Umbau El 64V 100Ah


wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.141
52
Egweil
Ja genau Stabi ist gedreht, da er sonst gegen die Aluverblendung schlagen würde.
Habe bisher keinen Nachteil feststellen können.
 

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
939
Hi Sven,
sah gerade Deine Frage nach Verbindung seitl und unterer Motorraumverkleidung:
Ich habe als Material schwarze 3mm Doppelstegplatte genommen (wahrsch PE, suuperleicht) und dort an bestimmten Stellen sogenannte Karosserie Steckmuttern aufgesteckt. Das Material läßt sich durch einseitiges Einschneiden gut abwinkeln und mit Hilfe der auf der Bodenplatte angebrachten Steckmuttern kann man das Ganze gut und "wiederholbar" verschrauben. Wers noch weitertreibt, könnte noch PA Schrauben anstelle von VA nehmen.
Die Seitenteile aus Doppelstegplatte verzeihen auch mal ein Gegenstoßen von Ankerplatte, Bremshebel o.ä. Das arbeitet sich dann "lokal aus" ohne die Gesamtkonstru zu gefährden. Kann sich auch gut seitlich wegbiegen, wenn ein Teil mal mehr Platz braucht. Nach oben und vorn in den Radkästen verklebe ich mit Gewebetape. Vorher nat gut den Radkasten säubern. Hält immer mind 1 Jahr bis ich mal wieder was am Antrieb fummeln muß.
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.070
Hi Sven,
sah gerade Deine Frage nach Verbindung seitl und unterer Motorraumverkleidung:
Ich habe als Material schwarze 3mm Doppel­s?tegplatte genommen (wahrsch PE, suuperleicht) und dort an be­s?timmten Stellen sogenannte Karosserie Steckmuttern aufge­s?teckt. Das Material läßt sich durch einseitiges Einschneiden gut abwinkeln und mit Hilfe der auf der Bodenplatte angebrachten Steckmuttern kann man das Ganze gut und "wiederholbar" verschrauben. Wers noch weitertreibt, könnte noch PA Schrauben an­s?telle von VA nehmen.
Die Seitenteile aus Doppel­s?tegplatte verzeihen auch mal ein Gegen­s?toßen von Ankerplatte, Bremshebel o.ä. Das arbeitet sich dann "lokal aus" ohne die Gesamtkonstru zu gefährden. Kann sich auch gut seitlich wegbiegen, wenn ein Teil mal mehr Platz braucht. Nach oben und vorn in den Radkä­s?ten verklebe ich mit Gewebetape. Vorher nat gut den Radka­s?ten säubern. Hält immer mind 1 Jahr bis ich mal wieder was am Antrieb fummeln muß.
Echte DIY EL Qualität:spos:
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.141
52
Egweil
Hallo Seven,
hier noch die versprochenen Bilder
[attachment 2509 PA220534-1.jpg]
[attachment 2510 PA220532-1.jpg]
[attachment 2511 PA220533-1.jpg]
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.141
52
Egweil
Es gibt mal wieder ein Update zu meinem Umbau.
Nach nun ca. 8500km habe ich seit geraumer Zeit in den Kurven ein Rattern. Das ging eigenlich schon leicht los als ich von Kroation zurückfuhr. Bin aber aus Zeitmangel kaum mehr gefahren eben wegen dem Geräusch.
Nach dem Ausbau der kpl. Antriebsachse stellte sich heraus, das das Kettenblatt samt Spannhülse um 5mm verutscht ist. Auch die Motorkonsole hatte ganz leichtes Spiel.
Als Abhilfe habe ich eine kleine Nut an entsprechender Stelle eingedreht passend für einen Segering, so dass mir das nicht wieder passiert. Das leichte Spiel der Motorkonsole kam von der Achse, die Lager konnte ich ganz leicht abziehen. Habe jetzt an entsprechenden Stellen die Achse gerändelt. Die linken Radlager hatten auch schon besser zeiten gesehen und wurden ebenfalls gleich mit erneuert. Ich hoffe das hält die nächsten 50.000km.
Ach ja da stand doch schon seit längerer Zeit eine 100Ah Zelle so nutzlos im Schrank :), das geht natürlich gar nicht. Diese durfte nun neben dem Kellycontroller platz nehmen. Jetzt muss ich eigentlich nur noch alles verkabeln und die Ladegeräte neu einstellen, dann kann der Frühling kommen.
Gruß
Christian
 
Wertungen: Horst Hobbie

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
7.879
ist mir auch schon mal passiert.
Seite dem klebe ich alles ein..klingt brutal..aber so hat man ein pannenfreies el und mit Wärme und leichten Schlägen bekommt man es auch wieder auseinander.
Ich vermute Du hast keine originale Achse mehr drin?
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.141
52
Egweil
Ne die Achse hatte einen Schlag, hab mir damals eine gebrauchte ( aus einem Thrige-EL) vom Jürgen geholt. Deshalb war da ja auch keine Rändelung wie an der original Position.
 

wchriss

Aktives Mitglied
30.12.2010
1.141
52
Egweil
Heute hab ich meinen El aus dem Winterschlaf geholt :)

Sind jetzt 21 Zellen, der Controller ist auf ca. 80A maximalstrom ( Batteriestrom ) begrenzt.
 
Wertungen: Sven Salbach

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge