Mercedes EQA Kompaktwagen

  • Aufrufe Aufrufe: 13
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

  • EQA Kompaktwagen

    von Mercedes Benz - Daimler AG

    Produkt Status: Prototyp
    Reichweite WLTP -
    Reichweite EPA -
    Reichweite NEFZ

    -

    Vmax -
    Beschleunigung 0-100 km/h -
    Verbrauch NEFZ, kWh/100 km -
    Verbrauch WLTP, kWh/100 km -
    Batteriekapazität
    Netto / Brutto
    -
    / -
    Motor -
    Antrieb -
    max Drehmoment -
    Leistung Rekuperation -
    Ladeleistung DC -
    Ladeleistung AC max Deutschland -
    Ladegerät -
    Ladedauer DC bis 80% -
    Schnellladezeit in 50kW DC -
    Länge -
    Breite -
    Höhe -
    Radstand -
    cw -
    Leergewicht -
    Batteriegewicht -
    Zulässiges Gesamtgewicht -
    Anhängelast
    Kofferraumvolumen -
    Frunk -
    Verfügbar EU ab 2020
    Grundpreis ab -

    Das Mercedes Concept EQA Modell ist der Beweis dafür, dass Elektroantrieb auf alle Mercedes Modelle adaptierbar ist. Das neu entwickelte Modell hat rein optisch nichts mehr mit der Elchtest A-Klasse aus Stuttgart zu tun. Das "A" steht lediglich für das EQ Modell in der Kompaktklasse und soll den Kunden die Orientierung beim Kauf erleichtern.

    EQA wie A-Klasse, aber viel cooler, stylischer, zeitgemäßer und in sich ein vollkommen eigenständiges Modell. Wie vermehrt bei allen Mercedes Modellen zu beobachten, wird auch beim EQA auf Schnick-Schnack verzichtet und alles auf das Wesentliche reduziert. Die Ästhetik der Frontlinie wirkt imposant und aufgeräumt zugleich. Der Bereich um den Grill wurde vollkommen durch auffallend dezente Lichtbereiche ersetzt. Selbst der unverkennbare Mercedes Stern strahlt als LED. Die Lichttechnologie im Frontbereich ist vollkommen innovativ und die vorderen Lichter verlaufen im perfekten Winkel spiralförmig nach aussen oben.

    Ein laseraktives Medium ist in die optische Lichtleiter eingebettet und elektrische Impulse sorgen für zeitgemäße Animationen. Generell besticht der Kompaktwagen durch seine Reduziertheit. Er wirkt sportlich, elegant und zeitlos. Seine Optik strahlt Kraft und Zuverlässigkeit aus. Man traut ihm zu, Belastungen ertragen zu können und schnelle Manöver mit Links wegzustecken. Sein stromlinienförmiges Äußeres lässt vermuten, dass
    er auf Geschwindigkeit und Beschleunigung ausgelegt ist und dabei energieeffizient bleibt.

    Der ehemals aus Metall gefertigte Grill ist vollends dem Black-Panel als virtuellen Grill mit optischen Fahrprogramm gewichen und lässt den Betrachter beim bloßen Anblick ahnen, was der sportliche Kompaktwagen unter der Haube hat. Der Concept EQA beeindruckt durch sein progressives Fahrkonzept und seine beeindruckende Dynamik. Gerade für Langstrecken ist der Kompaktwagen aus dem
    Hause Mercedes bestens geeignet.

    Die Leistung der beiden Elektromotoren kann auf über 200 kW gesteigert werden und eine hohe Fahrdynamik wird Dank permanenten Allrad-Antrieb erreicht. Der Fahrer kann zwischen den Fahrprogrammen "Sport" und "Sport Plus" entscheiden. Die unterschiedliche Momentenverteilung der beiden Fahrprogramme zwischen Front und Heck bieten jeweils eine ganz eigene Fahrcharakteristik. Bis
    zu 400 Kilometer Reichweite schafft die erste Baureihe des Concept EQA. Dies ist durch die Verwendung der hocheffizienten Lithium-Ionen-Batterien inklusive Pouchzellen aus dem Hause Deutsche ACCUMOTIVE möglich.

    Via Induktion oder Wallbox lässt sich der Wagen einfach aufladen und er ist bestens auf das Schnellladen vorbereitet. Die Gesamtkapazität der Batteriesysteme liegt bei über 60 kW. Fleissig gearbeitet wird bei Daimler auch am "seamless charging" Konzept. Dieser me-basierte Service aus dem Hause Mercedes ermöglicht unkompliziertes Laden und Bezahlen von Strom an unterschiedlichsten
    Ladestationen. Das ehrgeizige Ziel der Schwaben ist, dass sich der Akku innerhalb von 10 Minuten vollständig aufladen lässt.

    Die Concept EQA Reihe wird ab dem Jahr 2020 zu bestellen sein und in Hambach bei Lothringen produziert werden. Der EQA gehört zur Concept EQ Reihe aus dem Hause Daimler und ist dort einer der Vorreiter Modelle im Bereich Elektroantrieb.