TAU - Ladeinfrastrukturnetz. Einsatzfälle


palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
TAU - ist das bequemste Ladeinfrastrukturnetz für Elektrofahrzeuge.

Für wen ist TAU bestimmt?

Es gibt mindestens vier Optionen. Ich werde Ihnen über die Einsatzfälle erzählen.



1. Die Grundidee, die wir in die Wirklichkeit umsetzen wollen - das Einkommen für gewöhnliche Einwohner und Unternehmer (Kleinunternehmen). Diese Option ist für Besitzer von Privathäusern, Grundstücken genauso für die Besitzer von Parke, Cafés, Geschäften, Autowaschanlagen geeignet. Die Installation der Ladestation ist eine zusätzliche Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen und ihnen gleichzeitig davon profitieren. Win-Win.
Dieser Ansatz wird Unternehmer, zukünftige Unternehmer (jetzt Einwohner) und Investoren ermutigen, in die Entwicklung alternativer Stromerzeugungsquellen auf ihrem "eigenen Gelände" zu investieren.
P.S. Da alle rechtlichen Fragen noch nicht geklärt sind. Wir werden Hausbesitzer, die Strom verkaufen wollen, in sechs Monaten verbinden mit dem TAU Server können. Jetzt können wir Ihre Ladestation mit TAU Management System verbinden, aber für den privaten Gebrauch.


2. Private Nutzung zu Hause und im Büro.
Nutzung ist kostenlos, wenn das Laden für die Fahrer kostenlos ist.
a) Sie richten den Zugang für eine bestimmte Anzahl von Benutzern ein: Familienmitglieder, Bewohner desselben Hauses oder z.B. Mitarbeiter von Siemens, damit niemand sonst Ihre Ladestation verwendet kann.
b) Z.B in einem Mehrfamilienhaus können Sie und Ihr Nachbar beobachten, wer wann und wie lange die Ladestation benutzt hat - online. Warum?

Um
die Stromrechnung im richtigen Verhältnis aufzuteilen.
die Verfügbarkeit der Station anzusehen.
die Ladestation zu reservieren, um Konflikte mit der Aufteilung der Ladestationen zu vermeiden.

Die gleiche Situation mit Kollegen im Büro.
P.S. Wir haben bereits zwei Ladestationen mit TAU Management System in Deutschland verbunden.


3. Unternehmen, die Strom verkaufen/ später verkaufen wollen.



a) Unternehmen, die den Fahrern eine kostenlose Aufladung anbieten, erhalten ebenfalls kostenlosen Zugang zum TAU-System.
b) Wenn ein Unternehmen Strom verkaufen möchte, kann es auf die Website gehen und sich anmelden. Es ist ganz einfach


4. Wir werden in der Lage sein, schnell ein Netzwerk für Carsharing mit Elektroautos, Elektrofahrräder, Elektroroller und andere zu entwickeln.



Wenn möchten wir die Urbanisierung wählen, dann muss es bequem sein. Deshalb heben wir besonderes Augenmerk auf den zweirädrigen Verkehr gelegt.

Welche Ladestationen und welcher Hersteller nutzt TAU ?

Wir zwingen Sie nicht auf, bestimmten Ladestationen Hersteller wählen. Das Hauptkriterium ist die Unterstützung der Kommunikationsprotokolle OCPP 1.6 und 2.0 und der Wunsch des Herstellers, einen Integrationstest mit dem TAU-System durchzuführen. Dies wird höchstwahrscheinlich den Verkauf von Stationen erhöhen.

Seit heute unterstützen wir die Produktionsstationen:

Schneider Electric (Frankreich),
Kebba (Österreich),
Snezhinsky Zavod (Russland).

Unsere Aufgabe ist es, den Anschluss der Ladestation so einfach zu gestalten, dass jeder Mensch damit umgehen kann.

Kontaktieren Sie uns. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten.

E-mail: info@tau.green
Telegram: t.me/tau.green
 

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.051
manche begreifen es einfach nicht,
STROM VERKAUFEN IN DEUTSCHLAND ILLEGAL
nix verstehn??
nix strom für geld hergeben möglich in BRD
 

palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
manche begreifen es einfach nicht,
STROM VERKAUFEN IN DEUTSCHLAND ILLEGAL
nix verstehn??
nix strom für geld hergeben möglich in BRD
“ P.S. Da alle rechtlichen Fragen noch nicht geklärt sind. Wir werden Hausbesitzer, die Strom verkaufen wollen, in sechs Monaten verbinden mit dem TAU Server können. Jetzt können wir Ihre Ladestation mit TAU Management System verbinden, aber für den privaten Gebrauch. “

Ökostrom - LEGAL : )
 
  • Haha
Wertungen: wolfgang dwuzet

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.307
Hi palexser,
eben NICHT. Versteh es endlich: selbst wenn du mit einer PV-Anlage Strom produzierst und eine Ueberschusseinspeisung ins Netz vornimmst, darfst du noch lange keinen Strom verkaufen. Steht so im Vertrag drin!
Einzige Loesung waeren reine Inselanlagen ohne Anschluss ans oeffentliche Stromnetz. Diese Loesungen sind selten und werden fuer den Eigengebrauch verwendet. Da wird keiner Strom verkaufen.

Kappier es endlich: dir fehlt im privaten Bereich die rechtliche Grundlage fuer einen Verkauf.
Manche Leitungen sind echt lang..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.307
Ach ja, und wenn jemand auf dein Modell eingeht und Vertragswidrig privat seinen Strom verkauft, dann greift auch fuer dich bzw. deine Firma der Straftatbestand der Anstiftung zu einer Straftat.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: wolfgang dwuzet

palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
Hi palexser,

eben NICHT. Versteh es endlich: selbst wenn du mit einer PV-Anlage Strom produzierst und eine Ueberschusseinspeisung ins Netz vornimmst, darfst du noch lange keinen Strom verkaufen.

Wenn man ein Gewerbe oder ein Unternehmen hat, dass funktioniert.

Einzige Loesung waeren eine Inselanlagen ohne Anschluss ans oeffentliche Stromnetz. Diese Loesungen sind selten und werden fuer den Eigengebrauch verwendet. Da wird keiner Strom verkaufen.

Kappier es endlich: dir fehlt im privaten Bereich die rechtliche Grundlage fuer einen Verkauf.

Das is Wahrheit. Wir entwickeln uns.

Manche Leitungen sind echt lang..
Das ist das Beste, was ich jetzt auf Deutsch schreiben konnte. Ich lerne schon ein Jahr und werde mich bemüchen.
P.S Wir suchen jetzt einen Vermarkter und Copywriter in Deutschland.
 

palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
Ach ja, und wenn jemand auf dein Modell eingeht und Vertragswidrig privat seinen Strom verkauft, dann greift auch fuer dich bzw. deine Firma der Straftatbestand der Anstiftung zu einer Straftat.

P.S. Da alle rechtlichen Fragen noch nicht geklärt sind. Wir werden Hausbesitzer, die Strom verkaufen wollen, in sechs Monaten verbinden mit dem TAU Server können. Jetzt können wir Ihre Ladestation mit TAU Management System verbinden, aber für den privaten Gebrauch. “

Wir haben schon zwei Ladestationen in Deutschland mit TAU Server verbinden (Privat Gebrauch, kostenlos).
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.307
Wenn man ein Gewerbe oder ein Unternehmen hat, dass funktioniert.
Auch bei Gewerbestrom besteht ein Verkaufsvorbehalt. Nenn mir mal einen Stromversorger in Deutschland, der einem Handwerker den Weiterverkauf des Gewerbestroms erlaubt oder dulded. Von den fiskalischen Aspekten des Gewerbestroms mal ganz zu schweigen. Sowas geht selbst bei Kommunen nur mit Sondergenehmigungen, bspw. bei Festen und nur unter Regie der Energieversorger.

Du schreibst immer nur, was angeblich durchfuehrbar waere, aber kannst keine konkrete Aussagen ueber die rechtliche Basis bringen. Irgendwie bist du Beratungsresistent.
Ich klinke mich aus jeglicher weiterer Diskussion mir dir aus. Das ist lifetime-killing.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.005
91365 Reifenberg
Oh palexser,
immer wieder die gleiche Geschichte..... hatten wir das nicht alles schon zweimal hier:



So wirklich was neues ist auch in diesem Thread nicht enthalten. Außer der Botschaft, dass Du die wirklichen Probleme Deines Systems einfach nicht sehen oder begreifen willst.

Und für mich sieht es so aus, dass Du Lösungen schaffst für gar nicht existierende Probleme. Ich jedenfalls habe keine Probleme damit, mein Auto aufzuladen. Und die Berechnungen zum Stromverkauf hatten wir schon zur Genüge durchdiskutiert. Mit dem schlichten Ergebnis: Es lohnt sich nicht. Sowieso noch nicht legal, und wenn, dann mit viel zu viel Bürokratismus.

Außer Du spielst es richtig gross. So wie der neue Sortimo Ladepark (google mal..). 144 Schnellladestationen, 15 MW Anschlussleistung. Oder sowas wie Tesla Supercharger in Zürich Dietikon, 24 Ladeplätze, jeweils 120 kW für zwei Plätze (gesamt also ca, 1,5 MW) inklusive einer schicken Lounge für die Ladeweile. Aber die brauchen sicher kein TAU.

tesla-dietikon-jpg.6093
 
Zuletzt bearbeitet:

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
3.051
Wir haben schon zwei Ladestationen in Deutschland mit TAU Server verbinden (Privat Gebrauch, kostenlos).
und genau beim KOSTENLOS liegt der hund begraben,
denn KOSTENLOS kann jeder strom hergeben,
ABER wenn jemand schon KOSTENLOS strom abgibt
wozu dann deinen TAU ???????????

VORSCHLAG ZUR GÜTE; LAS ES ENDLICH MIT DEM THEMA es nervt
 
  • Like
Wertungen: Sascha Meyer

palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
und genau beim KOSTENLOS liegt der hund begraben,
denn KOSTENLOS kann jeder strom hergeben,
ABER wenn jemand schon KOSTENLOS strom abgibt
wozu dann deinen TAU ???????????

VORSCHLAG ZUR GÜTE; LAS ES ENDLICH MIT DEM THEMA es nervt
NOCH EIN MAL: "JETZT nur für den privaten Gebrauch

Wir können Ihre Ladestation schon morgen kostenlos mit TAU MS verbinden. Und Sie werden uns nicht jeder Monat für den privaten Gebrauch zahlen.
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.005
91365 Reifenberg
NOCH EIN MAL: "JETZT nur für den privaten Gebrauch

Für Deinen oder für meinen privaten Gebrauch??
Und was habe ich davon? Ich zieh meinen Strom für meinen privaten Gebrauch auch ohne TAU. Ganz ohne Anmeldung, ohne Daten irgendwo zu hinterlegen, ganz einfach ohne g.cloud oder andere ähnliche Datenabgreifer.

Also nochmal: Warum soll ich mich mit TAU beschäftigen?

Irgendwelche Vorteile sollte ich schon haben. Sonst beschäftige ich mich nicht weiter damit.

Mit interessierten Grüßen, Roland
.. bei dem seit über 30 Jahren der (selbstgemachte) Solarstrom einfach so aus der Steckdose kommt. Auch und gerade für meine diversen E-Autos. Unkomplliziert, ohne Anmeldung, ohne Datenanbindung an russische, amerikanische, chinesische, indische, marokkanische oder sonst welche Datenserver. Und meine Heimladestation ist auch für Freunde und Bekannte offen und dafür seit vielen Jahren im Lemnet.org gelistet. Aber auch nur dort, nicht in allen möglichen öffentlichen Listen.
 

palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
NOCH EIN MAL: "JETZT nur für den privaten Gebrauch

Für Deinen oder für meinen privaten Gebrauch??
Und was habe ich davon? Ich zieh meinen Strom für meinen privaten Gebrauch auch ohne TAU. Ganz ohne Anmeldung, ohne Daten irgendwo zu hinterlegen, ganz einfach ohne g.cloud oder andere ähnliche Datenabgreifer.

Also nochmal: Warum soll ich mich mit TAU beschäftigen?

Irgendwelche Vorteile sollte ich schon haben. Sonst beschäftige ich mich nicht weiter damit.

Mit interessierten Grüßen, Roland
.. bei dem seit über 30 Jahren der (selbstgemachte) Solarstrom einfach so aus der Steckdose kommt. Auch und gerade für meine diversen E-Autos. Unkomplliziert, ohne Anmeldung, ohne Datenanbindung an russische, amerikanische, chinesische, indische, marokkanische oder sonst welche Datenserver. Und meine Heimladestation ist auch für Freunde und Bekannte offen und dafür seit vielen Jahren im Lemnet.org gelistet. Aber auch nur dort, nicht in allen möglichen öffentlichen Listen.
Wenn wir über Ihr privaten Gebrauch sprechen, dann.....

"2. Private Nutzung zu Hause und im Büro.
Nutzung ist kostenlos, wenn das Laden für die Fahrer kostenlos ist.
a) Sie richten den Zugang für eine bestimmte Anzahl von Benutzern ein: Familienmitglieder, Bewohner desselben Hauses oder z.B. Mitarbeiter von Siemens, damit niemand sonst Ihre Ladestation verwendet kann.
b) Z.B in einem Mehrfamilienhaus können Sie und Ihr Nachbar beobachten, wer wann und wie lange die Ladestation benutzt hat - online. Warum?

Um
die Stromrechnung im richtigen Verhältnis aufzuteilen.
die Verfügbarkeit der Station anzusehen.
die Ladestation zu reservieren, um Konflikte mit der Aufteilung der Ladestationen zu vermeiden."
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.005
91365 Reifenberg
Nutzung ist kostenlos, wenn das Laden für die Fahrer kostenlos ist.
a) Sie richten den Zugang für eine bestimmte Anzahl von Benutzern ein: Familienmitglieder, Bewohner desselben Hauses oder z.B. Mitarbeiter von Siemens, damit niemand sonst Ihre Ladestation verwendet kann.
b) Z.B in einem Mehrfamilienhaus können Sie und Ihr Nachbar beobachten, wer wann und wie lange die Ladestation benutzt hat - online.
Problem a) ist gelöst. Habe genau das 2003 nach Installation meiner 11 kW Ladestation gemacht. Erledigt. Und ist seitdem von vielen Familienmitgliedern, Verwandten und Freunden erfolgreich genutzt.
Problem b) habe ich nicht, da Einfamilienhaus. Ist also nicht relevant für mich.
Und wenn ich meine eigene Station online messtechnisch und zugangsmäßig überwachen und steuern wollte, bräuchte ich kein TAU, sondern diese technischen Einrichtungen.

Erneute Frage: Warum TAU für mich?
Habe vor Jahren das ähnliche Angebot von newmotion geprüft. Entschieden damals: Für zu Hause nix, für den Verein mit seinen 6 Ladepunkten möglich. Wir haben uns dann für eine noch einfachere Lösung entschieden.
Ist übrigens schon so seit über 20 Jahren im Betrieb und funktioniert problemlos.

Für mich sieht es so aus, als ob TAU Probleme lösen möchte, die ich gar nicht habe. Und mein Rat: Schau Dir das Geschäftsmodell von "NewMotion" genau an.

Gruss, Roland
 

palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
Problem a) ist gelöst. Habe genau das 2003 nach Installation meiner 11 kW Ladestation gemacht. Erledigt. Und ist seitdem von vielen Familienmitgliedern, Verwandten und Freunden erfolgreich genutzt.
Problem b) habe ich nicht, da Einfamilienhaus. Ist also nicht relevant für mich.
Und wenn ich meine eigene Station online messtechnisch und zugangsmäßig überwachen und steuern wollte, bräuchte ich kein TAU, sondern diese technischen Einrichtungen.

Erneute Frage: Warum TAU für mich?
Habe vor Jahren das ähnliche Angebot von newmotion geprüft. Entschieden damals: Für zu Hause nix, für den Verein mit seinen 6 Ladepunkten möglich. Wir haben uns dann für eine noch einfachere Lösung entschieden.
Ist übrigens schon so seit über 20 Jahren im Betrieb und funktioniert problemlos.

Für mich sieht es so aus, als ob TAU Probleme lösen möchte, die ich gar nicht habe. Und mein Rat: Schau Dir das Geschäftsmodell von "NewMotion" genau an.

Gruss, Roland

Es war eine konstruktive Kritik. Es war ein Vergnügen zu lesen. Danke sehr.

Problem a) ist gelöst. Habe genau das 2003 nach Installation meiner 11 kW Ladestation gemacht. Erledigt. Und ist seitdem von vielen Familienmitgliedern, Verwandten und Freunden erfolgreich genutzt.

-Wer zahlt ?

b) habe ich nicht, da Einfamilienhaus. Ist also nicht relevant für mich.
Dann kann ich hier nicht sagen.


Und wenn ich meine eigene Station online messtechnisch und zugangsmäßig überwachen und steuern wollte, bräuchte ich kein TAU, sondern diese technischen Einrichtungen.

Entschuldigung, ich möchte Sie nicht beleidigen. Technische Umsetzung ist vorhanden, aber ich habe das Produkt hier "diese technischen Einrichtungen" nicht gefunden. Es ist super unbequem zu bedienen (Ich bin 25). Um etwas zu verstehen, habe ich 15 Minuten ausgegeben.


Habe vor Jahren das ähnliche Angebot von newmotion geprüft. Entschieden damals: Für zu Hause nix, für den Verein mit seinen 6 Ladepunkten möglich. Wir haben uns dann für eine noch einfachere Lösung entschieden.

Warum TAU für mich?
bildschirmfoto-2019-11-11-um-21-17-40-png.6124



Weil alles bequem, schön un automatisiert ist.

- Tau ist für Sie in diesem Fall, der Sie beschrieben haben, kostenlos.
- Wir verbinden Ihre Ladestationen (mit OCPP) kostenlos und aus der Ferne. (Nur IT)
- Sie können selbst in TAU Management System die Ladestation einfach hinzufügen. (Sie müssen nur die Backend-URL der Ladestation die Benutzeroberfläche festlegen).

Sie haben unsere Anwendung ausprobiert (Android) ?


Für mich sieht es so aus, als ob TAU Probleme lösen möchte, die ich gar nicht habe. Und mein Rat: Schau Dir das Geschäftsmodell von "NewMotion" genau an.

Ich werde über Ihren Vorschlag nachdenken.

LG
Aleksandr Palchikov
 

palexser

Neues Mitglied
03.04.2019
28
Keine konstruktive Kritik, sondern Anregung:

WOW ! Besten Dank !
Ich werde versuchen zu veröffentlichen. Für wertvolle Ratschläge erhalten Sie von uns ein kostenlosen Ladevorgang.

LG
Aleksandr Palchikov
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge