Diskussionen rund um den 3D Druck für das EL - Elektroauto Forum

Diskussionen rund um den 3D Druck für das EL

Responsive Image

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Moin und einen schönen Samstag !

Der Druck der Konsole ist nun durch , Testweise senkrecht da man sich auf diese Weise die Stützen erwartungsgemäß schenken kann .
Durch die kleinere Auflagefläche am Druckbett in Verbindung mit einem Raft ist der Verzug /Warping
nahezu ausgeschlossen.

Einen weiteren Vorteil sehe ich darin daß die Beschleunigungskräfte in y Achse bei dieser
Druckobjekt Ausrichtung minimiert und somit die Kippgefahr des Druckobjektes äußerst gering ist.

@ Sascha

Vielleicht startest du einen neuen Versuch mit dieser Druckstellung ?

Bei der Bootsfahrt wünscht man : immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel !

Analog dazu wünsche ich : Immer 3 Meter zuviel Filament auf der Rolle ;)

Gruß

Walter



Anhang anzeigen 13677Anhang anzeigen 13678
u
Tjaaa,
was soll ich sagen, ich gebs zu. Die Druckrichtung ist gut. Ich schieb die Tatsache, dass ich in dieser Form ohne Verzug drucken konnte allerdings eher auf das satin sheet von Prusa. Und ich hab gelernt, dass man dadrauf besser kein Magigoo benutzt, sonst kriegt man den Druck kaum mehr ab..



Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Hi Andreas,
klar, PLA und PETG sind einfach, aber das wird auf Dauer im EL nicht klappen, daher hab ich mit ASA gedruckt. Daher auch meine Schwierigkeiten, das is schon nicht ganz trivial..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

wolfram_f4

Aktives Mitglied
20.12.2007
1.677
Kreis Soest
Bei mir hatte es liegend mit einer schicht unter dem bauteil sehr gut funktioniert
Hallo Andreas,

was meinst Du mit "schicht unter dem bauteil"??????
Was hast Du für einen Drucker, und welche Slicing-Software benutzt Du???
Ich hätte keine Idee, wie mein ender3 mit Cura die Kosole liegend drucken könnte ohne Unmengen Material für Stützstrukturen zu verschwenden.

Hast Du eigentlich auch in ASA gedruckt?
Und wie hast Du die Konsole im EL befestigt?
Ich wollte eigentlich nur doppelseitiges Klebeband verwenden, um keine Löcher ins EL-Cockpit bohren zu müssen, frage mich aber, ob das dauerhaft halten wird?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Moin Hartmut,
ich hab seit Jahren Konsolen von Reichelt mit doppelseitigem Klebeband auf dem Amaturenbrett, haelt bombig, kein Ding.
Mit Schicht unterm Bauteil vermute ich halt ein paar Layer Brim. Was sonst. Und so wie das Teil konstruiert ist koennte ich mir einen Supportfreien Druck direkt vorstellen. Habs mich selbst aber auch nicht getraut.
Ich vermute schwer, dass Andy mit PETG gedruckt hat.

Bei mir ist die Auflagenflaeche leider leicht wellig, daher muss ich mal kucken, ob ich da durch Einschneiden oder Verformen mit der Heat-Gut was begradigen kann, damit auch genug Auflageflaeche fuers Klebeband da is. Hab gestern mal die Hochtoener in die Loecher gesteckt. Hoffentlich krieg ich alles noch bis Daenemark fertig.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

wolfram_f4

Aktives Mitglied
20.12.2007
1.677
Kreis Soest
Hallo Sascha,
ich hab seit Jahren Konsolen von Reichelt mit doppelseitigem Klebeband auf dem Amaturenbrett, haelt bombig, kein Ding.
Cool. Dann geht das also doch :)
Und so wie das Teil konstruiert ist koennte ich mir einen Supportfreien Druck direkt vorstellen
O.k. ... wirklich waagerechte Fläche gibt es da nicht ....
... aber die Schräge ist natürlich sehr flach.
Da wären dann wirklich die Slicer-Einstellungen (Düsengrösse, Schichtdicke, Temperatur, Lüfter, Material) interessant, mit denen das funktioniert.
Liegender Druck wäre natürlich schöner. Ich schätze, ich werde mir auch noch eine zweite Konsole drucken ... quasi als Handschuhfach o.ä., weil es mit nur einer so "ungewollt" aussieht.
Bei mir ist die Auflagenflaeche leider leicht wellig, daher muss ich mal kucken, ob ich da durch Einschneiden oder Verformen mit der Heat-Gut was begradigen kann, damit auch genug Auflageflaeche fuers Klebeband da is
Ich hatte meine Konsole ja schon vor Monaten gedruckt (PETG), und sie vermutl. ungünstig gelagert. Jedenfalls musste ich feststellen, dass der Boden bei mir auch nicht mehr Plan ist.
Ich hatte überlegt, das Teil einfach auf ein "Heizbett" (Kaminofen o.ä.) zu legen, und von oben zu beschweren, damit sich der Boden wieder glatt zieht.
Mal schauen, ob das funktioniert ...

Ob man den Boden ggf. doch etwas dicker und/oder ohne Öffnung machen sollte, um sowas zu vermeiden?????
Braucht dann nat. einiges an zusätzlichem Material.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Hmm,
Hartmut, das is ne gute Idee. Konstruier den bitte mal in der gleichen Dicke wie den Rest.
Ferner traeume ich von einem Einsatz, welcher links vom Sitz in die "Radio-Luecke" reinpasst. Dort war mal - kein Witz - als Zubehoer ein Kunststoffschacht erhaeltlich, in welches ein Radio senkrecht reingestopft werden konnte. Ich wuerd gerne was anderes dort hinmachen, eventuell nen Flaschenhalter oder kleine Schubladen nach vorne, egal, irgendwas um die Stelle besser nutzen zu koennen.
Hat jemand noch so nen Einsatz und koennte die Masse nehmen?


Alles aus ASA..


Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: wolfram_f4

wolfram_f4

Aktives Mitglied
20.12.2007
1.677
Kreis Soest
Konstruier den bitte mal in der gleichen Dicke wie den Rest
Mach ich. Kann aber etwas dauern, da ich jetzt erstmal meinen Saxo wieder flott kriegen, und die LiFePo4-Akkus, die ich hier nun schon Monate rumstehen habe, ins EL rein bekommen möchte.
Ich fürchte nämlich, ich muss die Konsole dafür nochmal ganz neu aufrollen. Die grösste Komplexität war dabei nämlich die Auflage für die Blende, wo die Bodenplatte natürlich mit rein spielt.
Aber unter der Prämisse, die Konsole liegend drucken zu können, könnte man das ggf. auch anders (im Grunde "sauberer") konstruieren.
Kurz gesagt: Etwas Musse wäre mir lieb, wenn ich nochmal an die Konsole gehe.
Ferner traeume ich von einem Einsatz, welcher links vom Sitz in die "Radio-Luecke" reinpasst. Dort war mal - kein Witz - als Zubehoer ein Kunststoffschacht erhaeltlich, in welches ein Radio senkrecht reingestopft werden konnte. Ich wuerd gerne was anderes dort hinmachen, eventuell nen Flaschenhalter oder kleine Schubladen nach vorne, egal, irgendwas um die Stelle besser nutzen zu koennen.
Jepp!!! 🤝
Das habe ich auch schon eine Weile im Hinterkopf. Ich würde da an sowas denken, wie man es in PKW oft als Mittelkonsole hat: Eine "Armlehne" mit diversen Staufächern für Kleinkram. Ein kleiner Flaschenhalter für längere Fahrten wäre auch eine gute Idee.
Hat jemand noch so nen Einsatz und koennte die Masse nehmen?
Ich schliesse mich da mal an. Oder gibt es da zumindest irgendwo gute Fotos von dieser Radio-Konsole?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Jo,
nimm dir gerne Zeit dafuer, eilt ja nicht. Muss mal suchen, ich hab irgendwo einen Tipp gelesen, wie man ein mesh in Carbon-Optik ueber nen Druck legen kann und selbst schon mit Oberflaechen experimentiert. Vielleicht kann man den Druck nachher etwas an das uebrige Amaturenbrett angleichen..
Die Idee mit der "Multifunktions-Armlehne" find ich gut. Wir finden ganz sicher so nen Einsatz, zur Not in Daenemark, beim Waldmuehlen-Treffen (ich glaub Peter hat so ein Ding sogar eingebaut) oder bei Herrn Nestmeier im Fundus. Kriegen wir hin..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Zürcher

Neues Mitglied
28.11.2022
40
Stäfa, Zürich, Schweiz
Ich habe noch so ein Teil. Zwar nicht mehr in einem guten Zustand, aber um die Masse abnehmen zu können sollte es noch gehen. Alles sehr dünn, nachdrucken lässt sich das wohl kaum.
Ich kann versuchen das Teil im CAD abzuzeichnen. Habe jetzt aber erst mal 2 Wochen Ferien...

 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
758
ich hab irgendwo einen Tipp gelesen, wie man ein mesh in Carbon-Optik ueber nen Druck legen kann und selbst schon mit Oberflaechen experimentiert.


Moin !

Ich habe in diesem Thread bereits auf Seite 7 beschrieben wie ihr an einen Slicer kommt mit dem man Texturen
über jedes beliebige STL legen kann.

Da nicht jeder den Thread von Anfang an lesen wird , hier nochmals :

Der Download ist für lau ... meinen Dank an die Entwickler !




Carbon Textur zum Idea Maker hier :



Hier ein Einweisungs Film :




Gruß

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
758
Alles sehr dünn, nachdrucken lässt sich das wohl kaum
Hallo !

Ein Druck sollte durchaus möglich sein .
Cura z.B. bietet einen Einwand b.z.w. Dünndruckmodus .
Ich bin mir aber zu 95% sicher daß es mit nahezu allen Slicern funktionieren sollte , evtl. " Vasenmodus "
verwenden , mal sehen wenn es soweit ist ....

Wenn Du die Datei erstellt und zum Drucken freigegeben hast werde ich mich begierig ans Werk machen :)
frei nach dem Motto : geht nicht ? - gibt es nicht !

( Falls -wider erwarten - der FDM Druck nicht klappt - dann eben mit dem SLA Drucker )

Beste Grüße

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Moin,
sehr gut, eine Vorlage fuer die Masse is da. Dann kanns ja ans Neukonstruieren gehen. Und ja, das Original bei Bedarf nachzudrucken is natuerlich auch ne Option, wobei der Vasenmodus ja nur dazu dient, im Kreisgang Naehte zu vermeiden. Hier kann man die aeusseren Perimeter hochsetzen und gut is.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Zürcher

Neues Mitglied
28.11.2022
40
Stäfa, Zürich, Schweiz
Habs dank dem schlechten Wetter doch noch vor den Ferien geschafft.
War recht schwierig zum ausmessen. (Fast) nichts ist winklig. Ausserdem ist alles sehr flexibel und labil und je nach dem wie man es hinlegt bzw. anfasst sind de ziemliche Unterschiede.
Ich erinnere mich (ist jedoch schon x Jahre her...) jedoch, dass das Radiogerät ziemlich gut fixiert war.
 

Anhänge

  • RadiohalterAlsSTP.zip
    175,3 KB · Aufrufe: 26
  • Like
Wertungen: k2op und wolfram_f4

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Danke dir,
klasse. Blender wollte die Step-Datei schonmal nicht, ich versuchs nacher mal mit Fusion.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
758
Hallo Zürcher !

Klasse , besten Dank dafür !
Danke dir,
klasse. Blender wollte die Step-Datei schonmal nicht, ich versuchs nacher mal mit Fusion.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
@ Sascha


hiermit gehts in Sekunden :



Gruß
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
9.428
46
Hannover
www.litrade.de
Ich fände eine Cockpiterweiterung rechts/links cool, die sich nahtlos an das vorhandene ansetzt.
Also an einer Seite offen und sich oben an dem originalen Cockpit abstützt
 

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.084
Heidenrod
Frage:

Wenn jemand so Radiohalter druckt und das funktioniert, könnte man dann gegen entsprechenden Obolus zwei bekommen? Bei mir zwar für die Funke, nicht fürs Radio, aber so kann ich das Antennenkabel weit vom Kabelbaum weg halten. Das EL ist nicht so einstrahlfest da kein faradayischer Käfig und so...

Gruß,

Werner
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.374
Hi Werni,
wenn wir die Aussenmasse der Form in ne STL reinkriegen koennen wir alles machen, kein Problem. Sogar nen passenden Einsatz fuer dein Funkgeraet..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Sven Salbach

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge