Erfahrungsberichte mit / über unseren E-NV200


p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
hi leute,

vor ein paar wochen haben wir unseren LEAF Tekna 6,6 den wir im oktober 2014 verkauft haben durch einen 2015er E-NV200 ersetzt. falls es jemanden interessiert berichte ich gelegentlich über den wagen. ich fang mal an:

also ich habe gleich am ersten arbeitstag die 2er sitzbank ausgebaut sowie das reserverad weggeschraubt. der wagenheber hat 4,5kg, alles musste raus. alles in allem habe ich so 60kg eingespart. das ist fast wie eine person. in carwings bin ich spontan auf platz 2 weltweit gelandet. das kann nur durch das abspecken zustande gekommen sein, denn ich fahre nicht langsam.

leaf spy lite funktionierte auf anhieb. wenn der e-nv200 "---" und "---" kilometer und keine balken mehr anzeigt sind noch 12%!!! im tank. so kommt man mühelos auf 140km reichweite. die reichen mir theoretisch um quer durch deutschland (bis auf nach münchen) zu tuckern, muss ich aber nicht.

ich will mehr chademos und keinen größeren akku der alles teurer, schwerer macht und nicht mehr so oft balanciert wird. ausserdem werden kunden dadurch erheblich verunsichert, wenn man wie z.b. tesla alle paar monate einen größeren akku auf den markt bringt und man ein altes auto fährt. man beachte den i-miev. wird seit einem gefühlten jahrhundert gebaut mit sinnvollen updates die den vorgänger nicht alt aussehen lassen, so schafft man kult und einen fan-kreis!

der wagen wurde nur 2 monate gefahren und stand dann rum, ich habe die akkuqualität von 95% auf 99% durch 16A-ziegel gesteigert. ein paar chademo-ladungen und der akku müsste 100% health und mehr anzeigen.

wie immer lade ich, ja es ist unbeliebt, mit dem getunten 16A-mitsubishi/panasonic-ziegel mit 16A bis zu 8h am stück. funzt gut.

ansonsten hab ich wie üblich den wagen angefangen zu dämmen. die rekuperationsgeräusche sind ab werk so nicht tolerierbar, aber sie lassen sich mit wenig aufwand ablindern. dazu habe ich einfach grosse basotect-würfel in den motorraum gelegt, vorne, auch in die radhäuser über die plasteradhausverkleidungen sowie unter den sitzen, wo sich ja diverse schubladen befinden.

ganz wichtig, es gibt zwei blanke bereiche an der feuerschutzwand, da ist jetzt noch armaflex 19mm drangekommen. hilft viel!

das fahren macht irre spass, der wendekreis ist sensationell klein. das fahrwerk ist super. LEAF-ähnlich, vor allem bischen härter, blattfedern, muss auch so sein, denn man kann ja knapp 800kg! zuladen. und das mach ich auch. rasenmäher, sprudelkisten, usw. ansonsten prima kurvenlage dank tiefem schwerpunkt, sicherlich deutlich höhere kurvengeschwindigkeiten als mit dem diesel.

ich fahre praktisch ohne bremse, der B-gang ist schärfer eingestellt als beim LEAF und ich bremse indem ich den praktischen ganghebel nach rechts drücke. er bremst nicht ganz wie ein i3, aber schon recht stark. angenehm. so kommen auch kleine verbräuche zustande.

im gegensatz zu unserem ZOE oder i-MiEV geht der E-NV200 noch erheblich besser, vor allem wenn man den kickdown-knopf unter dem gaspedal findet und drückt.

man merkt, die kiste gefällt mir. es gibt fast nichts auszusetzen, ausser dem rekuperationsgeräusch ab werk. die fensterheber. also wer die so platziert hat müsste sie eigentlich bei mir eigenhändig versetzen. das mache ich auch noch! und die sonnenblenden ohne spiegel besitzen kein gramm dämmmaterial. die werde ich durch welche von lexus ls oder s-klasse oder 7er vom schrottplatz ersetzen, wenn ich drüber stolpere. stop. nissan muss die fensterheber versetzen.

allseits strom im tank,

p.hase
 

^Tom^

Mitglied
29.08.2014
144
ich will mehr chademos und keinen größeren akku der alles teurer, schwerer macht und nicht mehr so oft balanciert wird. ausserdem werden kunden dadurch erheblich verunsichert, wenn man wie z.b. tesla alle paar monate einen größeren akku auf den markt bringt und man ein altes auto fährt. man beachte den i-miev. wird seit einem gefühlten jahrhundert gebaut mit sinnvollen updates die den vorgänger nicht alt aussehen lassen, so schafft man kult und einen fan-kreis!
Ich weiss war nicht ob hier das richtige Forum ist, aber oben genanntes sehe ich genau so.
Vor 30 Jahren kaufte ich keinen Epson Drucker weil jede neu gekaufte Model wäre auf dem Weg nach Hause bereits mit einem neuen angekündigt gewesen.

So gesehen bin ich bei KIA auch zuversichtlich....das zweite Jahr mit sehr sehr wenig was sich änderte.

Ich wünsche euch viel Spass und Freude mit dem Fahrzeug
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
so. der e-nv200 ist nun so gut gedämmt, daß man vom antrieb nichts mehr hört. nun hört man die aussenspiegel die sonst noch nicht zu hören waren. wassergeräusche der reifen sind nicht mehr zu hören denn ich habe auch die radkästen vom motorraum her gedämmt.

gestern und vorgestern waren wir am bodensee auf dem campingplatz. in den e-nv200 passt haargenau eine 90x200cm matratze. meine beiden lagen im zelt und ich im e-nv200. leider lag ich umgekehrt auf der aufnahme für die zweiersitzbank, umgekehrt mit dem kopf zum heck wäre es flach gewesen. die matratze war eine billige rollmatratze von real um 59 euro vom junior, vermutlich kann man keine schlechtere kaufen. die nutze ich künftig als verpackungsmaterial. erst auf der wasserrutsche in wasserburg wurden die knochen wieder sortiert...

so ein bus der geräuschlos über den campingplatz fährt lässt JEDEN den kopf drehen. die müssen sich denken - DAS wäre schön wenn alle autos so ruhig sind. wir wurden auch mehrfach drauf angesprochen "wie lange lädt der denn?" usw. da kommen inzwischen nur noch gegenfragen von mir.

die kiste war vollgestopft mit 3 matratzen, fahrrad, zelt und ladekabeln und über die rauhe alb und so stieg mein durchschnittlicher verbrauch von 14,1kWh auf 15,9kWh. wir haben nur eine stunde schuko zwischengeladen am TEP in riedlingen und den sehr guten WOK KING getestet. vom regen angefeuchtet ging die reise mit klima, heizung, scheibenwischer auf vollgas und licht im strömenden regen die alb hoch. also worst case für ein e-auto.

nach gut 150km kamen wir mit 12% im akku zuhause an. dank leaf spy. die anzeigen vom nissan waren alle längst "---" mausetot. der akku freute sich denn er wurde 8h am stück mit 16A geladen. die akkukühlung lief sehr lange mit.

wie kann ich fotos einbinden?
 

Manfred aus ObB

Bekanntes Mitglied
12.12.2006
7.086
[size=medium]wie kann ich fotos einbinden?[/size]
Da keiner was Schreibt, schreib ich halt als vorletzter DAU

Es gibt zwei Methoden einmal als Datei anhängen ( in blau im gelben Feld )
also Du suchst auf Deinen Combuter ein Bild das dem Thema entspricht und lädst es hoch.
Problem es soll entsprechend komprimiert sein weil es Speicherplatz belegt.

Andere Methode Du lädst auf Deiner Internetseite das Bild hoch, hier mal als Beispiel Ralf

http://ralfwagner.de/tesla/event/2015_kroatien/

und bindest dann das Bild mit den Symbol ( Berge mit roter Sonne rechts Oben
) ein also um
ein Beispiel zu geben Link vom Bild suchen, Kopieren, Synbol anklicken einfügen und Zack

Der Link wurde entfernt (404).

Ich für meinen Teil geb dann noch die Bildquelle an, kann Ärger vermeiden und wenn Einer intressiert
kann dann der dort mehr erfahren, die Bildquelle in den Fall: http://www.nissanusa.com/future-and-concept-vehicles/e-nv200
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
achso, ja, beide vorgehensweisen sind mir bekannt. ist sehr umständlich. es sind ja eigene fotos. ich würde sie gerne hier einfach in den webspace des betreibers hochladen und fertig.
 

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.205
Hallo,

gibt auch noch die Bilderdatenbank hier.
Muss man sich aber registrieren - auch zum anschauen:-(
Läßt sich aber z.B. dann eine Bilderserie z.B. zum Modell einpflegen.

Denke Du hast die Handwerkerausführung mit Kabine?
Da wird es mit dem Stromverbrauch erträglich sein.


Gruß Martin
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
wir haben den e-nv200 evalia/tekna mit seitlich zu öffnenden verdunkelten fensterchen. einmal mit alles ohne scharf: der 6,6kW-lader fehlt aus wundersamen gründen. verloren? den brauche ich bei dem wagen jedoch nicht, da ich mit dem wagen ja keine langstrecke fahre. und ich halte irgendwann mindestens eine stunde (bin ja nicht auf der flucht, fahre meistens in die andere richtung) und in der kann ich 3,7kW zapfen, das reicht mir dann überall hin wo ich will. 30 minuten halten (bei 6,6kW) würden mir nicht reichen.

 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
leider hat mrs. p.hase den e-nv200 auf dem weg zur/von arbeit auf der bundesstrasse getreten, der verbrauch für august ist auf 15,4kWh angestiegen. heizung, lenkradheizung, volles programm. seufz. wir sind in der statistik abgestürtzt. ein glück, daß der e-nv200 einen speicher hat für die höchstgeschwindigkeit, so konnte ich feststellen, daß sie 123km/h gebrettert ist. aber das ist noch piano, man kriegt ihn mühelos auf 135km/h bevor der limiter einsetzt. :)
 

Manfred aus ObB

Bekanntes Mitglied
12.12.2006
7.086
[size=small]leider hat mrs. p.hase den e-nv200 auf dem weg zur/von arbeit auf der bundesstrasse getreten, der
verbrauch für august ist auf 15,4kWh angestiegen. heizung, lenkradheizung, volles programm. seufz.[/size]
Sei froh das Deine Frau keinen Hitzschlag bekam :eek:

Was ist da auf der und um die Alb für ein Wetter das Frau bei 34° die Heizung braucht :confused:

Oder hatt es der Mann von Frau p.hase nicht richtig Erklärt :rp:
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
vorgestern morgen standen 8°C auf der uhr, da hat ihr verstand einfach ausgesetzt. :D
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
diese woche bin ich nachts nochmal ausgerückt. meine erste amtshandlung galt dem griff zur lenkradheizung. NIE WIEDER OHNE!

mein ehemaliger nachbar hat mir gestern 2 mittelgrosse oleander und eine dattelpalme geschenkt. hingefahren, einfach auf gummiunterlage reingestellt, fertig. dazu noch paar kisten malerzubehör und ausziehstäbe. einmal hin, alles drin!

meinen anhänger, den ich das letzte mal beim tüv-machen benutzt hatte werde ich jetzt wohl verkaufen müssen.
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
sand kaufe ich dank fortgeschrittenen alters maximal in spielsand-gebinden. ansonsten lasse ich bauen und per lkw herankarren und setze den sand freilich ab. logisch.
 

Manfred aus ObB

Bekanntes Mitglied
12.12.2006
7.086
[size=medium]per lkw herankarren und setze den sand freilich ab. logisch.[/size]
Für das Absetzen brauchst Du eine Rechnung, die bekommst Du auch am Kieswerk
halt nur für den Sand und nicht für den Transport, also das Argument zieht so wenig
wie Dein Eauto einen Hänger.

Tja und im Gegensatz zu Dir bin ich ein alter Handwerker der über 50 Jahre am Bau,
also Lebe ich von solchen Leuten wie Dir und dem Rechnungsschreiben welche die dann absetzen
wo ich den Sand ( Zement ist so schlecht nicht im Auto, wenn das Auto Fraufrei, besonders bei Regen ) absetze :rp:

p.s. Mir deucht Du hast alle überfälligen Eautos verkauft :spos:
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
mit dem serverumzug scheint carwings nun endgültig in die ewigen jagdgründe eingegangen zu sein. weder im internet noch per app lassen sich die ladestände anzeigen.

im internet per android hat carwings dank flash ohnehin noch nie funktioniert. der klimatimer funktioniert grundsätzlich per app nicht.

inzwischen scheint jedoch die fahrthistorie öfters zu übertragen, allerdings ist es nun so unübersichtlich geworden, daß ich es nicht mehr nutze.

ich würde bei einer neuanschaffung einen entsprechenden vertrag mit dem händler aufsetzen. juristisch nennt sich das "fehlen zugesicherter eigenschaften".

renaults r-link hingegen läuft sowohl im internet als auch per app als auch per android im internet absolut stabil.
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
wieder was neues entdeckt: sobald die reserve an ist fährt der wagen trotz kickdown nur noch 100,00km/h. na sowas... :D die beiden reserve-warnmeldungen habe ich inzwischen abgeschalten. :)
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
heute wieder ein zwei kleinigkeiten zu berichten: am 16A ziegel lädt ein E-NV200 mit 3445W. für diejenigen die sich interessieren.

der hill-holder ist klasse und macht im gegensatz zum ZOE seinem namen alle ehre. das schönste ist, auch steil BERGAB weicht er keinen millimenter von der stelle. super feature zum rückwärts aus der steilen einfahrt rausfahren. müsste also down-hill-holder heissen. :)
 

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
so. der e-nv200 bekommt nun ganzjahresreifen spendiert. weder fisch noch fleisch. ich fahr auch mal in eine feuchte wiese rein zum rasenmähen oder durch baustellenschlamm oder auch mal auf die rauhe alb zum schlittenfahren. da kann das sinnvoll sein. folgender reifen ist ein "abfallprodukt des preisgekrönten D4 winterreifens" mit sensationellem ökolabel BA. da bin ich schon gespannt und berichte: Nokian Weatherproof 185/65 R15 92H XL.

PS: da ich die nokian-leute schonmal am telefon hatte gab ich den tipp sich mal des mitsubishi i-miev anzunehmen (smart-größe) und daß es da bestenfalls EE ökolabel gäbe.
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!