Hinterachse von Colenta Bus gesucht!


Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.545
Filderstadt
www.elweb.info
Hallöchen Zusammen,

jemand in Berlin sucht dringend eine Hinterachse für seinen Colenta Bus oder auch einen ganzen Bus Zwecks Räuberung der Hinterachse...

Sachdienliche Hinweise gerne hier oder per Email an mich.

Joachim Kamm haben wir schon gefragt...

Danke

Grüße
Ralf
 

korbi

Aktives Mitglied
02.08.2006
1.115
Chiemsee
Was ist aus dem Berliner Colentabus geworden? Bin drauf gestoßen, weil das vielleicht mein ehemaliger sein könnte... fänd ich interessant, wenn der überlebt hätte!
Korbinian
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.686
Hallöchen Zusammen,

jemand in Berlin sucht dringend eine Hinterachse für seinen Colenta Bus oder auch einen ganzen Bus Zwecks Räuberung der Hinterachse...

Sachdienliche Hinweise gerne hier oder per Email an mich.

Joachim Kamm haben wir schon gefragt...

Danke

Grüße
Ralf
Hallo

Achse ausbauen und revidieren lassen, gibt viele die das machen, selber machen geht aber man braucht einiges an Werkzeug:. Die Achse ist von Mitsubishi L100 bzw. Varica die vom L200 sollte eigentlich auch passen da muss man aber noch mal nachschauen

Gruß

Roman
 
Zuletzt bearbeitet:

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
317
Ich habe vor dem Kauf meines Colenta-Minicab Busses mit jenem Herrn in Berlin telefoniert der den Bus mit defekter Achse damals stehen hatte ......Ende 2015 war das.....Er hatte zu jenem Zeitpunkt 2 Varica-Busse wobei einer eben mit der kaputten Achse war....Hätte beide haben können aber es war mir zu weit weg u.daraufhin habe ich bei J.Kamm alles ausgeräumt was mit den Colentas zu tun hatte........ 2 Varicas u.2 Minicabs waren noch da in stark restaurierungsbed.Zustand..........zusätzlich fand ich gleichzeitig noch einen Minicab in gutem fahrbereiten Zustand ebenfalls in meiner Nähe u. so habe ich genügend Teile auf Lager um diesen am Laufen zu halten.......
Das Getriebe scheint die grösste Schwachstelle der Colentas zu sein denn der Rückwärtsgang ist dem Drehmoment des E-Motors wohl nicht gewachsen u.war schon zweimal defekt..............ansonsten scheint das FZG insges.extrem einfach, aber durchdacht u.ansonsten techn. robust gebaut zu sein.......
Da ich das kleine Raumwunder pro Jahr deutlich unter 10tkm bewege weil fast ausschliesslich nur für betriebliche Transport-Zwecke...... waren mir damals die am Markt verfügbaren E-Transporter wie Berlingo oder Partner mit Lithium einfach deutlich zu teuer, da ich die Akkus aufgrund der anzunehmend geringen Laufleistung pro Jahr als unwirtschaftl.Investition ansah....
Die alten PSA -Versionen mit Nicads wollte ich keinesfalls, da ich schon wusste was da auf mich zukommen würde mit dem Akkukasten unter dem FZG.......:-(
Der Colenta hat zwar jetzt auch Nicads aber die sind bei der Busversion ja ganz einfach von oben zugänglich u.der Ärger wegen einem defektem Block ist so im Falle eines Falles ungleich geringer, was ich anfänglich schon gleich mehrmals testen konnte, da ich einen total zusammengewürfelten Akkusatz aus verschiedensten Herkünften einbaute.
Nach dem holprigen Start mit einigen Zelldefekten der seltenen 140er Säfte habe ich mittlerweile schon zigtausend km ohne Akkudefekt zurückgelegt u.hoffe der Colenta hält noch einige Jahre durch.........
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.686
Na Ja wenn man weis wie sind die Kästen in 1h raus und auch wieder drin.

Gruß

Roman
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
317
Mag sein ....dafür musst Du aber eingerichtet sein, also den Platz u.die erforderlichen Hilfswerkzeuge parat haben.....u. in einer Stunde ist das Prozedere dann auch nur für geübte durchgezogen........Kein Vergleich zu dem Akkuwechsel im Cityel oder eben beim Colenta-Bus.........
Ich kannte die Problematik vom Think u.ich hatte die Schnauze voll mit der Geschichte von unter dem Fahrzeug angebrachten Nicd-Akkukästen............Nie wieder, Nein Danke!!!!!
 
  • Like
Wertungen: Berlingo-98

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.686
Geht sogar relativ easy Auto auf Rampe fahren. Motorradwagenheber drunter, Torx um die Anschlüsse abzumachen, Wasseranschlüsse Federn raus und abziehen, dann Schrauben Raus und absenken.

Man braucht Motoradwagenheber, Lange Torx Bits und eine lange Nuss um die Schrauben loszumachen dabei ist eine zweite Person hilfreich
 

microcar

Aktives Mitglied
02.08.2010
317
Das ist so easy dass schon viele Leute.......u.einige davon kenne ich auch...... das Auto genau wegen dieser wiederkehrenden Prozedur verkauft haben............ich habe den Think aber nicht wegen dieser Sache verkauft, da ich auch gut dafür eingerichtet war u.die Akkus gut im Griff hatte............aber wenn es Fahrzeuge gibt bei denen diese Aktion schlicht u.einfach entfällt, ziehe ich das auf alle Fälle vor......
 

Anmelden

Neue Themen