Daenemark 2023



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.244
Moin,
tat gut, im eigenen Bett zu schlafen.

Ich versuch mich mal an einem moeglichst kurzen Reisebericht.
Tag 1
Anfahrt ab Saarland, Treffen mit Ralf in der Pfalz und gemerkt, dass ich den Adapter CEE rot 32 auf 16 vergessen hab. Nich schlimm, Ralf hatte einen dabei.
Weiterfahrt zum Ladepunkt nach Bingen, super Wetter, also warm, Sonnenschein, Fahrt im offenen Verdeck. Strassen naja. Mein neues ANT-BMS limitiert meinen Ladestrom auf 100 Ampère. Und ueberhitzt. Herrlich.
Naechster Ladehalt in Remagen an der Drehstromkiste. Notreparatur bzw. Fixierung einer defekten Verschraubung einer Silentbuchse bei Ralf.
Mit der Faehre ueber den Rhein und nach Wipperfuerth oder so aehnlich. Versuch, ueber das bergische Land das Ruhrgebiet zu umfahren. Sehr bergisch und sehr land. Mein BMS schaltet am langen Berg mein komplettes EL stromfrei. Mundwinkel nach unten.
Da es schon spaet war, naechster Campingplatz bei Ennepetal angesteuert. Sehr freundlich, empfehlenswert. Alleine auf der Zeltwiese, dafuer die ganze Nacht durch Regen. Zelt nass.

Tag 2
Nachladen in Ennepetal. 4 defekte oder belegte Stationen abgeklappert und in Gevelsberg geladen.
Den Sprung uebers Ruhrgebiet bei Dortmund problemfrei und mit wenig Verkehr geschafft. Ein paar nette Bundesstrassen gefunden.
Ladehalt in Ostbevern angesteuert. Ladesaeule reagiert nicht. Hotline der Stadtwerke angerufen, telephonische Freischaltung nach einigen Huerden. Sonnenschein, warm. Ralfs Konsolenverschraubung haelt.
Weiter nach Vechta und danach zu Enno nach Ritterhude. Fuer Ralf nen Satz Silentbuchsen ausgeliehen.

Tag 3
Super gepennt. Satt und sauber gehts direkt zur Faehre bei Wischhafen, Wartezeit etwa 45 Minuten. Zwischenladen in Itzehoe. Saukalt, wir frieren etwas.
Naechsten Ladehalt angesteuert, Kropp. Weniger Wind, etwas waermer. Guter Laepunkt, Supermarkt etc.
Tagesziel bei Artefact in Gluecksburg, Ralfs Konsolenschraube is immer noch drin. Ab ins Restaurant, Reservierung hat geklappt. Volker getroffen. Bei seinem EL war die Klammer der vorderen Bremszanken gebrochen. Bremse schleift dadurch. Ausgebaut, wer braucht schon ne Bremse..

Tag 4 - Christi Fuehrerschein
Am Fuehrerscheintag die kurzen Etappen zur Faehre Fynhavn und in Kolonne zum Ladehalt Faaborg. Bisher alles Bombe inkl. Wetter.
Danach direkt zum Kongshøj Camping - Ellert Træf erreicht. Erstmal alle Freund begruesst. Geniale Location direkt an der See, ne grosse Halle zum Essen, Treffen und basteln und das beste Wetter, dass wir bei einem Ellert-Træf jemals hatten. Volkers EL repariert. Klasse Stimmung, tolle XL-Huette im Vorfeld reserviert.
Richard hatte ne T-Shirt-Maschine und so ein Tassen-bedruck-Dingens dabei!

Tag 5
Zwei Ausfahrten zu lokalen Sehenswuerdigkeiten (Damesten - Frauenstein, also ein schwedischer Felsbrocken, den die Eiszeit hierher geschoben hat. >1000 Tonnen. Dann noch ne Muehle nebst einem offenen Grabhuegel, schlappe 5500 Jahre alt..). Bei der Ausfahrt geruckel bei mir. Also mal fix den Kohlentraeger getausch. Zwei Kohlenanschluesse waren verdreht und gequetscht montiert, eine Leitung hatte sogar Kontakt zum Gehaeuse. Gabelstabler-Fachbetrieb. Abends Grillen mit Unmengen an Futter..

Tag 6
Ausfahrt und Ausstellung der ELs in Nyborg. Viel Interesse bei der Bevoelkerung, strahlender Sonnenschein, alle hinterher rot.
Abends wieder grillen und spachteln bis zum Magenstillstand. Vereinsvollversammlung und Ueberreichung des Wanderpokals fuer den groessten EL-Enthusiasten an Mona, Richards Frau. Eine wundervolle, perfekte Wahl.
Bekanntgabe der naechsten Location. Das Treffen 2024 wird auf der Insel Mors im Nordwesten stattfinden.
Volker is bereits morgens abgereist, langsame Rueckreise mit Sightseeing.

Tag 7 - Abreise
Morgens um 7 Abfahrt, Faehre fuer 09:00 Uhu gebucht. 20 Kilometer vor der Faehre ging bei mir gar nix mehr, kein Vortrieb. Schuetze schalten. Weiterfahrt fuer Ralf, Roman und Tom. Richard und Peder holten mich mit dem Anhaenger ab, Alan Lyman blieb zur Hilfe am Campingplatz. Dort den Fehler schnell auf den 10-poligen Stecker eingegrenzt, welcher schon im Vorfeld fuer Unbill sorgte. Auf Empfehlung Alans den Stecker abgetrennt und alle Kabel mittels mitgefuehrten Wago-Durchgangsklemmen direkt verdrahtet. Fehler behoben und Abfahrt. 4 Stunden verloren. Faehre um 13:00 Uhr genommen und den anderen hinterher gefahren. Von Lars einen einphasigen Typ-2-Adapter ausgeliehen, weil meiner bei Ralf im EL lag. Also mit nur 60 Amps Ladeleistung ueber Flensburg (erster Ladepunkt defekt, zweiter Ladepunkt stark begrenzt auf 30 Amps, Wallboxen an Supermarkt) und Kropp nach Itzehoe, zur Faehre und dann zu Enno. Ritterhude um Mitternacht erreicht und die anderen eingeholt. Direkt tief und fest eingeschlafen.

Tag 8
Mit Ralf zusammen nach Bramsche, zwischendurch kraeftig Regen. Ueber Tecklenburg nach Telgte zum Laden. Extrem schoene Fahrtstrecke. Wetter besserte sich.
Laden in Gevelsberg. Weiter zum Campingplatz bei Ennepetal. Campingplatz mit ner Jugendgruppe ordentlich belegt. Puenktlich zum Schlafengehen Regen, klar.

Tag 9
Fahrt zum Ladehalt in Overath. Das bergische Land geschafft. Muss man sich echt ueberlegen. viele Schlagloecher und schlechte Strassen, anstrengend fuer die ELs. Gottseidank haben wir Zusatzkuehlungen fuer Kelly und Thrige, hat sich sehr gelohnt.
Noch eben rueber nach Remagen, viel Verkehr in der Region Bonn.
In Remagen wieder den sehr netten Besitzer der dortigen Drehstromkiste getroffen.
Am Rhein entlang - vermutlich eine der schoensten Gegenden Deutschlands - energiearm nach Bingen. Die restlichen 100 Kilometer in die Kuseler Gegend wieder huegeliger mit schlechteren Strassen. Letzter kurze gemeinsame Ladehalt mit Ralf, dann 41 km bis nach Hause.

Verluste:
bei mir 2 Kohlen, eine 10-Pol-Steckverbindung, eine Handyhalterung (mit zu wenig Infill gedruckt), meine Uhr verloren (MiBand 4).
bei Ralf hat die defekte Verschraubung an der Silentbuchse bis nach Hause gehalten. Zeitweise Ausfall seiner Reku.

Extrem hilfreich war die 3D-gedruckte Klemmbox links im Cockpit.

Das naechste Treffen findet vom 09.-12.05.2024 auf der Insel Mors statt.
Wenn ihr angefixt seit und dieses Abenteuer mitmachen wollt, meldet euch bitte. Gerne koennen wir gemeinsam eure ELs fit fuer Daenemark machen und Ladeinfrastruktur, Reichweite und sonstiges konzipieren.


Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

HorstHansen

Mitglied
22.06.2021
177
Moin Sascha,
schöne Aufstellung der Tour. Macht Spass zu lesen...

Thema Mors, is fürn Mors, Quasi. Das tue ich meinem EL nicht an. Evtl mit Trailer, mal schauen. Erstmal muss mein EL wieder instand gesetzt werden.

Grüße Volker
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.244
Moin Volker,
dein EL is doch fit fuer so nen Huepfer! Soo lang is die Strecke von dir aus gar nich und die Strassen gut. Deine Defekte waeren dir auch zu Hause passiert.
Dein grosser Vorteil ist doch, dass du Nerven und Rueckrad hast und nicht gleich bei den ersten Problemchen einknickst. Alles loesbar. Der eigentliche Held bei der Tour warst ja wohl du.
Bring der Geraet wieder in Ordnung (das El meinte ich) und naechstes Jahr nehmen wir dich wieder schoen in die Mitte. Kolonnenfahrt meinte ich, nich was du wieder denkst.
Hat sauviel Spass gemacht, du bist ne coole Socke!

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.244
Horst,
du hast echt was verpasst. Das Wetter war genital, super Organisation, hat sauviel Spass gemacht. Komm schon, mach die Handbremse auf und komm naechstes Jahr mit nach Morsch!

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Horst Hobbie

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.244
Hi,
schade, dass ich hier kein pdf einfuegen kann. Wuerde den Vereins-Newsletter gerne allen zur Ansicht geben.
Hmm, vielleicht die einzelnen Seiten jeweils als Bild, also als Screenshot..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

HorstHansen

Mitglied
22.06.2021
177
Oder wir bieten dem interessiertem Leser das Dokument per E-Mail an, ich weiß ja nicht wie sich das mit den persönlichkeits-Rechten der aufgeführten Personen in dem super geilem Dokument verhält.

Wer interesse hat dem könnten wir das zu senden..

LG aus B bei K, Volker
 

Anmelden

Neue Themen