Es werde (mehr) Licht!


twikis

Neues Mitglied
16.08.2018
26
Moin moin in die Runde,

es ist Winter, und dunkel. Und der Originalscheinwerfer (auch mit Spannungserhöhung auf ~13,5V) einfach ziemlich funzelig. Das war mir letztens einfach zu unsicher geworden, und musste sich mal ändern.

LED wär natürlich super, gibt's aber leider so wie's scheint nur für richtig viel Geld, oder in illegal (wollte ich beides vermeiden).

Also habe ich ein bisschen das Internet durchstöbert, und diesen Scheinwerfer hier gefunden: http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&toolid=10001&campid=5338536215&icep_item=220765444550

(1 x Scheinwerfer Chevrolet S-10/Blazer Facelift 94-97)

Die Abmessungen habe ich irgendwo anders entdeckt, und sind quasi identisch mit dem Original des Cityel. (Es passen nur die für's Chevy Modelljahr 94-97, die anderen Varianten sind größer)

Also mit dem Hintergedanken "mal gucken wie viel ich bauen muss damit das passt, und ob sich das für den Helligkeitsgewinn lohnt..." bestellt.

Als er da war den Alten ausgebaut, den Neuen an den Halter gehalten, und wer hätt's gedacht (ich nicht), passt fast wie dafür gemacht! Nur noch die Löcher für die Nieten etwas aufbohren, und der Scheinwerfer lies sich problemlos an den Rahmen nieten.

Vorher:

photo_2020-01-24_21-26-28.jpg

Nachher:

photo_2020-01-24_21-26-34.jpg

(Man ignoriere bitte die Fettfingerspuren an der Wand, es ist eine Garagenwerkstatt. 😁)

Viel viel mehr Licht beim Fahren, vor allem an den Rändern, das legal und für 20 €. Hat sich für mich gelohnt. Einziger kleiner Wermutstropfen für mich war, dass die Mitte des Lichtkegels etwas dunkler ist als das Licht an den Rändern. Warum das so ist weiß ich nicht, vielleicht ist es so dass sich das bei 2 Scheinwerfern wieder ausgleicht, und ist darum so designt? ... am Ende eigentlich auch egal, es ist auch so immernoch heller als das Original, und ich hab mich jetzt auch dran gewöhnt.

Angefixt von dem Ergebnis wollte ich natürlich noch mehr, und hab hellere H4 Glühstrümpfe bestellt: http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&toolid=10001&campid=5338536215&icep_item=361958740218

Vorher:

photo_2020-01-24_21-26-39.jpg

Nachher:

photo_2020-01-24_21-26-42.jpg

Zum Glück in echt nicht so (meiner Meinung nach) doof Xenon-blau, sondern eher sehr weiß. Und tatsächlich eine Ecke mehr Licht als eine Standardbirne, nicht nur Werbeversprechen!

Hier noch ein Bild vom Endergebnis in freier Wildbahn (das Bild entspricht so genau der Realität, wie ich es hinbekommen hab):

photo_2020-01-24_21-26-46.jpg

(mittlerweile noch einen Tick höher gestellt)

Zusammenfassend bin ich mit dem Scheinwerferlicht des Els jetzt echt zufrieden. Ich habe kein Verlangen mehr bei jeder Gelegenheit das Fernlicht anmachen zu wollen um genug zu sehen, die Straßen sind gut ausgeleuchtet, und ich kann auch endlich die Straßenränder vernünftig einblicken.

Das wär's, vielleicht hilft's ja jemandem. Nachmachen kann ich guten Gewissens empfehlen 👍

So long, and keep cityeling 😁

Matthias
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.232
Mal kleine Nachfrage ;) :devilish:.
Man tauscht einen Scheinwerfer mit H4 Leuchtmittel, gegen einen Scheinwerfer der gleichen Größe mit H4 Leuchtmittel. Alles nach der gleichen E-Prüfnorm.
Und bekommt mehr Licht raus ? :unsure:

Ich bin mal provokativ - da kann objektiv nur mehr raus kommen wenn der alte Relektor im original Scheinwerfer verschmutzt oder verrostet ist. Oder das Streuglas entsprechend beeinträchtigt!
Verrostet nun -> Austausch klar -> Dann ist das unumwunden eine gute Empfehlung für Leute die kein SchlachtEL haben.
Innen Verschmutzt -> nun das kann man mit dem gleichen Arbeitsaufwand mit Geschick gereinigt bekommen wie beschriebenen Umbau.

Wenn der Originale nicht "erblindet" - ; Der NEUE weder Größer; noch Acrylklarglas in Kombination mit optimierten Reflektor. (sieht für mich derzeit nicht so aus )
Und dann das identische Leuchtmittel aus dem Alten Verwendung findet - Dann kann die gesamt Lichtmenge aus dem Scheinwerfer nicht zunehmen!
Natürlich wenn die Streuscheibe und Spiegel den zur verfügung stehnden Licht-Strom auf bestimmte Punkte mehr konzentriert - dann sehen die Heller aus - aber auf Kosten anderer vorher ausgeleuchtereter Flächen - wenn das für einen persönlich passt?! Gut (aber es kommt nicht mehr Licht und Randbereiche werden dunkler )

Der logischen Vollständigkeit einen alten Scheinwerfer im Extremfall mit alter "Birne" wohl möglich am Ende der Lebenszeit und noch schlimmer Noname Produktion - mit einem anderen Scheinwerfer zu vergleichen der eine andere wohlmöglich neue Birne verwendet ....ist Birnen mit Äpfeln zu vergleichen. (Warum weil auch Halogenleuchtmittel über die Nutzungszeit eine Abnutzung der Glühwendel aufzeigen Wirkungsgrad und Helligkeit -> Lichtstrom verlieren) also kein objektiver Leistungsvergleich möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Josef

Aktives Mitglied
30.12.2012
500
Hallo
ich habe mir sowas bestellt mit 20W für 13-14€.

Schwarz Motorrad Scheinwerfer LED Zusatzscheinwerfer Nebelleuchte Lampe 20W G5E

ich werde neben den Hauptscheinwerfer einen dazubauen vielleicht auch zwei links und rechts :
1579966704793-png.6436
 

Josef

Aktives Mitglied
30.12.2012
500
Hier die Daten dazu

Spezifikation:
Material: Aluminiumlegierung
Modell: G5E
Lichtquellenleistung: 20 (W)
Spannung: 12-80 (V)
Stromstärke: 2,0 (A)
Schattentyp: Sammellinse
Anwendbare Modelle: Honda BMW Suzuki SUV vollständige Modellpalette
Schutzstufe: IP65
Lichtstrom: 3000LM
Lebensdauer: 20000S
Anpassungsmodell: Auto, Motorrad, Elektrofahrzeug, Batterieroller, Geländewagen, Technikfahrzeug
Anwendbare Automarken: Honda Yamaha Haojue Suzuki Prince Zichuan Kawasaki BMW
Anwendbares Modelljahr: Vintage-Modell
Anwendbare Modelle Getriebetyp: AT / Automatik
Farbe: mattschwarz
Funktion: starkes licht, abblendlicht, blinken, dreistufige umschaltung, beliebige winkeleinstellung
Reichweite: 100-200 Meter


Das Licht macht einen rechteckigen Kegel mit scharfer Abgrenzung.Keine Schalterstellung für Blinklicht zu sehen .
Wenn ich ihn die Woche montiert habe schreib ich mehr dazu .
Gruß Josef
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.105
hallo josef, hatte ich auch mal versucht, das eigentliche hauptproblem war
einmal eingeschaltet = sogenanntes abblendlicht (schwächer)
das zweitemal eingeschaltet = hast du fernlicht, (heller)
und wenn du am dritten tag wieder das licht einschaltest = blinkbeleuchtung,
kannst ja mal versuchen das auf der platine rauszufiltern, ich habs nicht geschaft...
bye wolle
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.927
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
ich fahre fast immer mit Fernlicht, vielleicht einen von 100 stört es und blendet auf, blöd ist dann das man nicht zurück blenden kann :):)...

allerdings blenden mich dagegen mit angeblich normalen Licht 30 von 100...
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.567
gehört eigentlich nicht hierher aber immer mehr autos haben die scheinwerfer höher oben und blenden wenn sie nah genug aufs El auffahren mit dem Abblendlicht durch unsre niedrigen Rückspiegel. echt lästig. man müsste fast die Rückspiegel höher anbringen.
 

Michael Hu

Mitglied
02.04.2006
249
Hallo Josef,
ich habe mir das Teil mal im Netz angesehen.
Da steht leider mal wieder nix über Zugelassen im Bereich der StZvO.
Grrrr-
Warum denn nicht gleich auf einen zugelassenen LED Scheinwerfer umbauen ?
Kleine Anpassungen an der Frontmaske und es passt.
Ich fahre den nun schon über 4 Jahre und es klappt ohne Probleme.
oder
mit sonnigen Grüßen
Michael
 
  • Like
Wertungen: thegray

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.927
54
26452 Sande, Breslauer Str.23
der rechte ist bei mir immer so wegeklappt das nichts blendet, der linke wird oft bei bedarf weggeklappt, nervt schon wie von Christian beschrieben da man sich schon genötigt fühlt... einfach ruhe bewahren,was nicht immer einfach ist.
Ich experimentiere gerade mit einer getönten Folie die ich von innen mit Druckknöpfe dran machen kann
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.232
Nun
1. Bei Sicht auf die Daten -> kann dieser Zusatz-Werfer keine Zulassung haben!
2. M.Hu nun der Preis; der Preis wir sind doch im EL-Forum - aber sicher ist auch der teuere Preis ist spätestens - beim Ersten "Zwischenfall" wo nachgeschaut, wird wieder drin :devilish:
3. Ja das ist richtig die Blendung durch die Rückspiegel nimmt zu - es geht nur einen viel Höheren Montage Punkt oder von innen an die Scheibe eine Tönungsfolie anzuheften oder in den Spiegel, also hinter das Glas ein paar kleine Neodymstreifen und auf den Spiegel dann ein getöntes Acrylglas "magnetisch anheften" das Glas könnte sogar
nach erwärmen so verformt werden das man diese optische "Randkomprimierung" zu Verkleinerung des toten Winkels erreicht - wie sie bei modernen Fahrzeugen gibt.
 

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.567
höhersetzen wäre vernünftig geht bei mir technisch nicht einfach wenn ich die die durch die scheibe geführt sind weiter verwenden will.
 

twikis

Neues Mitglied
16.08.2018
26
@ Grauer Also es kommt objektiv (d. h. so objektiv wie geht, am Ende ist objektiv ja auch immer, zu einem möglichst gering zu haltenden Teil, subjektiv) mehr Licht raus, und das Licht ist breiter verteilt (siehe auch die Fotos oben). Woran das liegen könnte; z. B. daran dass der Originalscheinwerfer in den 70ern oder 80ern entwickelt wurde, und der Neue theoretisch auch aus den 2010ern stammen könnte (also mit computergestützer Reflektor- und Glasberechnung, evtl. besser reflektierenden Reflektormaterialien etc.). Das Brechglas des neuen Scheinwerfers ist übrigens deutlich anders gestaltet als das vom Original. Und die Lampe war in beiden Scheinwerfern die Selbe. (Ich nehme für den Frieden jetzt einfach mal an dass du mir nicht unterstellst hier aus irgendwelchen Gründen unterstellst bewusst unechte Ergebnisse online zu stellen, sondern du davon ausgegangen warst, dass ich einfach vergessen haben könnte für die Fotos zu selbe nehmen 😄 )

Der alte Reflektor ist weder verschmutzt oder verrostet (ohne ihn jetzt geputzt zu haben, vielleicht bringt's ja tatsächlich was), noch sonst irgendwie sichtbar stumpf (zu 100% lässt sich das aber auch nicht beurteilen, wie auch, und wie es im Neuzustand aussah lässt sich auch schwer sagen...). Glas ist auch sauber. Im Inneren hat der Originalscheinwerfer aber einen "Metallhut" (Zweck weiß ich nicht, vielleicht war es zur Zeit der Enwicklung des Scheinwerfers nicht möglich, diese Reflektorhütchen in die Glühbirnen zu bringen oder so, ist auch vor meiner Zeit...). Ich kann mir vorstellen dass der eine gewisse Menge Licht schluckt. Vielleicht lässt der sich ja rausnehmen ohne den Lichtkegel zu ruinieren, das wäre ja auch was.

Davon abgesehen bezweifle ich, dass, wenn ein alter Scheinwerfer stumpf ist, ein anderer, auch +/- 20 Jahre alter Scheinwerfer, deutlich besser ist...

Wieso sollte die E-Prüfnorm eigentlich den maximalen Lichtstrom durch Optimierung begrenzen? Ohne da genaueres zu wissen, zweifle ich auch hier...

Kleine Provokation zurück; nur weil du in deinen ersten Überlegen nicht drauf kommst, heißt das nicht dass es -absolut unmöglichst, auf Teufel komm raus, zu 100"- nicht sein kann 😉


@ Josef Für mich fällt illegales Licht einfach raus (und ich denke dass die kein E-Zeichen haben, weil damit dann eigentlich geworben werden müsste), da Frontalunfälle mit anderen Autos ja schon mal vorkommen. Wenn es dann z. B. heißt "Ja, aber der hat mich geblendet" und die Versicherung erfährt das illegale Lichter am El sind (oder auch z. B. bei Wildunfall)... Aua, lass ich persönlich lieber, wenn es sich vermeiden lässt (was es meines Erachtens nach ist). Davon abgesehen müssen die (plus Strafe) wieder ab, falls Leute aus der blau-silbernen Fraktion einen schlechten Tag haben, und sich an dem ganzen Licht stören. Für mich nichts, dir aber viel Erfolg.

@ Horst Hobbie Ok... Ich vertrete eher die Meinung dass es nicht automatisch bedeutet, dass die anderen 99 nicht aufblenden weil es sie nicht stören würde, sondern dass viele Leute einfach nicht aufblenden, weil sie generell nicht so die "gegenangeher" sind. Es gibt auch viele Leute mit deutlich schlechteren Augen als du und ich, die Auto fahren (ob die das jetzt sollten oder nicht sei mal dahin gestellt, sie machen's jedenfalls), für die ist das dann nochmal zusätzlich gefährlich...
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.232
@ Grauer Also es kommt objektiv

Davon abgesehen bezweifle ich, dass, wenn ein alter Scheinwerfer stumpf ist, ein anderer, auch +/- 20 Jahre alter Scheinwerfer, deutlich besser ist...

Wieso sollte die E-Prüfnorm eigentlich den maximalen Lichtstrom durch Optimierung begrenzen? Ohne da genaueres zu wissen, zweifle ich auch hier...

Kleine Provokation zurück; nur weil du in deinen ersten Überlegen nicht drauf kommst, heißt das nicht dass es -absolut unmöglichst, auf Teufel komm raus, zu 100"- nicht sein kann 😉
zu 1. ja das sehe ich auch so das ja ein Ansatz ist......... ABER das trifft auf eine Halogenglühmittel das mit den Gleichen Parameteren arbeitet auch zu. Die sind ja auch je nach Hersteller auf ein Spannung bzw. Lebensdauer"optimum" aus gelegt. Und grade da vor allen bei der Spannung können die einen oder anderen stark abweichen. Ja auch E-geprüfte.

zu.2 JA dem ist so - per Norm ist der Lichtstrom von zugelassenen Leuchtmitteln in dem Fall auf H4 auf was wardasnochschlagmich 1600Lumen!

zu.3 Eben Eben nix persönliches war nur Zigfach in der Vergangenheit Thema.

Weitergehend
Jeder weiß aus der eigenen Anschauung und auch so ohne Naturwissenschaftliche Kenntnisse aus - z.b. der Bank, Dickes Glas (industrieglas ) sieht man 5cm dick Dunkel und Grünlich. Deswegen gibt es spezielle Quarzgläser oder extra Eisenfreie für spezielle Anwendungen wenn es was Kosten darf, um da was zu optimieren fals es Praxis- oder besser Vertriebsrelevant. Da ist Acryl und PC mit leichtigkeit im Vorteil (wenn auch Strahlungs- und Wärme- und somit Alterungsempfindlicher) auch wird der eine oder andere gesehen haben das selbst Zentimeterdicke Plastik-Möbel im Vergleich zum vorherigen als Klar erscheinen. Wobei die Betonung auf "ERSCHEINEN" liegen sollte - denn wie sollte es auch anderes sein, trotz dessen das das Menschliche Auge und Ohr erstaunlich breitbandig differenzieren kann und je nach Alter und ererbten Vorteilen - gibt es auch da persönliche Wahrnehmungsschwellen!
Mal so Allgemein.​

In dem Fall - Spezialgläser die ein Paar Prozente mehr Strahlungsdurchlass in bestimmten Frequenzbereichen haben, würden bei nur wenigen Millimeter Dicke im Vergleich wahrscheinlich nur rechnerisch marginale Unterschiede aufweisen.
Ich behaupte mal (für mich) wenn das nachweislich so wäre eine solches Glas in so einem Scheinwerfer Verwendung fand, mit dem blosen Auge aus vorgenenten Grund unterhalb jeglicher menschlicher Wahrnehmungsschwelle liegt (das einer Kamera da was sichtbar sein kann - natürlich Möglich)
Im letzteren aber wiederum Praxisrelevanz gegen null geht - solange man nicht zum Cyborg mutiert, in dem man denn CCD-Chip in die Augenlinse steckt.

Bliebe noch der Spiegel - das aber in jeden Fall ein "Oberflächenspiegel" darstellt egal ob Stahlblech; Modern in Plastik, nicht oxidierende Metalle galvanisch; im Vakum-Plasmaverfahren; in Kleinserie auch auf anderen chemischen Wege aufgebracht werden. Bei alten es in der Regel eine Chromverbindung war, (Silber besser aber hier faktisch, wie jeder auch seinem Leben weis ungeeignet) Bei Moderenen in der Regel vor allen bei den Kunststoffreflektoren es Aluminium ist, - ja richtig - das auf das Plastik "aufgedampft" wird.

Da wäre ein möglicher Ansatz - das das Reflektormaterial ein anderes wäre. (noch glaubhafter selbst für mich ) allerdings bin ich mir über die möglichen Unterschiede nicht im klaren, meine Magengrube es im Moment schwer fällt es als das als ursächliche Erklärungsmodel zu akzeptieren. (was ist es den Metall oder KS

Das nächste Detail (y) - Metallkappe- kurz ......Antwort NEIN

Reflektoren - ALLE strahlen nur nach vorne - maximal Abdeckung von 180Grad in der Horizontalen und auch in der Vertikalen. (das war ja Früher grundlegender Vorteil von den DE allgemein Linsenscheinwerfer und Später der echten Xenon-Entladungslampen im Letzteren sogar eine Notwendigkeit einer Projektionslinse genauso wie Klarglas und Waschanlage; automatische horizontale Nachstellung )

Bliebe noch die - wie man richtiger Weise genannt hatte - die Form des Reflektor in Bezug auf die Streuscheibe die ja faktisch erkennbar anders ist.
Nun ja - mittlerweile gibt es aufwendige Simulationen und Rechnerleistung ist da auch nur noch "von akademischen Diskussionscharakter " wie jeder an den aufwendigen Raytracing in Spielen heute sieht)
Da kann man den Reflektor optimieren - bis zum gehtsnichtmehr hinter dem Komma.

NUN und was bestimmt man da - das man gezielter ohne teuren Try an Error immer neue Speigel zu bauen - Licht das vorher an einer anderen Stelle war - umleitet.
Alltagsvergleich - Das was auch eine verstellbare Linse in einer Guten LED-Taschenlampe bietet.
UND ja das ist hier ganz sicher der Fall!
Das bedeutet aber auch das zu Lasten andere Bereiche die Dunkler werden, auf die hellen Stellen Licht "umgeleitet" wird.
Also nicht mehr Licht zu Verfügung steht, somit auch nicht generell heller ist.

Die Frage ist nur ob das was dunkler wird per Definition noch relevant ist - und das ist das was dann am Ende immer noch in aufwendigen Lichtlaboren und geeichten Messsystemen in der Produktionspraxis für viel Geld untersucht wird.

Billige Scheinwerfer und Aufwendige Arbeit ? Hm....

Aber Richtig - ABSOLUT kann man das nicht Ausschließen auch ich nicht, das eine Billig-Entwicklung und Produktion; für ein kleines Marktsegment - trotz alldem einen guten H4-Scheinwerfer hervorbringt.
Vor allen wenn dieser im Rahmen des Prüfungszulässigen - die Produktzielsetzung
Bereiche abdunkelt um andere Heller zu machen - das ein erfolgreiches Verkaufsargument für den Vertrieb sein kann auch.

Letzteres zu ErFahren eben auch eine persönliche Entscheidung ist.
und wenn ich Definiere das ich einen engen Bereich heller haben will und evtl. Straßenränder genauso wie die Hochstehnden Autobahnschilder als unrelevant ansehe ......

to be contiue.......So jetzt muß ich weg und weder Zeit noch Internet.
 

Surfer71

Mitglied
08.10.2019
58
Southampton, UK.
Twiki this is good for me as I have a Cityel in the UK so I have to change my head light anyway from LHD to RHD so I will look that out thanks ... I did look at a Motorbike LED one but I have to get though a MOT (TUV) each year and it's only going to fail each time so I want to make sure it's right .. I will look out that lens thanks
 

EL-Freund

Neues Mitglied
06.04.2010
15
Hallo Twiki
Bist du derselbe der kürzlich in EndlessSpere eine Anfrage zum QS - Motor (2kw) und dem entsprechenden Votol Wechselrichter gestellt hat? Wenn ja, dann hätte ich ein paar gute Erfahrungen in einem Twike_Umbau zu teilen.
Herzlichi Grüäss
aus der Schweiz
EL Freund
 
  • Like
Wertungen: twikis

twikis

Neues Mitglied
16.08.2018
26
Hi El Freund,

ja genau, der bin ich!

Da bin ich ja neugierig. Wie läuft es für dich mit dem Motor?

Beste Grüße,

Matthias
 

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
161
photos.app.goo.gl
Hallo Twiki
Bist du derselbe der kürzlich in EndlessSpere eine Anfrage zum QS - Motor (2kw) und dem entsprechenden Votol Wechselrichter gestellt hat? Wenn ja, dann hätte ich ein paar gute Erfahrungen in einem Twike_Umbau zu teilen.
Herzlichi Grüäss
aus der Schweiz
EL Freund
Hallo

Das interessiert mich auch. Können Sie einen Link teilen?
Vielen Dank
 

EL-Freund

Neues Mitglied
06.04.2010
15
Hallo Twike & pavlik1

Gerne teile ich meine ersten Erfahrugen meines Twike-Update mit allen Intressierten.
Weil mein Orginal-Wechselrichter seinen Geist aufgegeben hat, habe ich nach einer Ersatzmöglichkeit für den Antriebsstrang gesucht, und bin schlussendlich (nach einigen Irrungen&Wirrungen:) bei diesem OSMotor&Controller Set gelandet, welches ich nun 2 Wochen und ca 300km fahre:


Weil ich vom Raum her beim Twike eingeschränkt bin, konnte ich nur eine 1/2,9 Übersetzung des HTD8-Zahriemens erreichen.
Damit würge ich den Motor sehr, und dass es trotz allem so super klappt, spricht sehr für diesen Motor/Controller.
Zudem ist das Preis/Leistungsverhalten sagenhaft. Wenn ich daran denke was nur schon ein Woods-Occasions Wechselrichter gekostet hätte. Zugleich konnte ich die Betriebsspannung von 400V auf 72V reduzieren.
Macht alles viel einfacher angefangen von der Ladetechnik über das BMS meiner 24s Lifepos, bis zur restlichen Bordelektronik.

Mit diesem Setup fährt mein Twike in der Ebene bei 72V / 65A Batteriestrom gut 85kmh ohne, dass ich die Feldschwächung benötige. Natürlich rennt es bei der kleinen Übersetzung nicht sprintmässig los.
Und trotzdem komme ich noch mit gut 40 kmh meine ToggenburgerBergen hoch.
Auch energietechnisch brauche ich für meine Hausmessstrecke so an die 15% weniger Energie ab Akku, als mit dem ursprünglichen Asynchronmotor.

Von daher wäre diese Kombo auch für das EL eine tolle Sache (bin früher selber als Elist unterwegs gewesen).
Natürlich hätte auf der EL-Achse ein wesentlich grösseres Zahnriemenrad platz als im Twike, so dass mit einer vernünftigen Übersetzung ein super Mini-El machbar sein sollte.

Ich versuche in absehbarer Zeit in einem neuen Thread das ganze etwas detaillierter darzustellen.

Bis dahin euch allen immer genügend Elektronen im Akku
& herzlichi Grüäss
us de Schwiiz
EL-Freund
 

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
161
photos.app.goo.gl
Hallo

Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Erfolge und Erfahrungen mitteilen. QS ist sehr verlockend.
Eine Einsparung von 15% gegenüber einer bereits guten AC-Einrichtung ist bemerkenswert.
Ich freue mich mehr auf QS 138 3000W und EM150.
In Anbetracht meines 48-V-Systems wird die Motordrehzahl um 1,5 - 2930 und 4330 U / min verringert. Mit dem Getriebe von 20:87 bekomme ich möglicherweise das Drehmoment und die Geschwindigkeit, die ich brauche.
Auf jeden Fall werde ich mein AC-Setup fertigstellen und auf die Rückmeldung von Twikis warten.
Er ist vor mir.

Ich freue mich auf weitere Leistungsdaten und Bilder.
Ich werde auch gerne die QS-Leistungskurven sehen

Prost
Pavlik
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren