el laden stecker ziehen?


R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.622
Hallo

Schau mal die Zellenspannungen an die sollten kurz vor Ladeende bei 3,6 bis 3,65 V liegen, wenn nicht Stecker eingesteckt lassen bis die Ausgleichsladung fertig ist das kann bis zu 10h dauern
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
77
also wie gesagt bei -8,1ah hat es "geklackt" im ladegerät aber die anzeige wurde noch mit strom beliefert und bei den -8,1ah hat sich nichts mehr getan, eigl müsste alle 30 sekunden minimum 0,1 ah weggehen aber da ist nix passiert, also falls das bedeutet die ausgleichsladung passiert jetzt und das kann bis zu 10h dauern, passiert das dann bei jedem ladevorgang?
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.622
Hallo

Beim balancieren wird das Ladegerät abgeschaltet und wenn die Spannung gesunken ist wieder eingeschaltet, solange bis alle Zellen gleich sind. und da die Module nur mit 0,8 A entladen können dauert es eben mindestens 10 h bis die 8 AH drinnen sind. Lies am besten mal die Anleitung genau.

Wenn du zu früh abschaltest werden die Zellen immer mehr auseinander driften, wenn mal alle zellen gleich sind dann dauerts nicht mehr so lange.
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
77
und was hats dann mit den -8,1 ah auf sich die nicht runtergehen? hat das was mitm blanacing zu tun oder ist das der kapazitätsverlust?
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.622
Hallo

So langsam glaube ich dass du keine Ahnung hast wie das System funktioniert.

Also nochmal die erste Zelle ist bei -8,1A voll und hat 3,65 V, die anderen noch nicht, das Ladegerät wird abgeschaltet und die volle Zelle etwas entladen, ist die Zelle auf 3,5 V wird das Ladegerät wieder eingeschaltet, das geht solange weiter bis alle Zellen voll sind und dann steht die Ah Anzeige wieder auf 0.

Das hat nichts mit Kapazitätsverlust zu tun sondern damit dass der Stecker zu früh gezogen wurde, je öfter das gemacht wird desto mehr wandert die Anzeige ins - . Irgendwann ist dann eine Zelle voll und irgendeine andere ganz leer. Auf diese Weise kann man einen Akkusatz ruinieren

Nochmal: lade dir das Handbuch zum BMS bei Boostech runter und lies es solange durch bis du kapiert hast was passiert.

Wenn die Anzeige weiter ins Minus wandert dann gibts zwei Möglichkeiten 1. Die Ladeschlusspannung ist zu niedrig oder der Nullpunkt der Strommessung stimmt nicht.

Beides kann man recht einfach beheben, entweder die Ladeschlusspannung erhöhen oder die Balancierspannung einige mV runter nehmen. oder den Nullpunkt des Stromsensors neu einstellen dabei sicherstellen dass kein Strom fließt. Wie das geht steht im Handbuch.
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
77
ok also ich ich hänge heute abend jetzt über nacht das ran und schau was morgen rauskommt, kann ich das so über nacht laufen lassen oder muss ich per zeitschaltuhr irgendwann um 8 uhr frühs das ausmachen oder wenn der ganze bms vorgang abgeschlossen ist kann der stecker drin bleiben und auch das ladegerät weiterhin an der steckdose ohne das es schäden gibt. ps. danke für die infos!
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.622
Hallo

Ja wenn die Dinger so auseinander sind wirds mühsam, check mal die Spannungen wenn das Ladegerät läuft, wieviel ist zwischen höchster und niedrigster Zelle.
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
77
zählt als ladegerät laufen wenn ich gerade in der balancer phase bin oder nur wenn ich wenigerals 8,4ah hab und das bis 8,4 lade
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.622
Hallo

Wie steht denn die Balancierspannung bei deinem BMS. gemeint ist natürlich die Abweichung während Ladestrom fliesst. 30 mV Abweichung ist eigentlich ok. wenn alle Zellen die Balancierspannung erreicht haben dann schaltet das Ladegerät entgültig ab.

Balancierspannung: Empfehlung beim alten BMS wie im El verbaut war 3,6 V bei den neueren Versionen wars 3,5 V
 

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
77
wenn der el relativ leer ist und bis die magische 8ah lädt oder wenn die 8ah erreicht sind?
und wo schaue ich das nach in welchem menu punkt. ich schau auch mal eben nach welche balncierspannungsversion ich brauche. ps wenn ich den einstellknopf 4 sekunden drücke ist das menu shuntspannung nicht einsehbar, stromablgiech autoadressierung udn co schon
 
Zuletzt bearbeitet:

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
77
ok zwischenzeitlich habe ich 2 mal 40ah leergefahren und wieder geladen, beim ersten mal ging er dann bis -4ah dannach bis 0 runter aber jetzt kommt der hammer, beim dritten mal war er sogar auf +1ah? was hat denn das zu bedeuten. niedrigste und höchste zelle messe ich morgen nochmal
 

Anmelden

Neue Themen