Diskussionen rund um den 3D Druck für das EL



Nur bis 20.02.2023 bis zu 780 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos (2022 & 2023)!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 275 € für 2023 erhalten.

Für 2022 & 2023 noch nicht beantragt? Beeile dich, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.988
44
Hannover
www.litrade.de
Um Saschas Meyers sehr interessanten Thread mit 3D Druck Modellen nicht mit Nebendiskussionen zu zerfleddern, Diskussionen, Anregungen etc, bitte hier rein:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
Gute Idee, den anderen Threat sauber zu halten. Hab meinen Beitrag geloescht.
Also, Lukas, echt genital gemacht, viel Arbeit! Ich seh keine Support-Spuren, wie hast du das Modell gedruckt?
PETG, weil dauerhaft im EL verbaut?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.988
44
Hannover
www.litrade.de
Ich selber spiele auch derzeit mit 3D Druck rum.:)
Was mich immer etwas wundert,
wieso es viele nicht besser machen, als bei gekauften Produkten.
Die Teile sehen beide super aus, das zweite wurde wirklich aufwendig detailiert nachgebaut, bekomme ich vermutlich noch nicht hin;-) aller größten Lob dafür, aber
gerade beim EL wissen wir doch, das idealerweise jede noch so unbedeutende Ecke abgerundet sein sollte, spätestens wenn Teile altern, werden die an den scharfen kannten brechen.
Und wenn es nur um das viel bessere säubern geht, in den scharfen Ecken sammelt sich immer der Schmutz so gut
 

k2op

Mitglied
23.03.2009
235
el-team-muensterland.de
Ich seh keine Support-Spuren, wie hast du das Modell gedruckt?
Liegend:

gerade beim EL wissen wir doch, das idealerweise jede noch so unbedeutende Ecke abgerundet sein sollte, spätestens wenn Teile altern, werden die an den scharfen kannten brechen.
Und wenn es nur um das viel bessere säubern geht, in den scharfen Ecken sammelt sich immer der Schmutz so gut
Ich übe noch, das war einer meiner ersten Versuche, dinge originalgetreu und maßgerecht zu zeichnen. Bei meinen neueren Modellen bin ich dazu über gegangen direkt auf Funktion oder Ästhetik zu optimieren.
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.988
44
Hannover
www.litrade.de
ah ok, bist aber schon besser als ich;-)ICh runde immer alles ab,egal wie unbedeutend erst mal erscheint. DAdurch kann fast alles in PLE gedruckt werden ohne das es bricht
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
Sven, was ist denn PLÖE? Von dem Filament hab ich noch nix gehoert.
Ich verlagere mich gerade komplett auf PETG bzw. noch etwas TPU.

Lukas, echt gut gemacht. Die Daenen haben uebrigens auch schon die Radkappen nachgebaut und gedruckt, allerdings in drei Teilen, damit es auch auf kleinere Drucker passt. Ich hab nen CR10-S4 mit nem Baumass von 40x40x40, da sind selbst groessere Teile kein Thema..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
8.988
44
Hannover
www.litrade.de
Mensch, ich meinte natürlich PLE. kennst du mein Kauderwelsch den ich immer schreibe, habs korrigiert;-)
nein, ich hab nur den Ender 3 MAX mit 30x30x34 und merkte schon das ich eigentlich 31 anstelle von 30 bräuchte haha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
PLE? Du meinst PLA. Wuerde ich im EL nicht verwenden, das verzieht sich total, wenn der Geraet in der Sonne steht. Lieber ABS oder PETG.
Ich kann meinen Drucker nicht unbedingt weiterempfehlen. Das Druckbett braucht einfach nur ewig, um hochzuheizen. Manchmal trauere ich meinem alten Makerbot nach..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
Hi,
es geht langsam mit meiner Universalhalterung voran. Die eigentliche Halteklammer funktioniert und macht, was sie soll:


Wie man sehen kann, ist die Adaption verschiedener Module an diese Grundplatte denkbar,
z.B. eine kleine Box, eher fuer Taschentuecher, Bonbons oder ne Sonnenbrille..


oder in etwas groesser..


Man kann natuerlich auch mit etwas Design an die Nummer rangehen:


Vorstellbar sind Halterungen fuer Handys oder Navis, etwas mit ner Halteklammer fuer Notizzettel oder eine Karte auf langen Touren, PMR-Funkgeraete, eine Flaschenhalterung fuer kleine 0,5er usw.

Ich werde die STLs inkl. der Schiene zum Einstecken mal bei Thingiverse einstellen und in der Gruppe der Druckprojekte posten, wenns soweit ist. Der naechste Schritt ist die Verbesserung und die Ideensammlung. Daher werd ich ein paar dieser Halterungen in PETG ausdrucken und verschicken, damit sich unsere Vielfahrer aeussern koennen. Praxistest sozusagen..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
Hi Maenners,
hat sich jemand von euch schon mit 3D-Scan auseinandergesetzt? Ich hab frustrane Ergebnisse mit meinem Cat S60 und Meshroom, aber ich befuerchte, dass wir den 3D-Scan in der Zukunft noch brauchen werden, um Teile zu reproduzieren.
Hat jemand nen professionellen 3D-Scanner?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
523
Hallo Sascha !

Da hast Du Recht , man kann viel geld ausgeben und trotzdem sieht der Scan oft aus wie ein Haufen
- entschuldigung - Hundekacke , es geht aber auch anders :

Um nicht unnötig Geld zum Fenster hinauszuschmeißen habe ich mir einen Kinect Sensor für die X- Box
besorgt , den gibt es in der Bucht für kleines Geld , die nötige Software und Treiber um den als Scanner zu betreiben
gibt es für lau zum Download.

Ich finde die Ergebnisse nicht einmal schlecht ,insbesondere wenn man einen Preis von etwa 30- 50 € zugrunde
legen kann.

Da ich nicht in der Lage bin , mit geeigneten Programmen den Scan zu verbessern , im Anhang mal einen unbearbeiteten Originalscan von mir den ich gemacht habe um mich ins Modellauto zu setzen ..

Erläuterung :

Ich bin Bartträger , deshalb die " Watte " im Gesicht , bei geraden , Technischen Konstrukten
würde ich ein besseres Ergebnis erwarten, leider bin ich des CAD nicht mächtig-
allerdings brauchts dazu ja auch keinen Scanner ;)

Ich denke mehr kann man für die 30-50€ (Gebrauchtware ) nicht erwarten ......

Wer jetzt über die Anschaffung eines Kinect Sensors nachdenkt soll sich bitte erst mal
via Google einlesen , nicht jeder Kinect ist geeignet !! Soweit ich mich erinnere funktioniert nur die erste
oder 2. Generation !!

Empfehlenswerte Software :

Reconstructme (damit entstand das Selfie im unten angehängtem Bild )

Skanect (um zu ordentlichen ergebnissen zu kommen muß man Freischalten , kosten ca. 99 Dollar )
und andere Software , einfach mal einlesen und Googeln.

Wer mag kann gerne auf youtube Visuell mehr darüber erfahren / lernen






Scanner Test.jpg


Gruß

Lomax
 
Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
Hi,
ehrlich gesagt gar kein schlechtes Ergebnis. Ich ueberlege an so nem SOL von Scan Dimension, kostet aber 850 Geld. Aber erstmal geb ich der Handy-Scan-Story nochmal ne Chance, zumal manche genau das berichten, was du geschrieben hast: viel Geld rausgehauen und nachher mit dem Ergebnis unzufrieden.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
Ich habe eine sehr guten Scanner (3D-Scanner Einscan-SP), werde bei Gelegenheit mal versuchen ob ich mal das Armaturenbrett scannen kann.
Bin bei meinem leider noch nicht soweit, habe aber ein Serie 2 Frack rumliegen und werde es mal versuchen.
Gibt es spezielle teile die ich testen soll?

Gute Scan Ergebnisse gibt es für schmales Geld mit einer Xbox2 Kamera und Freier Software.
mfg Alf
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
Hi Alf,
ich bin ein alter PC-Zocker (hab 1991 mit dem allerersten netzwerkfaehigen Spiel Falcon 3.0 angefangen..), also keine XBox. Mittels Handy hab ich jetzt die ersten brauchbaren Ergebnisse (mein Fehler war die Verwendung eines Drehtellers..).
Den Einscan hatte ich mit auch ueberlegt. Wie sind deine Erfahrungen? Probleme, Nachteile?
Wir werden sicher auf dich zurueckkommen (alte Aussenspiegelgehaeuse, Sonnenblende u.vm.). Wie gross ist der maximale scanbare Bereich beim Einscan?

Ach ja, den Frontgrill kriegt man wohl nicht mehr. Ist ein Scan in mehreren Teilen vorstellbar, sodass man die Drucke final zusammensetzen koennte?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze
Also bis jetzt habe ich nur kleine Objekte gescannt, ich muss es testen. Ab Scan drucken geht nicht gut, aber man kann die Teile z.B. in Fusion360 dann super nachzeichnen. Fakt ist das der Scanner viel besser scannt als ein normaler Drucker ducken kann. :) Schwarze Teile kann man nicht scannen (Lichtmuster) man muss sie mit spez. Scannerspray zuerst einsprühen, damit das Licht reflektiert werden kann.

mfg Alf
 
  • Wow
Wertungen: Kamikaze

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
523
Vielfach ist im 3D Druck die nicht ausreichende Z Höhe ein Kriterium,
ich konnte dieses Problem wenigstens Teilweise ausgleichen in dem ich eine längere Spindel
sowie die seitlichen Führungen um 100 mm erhöht habe.
Nun sind Drucke in einer Gesamthöhe von 350 mm anstatt 250 mm möglich. Das erspart natürlich
viele Teildrucke die aneinander gefügt werden müssen.

Das Set habe ich von Creality für 20 € "geschoßen" und die Neuanschaffung eines größeren Druckers umgangen.
Mein Drucker ist ein Ender 3 pro der jetzt für meine Zwecke gut ausreicht.
Die Nötige Firmware für den Umbau bietet Creality zum Download sogar an.

Gruß

Lomax
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
523
Ach ja, den Frontgrill kriegt man wohl nicht mehr. Ist ein Scan in mehreren Teilen vorstellbar, sodass man die Drucke final zusammensetzen koennte?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha



Also , ich gehe den umgekehrten Weg :

Ganzscan wenn möglich , scan als stl speichern , und dann das Teil via Netfabb Basic in " Mundgerechte " Druckerteile schneiden .
Der Vorteil ist daß so die geschnitten Teile zu 100 % aneinander passen .

Gruß

Lomax

PS:

Kennt jemand ein Freies Programm zum " Freihandschneiden " von STL Dateien ?
(geht ja sonst leider nur über X Y Z Achsen )
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.651
Hi,
Zugriff zu Druckern mit Baugroessen von 50x50x50 ist kein Problem. Mein mks3+ macht da natuerlich nicht mehr mit, aber man hat ja so seine Spezis.
Lomax, welche Groessen kannst du denn einscannen, also was macht der Kinect-Geraet so mit?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Anmelden

Neue Themen