 

Erika

Neues Mitglied
26.04.2020
2
Hallo Wolle
Werde ich morgen gleich mal austesten, vielen Dank für Deine Antwort
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren