Tesla Model 3 Verkaufszahlen


Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
2.758
91365 Reifenberg
Die Zulassungszahlen mal ein wenig betrachtet:

Aus dem Bericht des Kraftfahrtbundesamtes:
60,2 Prozent der Neuwagen waren Benziner (-6,4 %), 32,4 Prozent waren mit einem Dieselantrieb ausgestattet (+2,7 %). Mit weniger als 1,0 Prozent gingen flüssiggas- (+77,0 %/0,2 %) beziehungsweise erdgasbetriebene (-55,4 %/0,1 %) Neuwagen in die Statistik ein. Im März 2019 kamen mit 6.616 Elektro-Pkw und damit +74,5 Prozent mehr zur Zulassung als im Vorjahresmonat. Ihr Anteil betrug 1,9 Prozent. Mit 17.737 Hybriden erreichte diese Antriebsart ein Plus von +63,1 Prozent und einen Anteil von 5,1 Prozent (darunter 3.061 Plug in-Hybride (+1,4 %/0,9 %)).

Und dann noch das:
Bei den Importmarken wies Tesla im Berichtsmonat mit +453,0 Prozent das deutlichste Zulassungsplus auf.


Schlechte und gute Nachrichten gleichermaßen für Elektro-PKW Neuzulassungen in Deutschland:
Der Anteil von 1,9 Prozent bei den Neuzulassungen ist immer noch sehr gering. Gut ist die hohe Steigerungsrate von +74,5%. Es wird also besser.
Aber grübel grübel: ..... immer noch (wenn auch gering) ein Zuwachs bei den Dieseln macht mich nachdenklich.

Der von mir am 23.2. (für mich neu) zugelassene Peugot Partner - so befürchte ich - taucht in dieser Statistik gar nicht auf. Der war ja schon als Vorführwagen zugelassen, es war also nur eine Ummeldung.

Gruss, Roland
 

Horst Hobbie

Aktives Mitglied
30.05.2010
1.751
53
26452 Sande, Breslauer Str.23
Mein Umfeld gibt mir klar und deutlich zu verstehen das Elektromobiletät der Größte Blödsinn ist.
Die kommen aus den Bereichen Landwirtschaft, Speditionen, Rohstoff Industrie usw.
Elektro ist erst ab 200.000 Kilometer im Umweltplus und und und,
Argumente dagegen werden Ignoriert und oder als Fake anscheinend eingestuft.
7,2 kWh an Energie wird zur Herstellung von 1 Liter Diesel benötigt (Angabe BP). ist natürlich in den Köpfen derer nicht glaubwürdig.

[URL="http://www.i-feu.de/I-FEU/Podcast/89485A94-6F92-4F95-9AEE-BBBDA7DECD63.html[/URL]"]www.i-feu.de/I-FEU/Podcast/89485A94-6F92-4F95-9AEE-BBBDA7DECD63.html[/URL]

Ich behaupte und glaube ( ich werde es nicht erleben) das erst wenn der Spritpreis so hoch ist das , dass Einkommen nicht mehr reicht oder es kein oder kaum noch Sprit gibt, werden andere Antriebe in Massen kommen, nicht eher.
Es wird zwar mehr, aber nicht deutlich....
Genauso sind Fridays for Future nur Schulschwänzer.

Und jeder denkt. er alleine kann ja nichts ändern.... die haben nix verstanden oder wollen in der Wohlfühlen Sicherheitszone sein.

Die Menschen sind so ....

in 23 Jahren :) immerhin 6000 Stück
 
Zuletzt bearbeitet:
Wertungen: Peter End.

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.518
Filderstadt
www.elweb.info
Nicht aus dem Konzept bringen lassen.

Ich denke mir bei solchen Zahlen, langsam "Mission erfüllt":
Tesla Model 3 war im März das meist verkaufte Auto in der Schweiz. Das muss man kurz wirken lassen... nicht das meist verkaufte Elektroauto, sondern das meist verkaufte Auto überhaupt! 1. Platz TM3 1094 , 2. Platz Skoda Oktavia mit 800 Stück...
Auf der Seite gibts ein Excel, dort kann man es rausrechnen. Mal sehen ob der April nochmal so stark wird. Ich vermute in allen Ländern in Europa wird es im April schon weniger, die Samstags und Sonntagsauslieferungen werden zurück gefahren.

Es sind trotzdem Wahnsinnszahlen, dem immer noch getarnte Erlkönige gegenüber stehen die hier rund um Stuttgart herumfahren.

Die Auslieferungsteams dürften langsam mal durchschnaufen...