Deutschland hat unendlich viel Energie



Nur bis 20.02.2023 bis zu 780 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos (2022 & 2023)!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 275 € für 2023 erhalten.

Für 2022 & 2023 noch nicht beantragt? Beeile dich, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Was schreibst Du da schon wieder

"weil ein kg Öl rund 10 kWh" Ein Liter hat ca. 10 Kwh oder ist es mit Kölsch gepanscht? :drink:

Grüße aus der geneigten Ebene Manfred
 
P

pingelchen

Guest
arbeitet doch wissenschafftlich korrekt mit "nullen" statt auslegbaren abkürzungen ;)

besteuert wird nach kg, wiki weiss rat :)
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Hallo Pingelchen

Also diese Zeile ist mir zu Nano "besteuert wird nach kg, wiki weiss rat" was soll die Info sagen?

Ich blick nicht durch? Du blickst nicht durch? oder alle Nullen blicken nicht durch?

Oder hat die Wissenschaft Unrecht? kann aber auch sein das Dein Satz ist zu abgekürtzt war oder die Infoaufnahme aus dem ELWEB (Da steht nämlich auch *viel* drin)

Einer dem der Horizont für die Erklärung fehlt :confused:
 
P

pingelchen

Guest
nach kg zu messen bzw. zu besteuern ist doch die einzig sinnvolle art...

ich möcht mein heizöl nicht nach liter besteuert haben, wenns draussen grad heftig warm ist ;)

den energiegehalt sollte man also auch nach kg bemessen, und nicht nach liter... 1 kg öl sollen 10 kwh haben, womit sich der kreis der argumentation schliesst (hoffentlich ;) )
 
P

pingelchen

Guest
moment! ich dachte, wir sprechen von erdöl?

aber selbst dann hast du recht--> 11,63 kwh/kg

ich troll mich
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Brav

Das ist der Grund warum ich es nicht mag wen hier falsche Zahlen stehen (ich mag auch nicht wen ich ein *es* zuviel stehen lassen :mad: )

Junge Menschen (ich bin froh zu lesen das es noch welche in Umweltschutzgruppen gibt :spos: ) sollten nicht mit falschen Fakten zugemüllt werden.

Schwierig genug Fakten und Schlagworte zu unterscheiden aber dazu mehr, wenn ich der nächsten Stunde "Innermotorischemurksereien :sneg: "

obwohl ich weiß nicht ob das Roland gefällt? na schauenermal was der Direks sagt Manfred
 
A

Andrea

Guest
Hallo Ihr Lieben!
Ich bin doch da.
Also, zum Thema Haltbar machen kann ich mich schon wieder aufregen!
Weil, mittlerweile gibt es zuviel begastes Fleisch in den Kühltruhen genauso Genmanipuliertes Obst und Gemüse, das ist dann, wenn die Tomaten nach drei Wochen immernoch merkwürdig frisch aussehen. Für 7 Milliarden Erdenbürger brauchen wir vielleicht so eine haltbarmache. Und trotzdem wird weggeschmissen was das Zeug hält.
Bei den Spargel in der Landschaft alles schön und gut, aber die umgedrehten Dinger im Meer, werden doch nicht wegen den armen Fischlein von der Regierung verpönt, sondern die wollen doch nur freie Fahrt für ihre U-Boote haben. Also Energietechnisch ist doch auf unserem Erdball Wind- und Wasserströme, Sonnenstrahlenmäßig, Bachrunterwärtsfließend einiges zu holen. Auch wenn vieles verdammt wird. Und wer steckt dahinter?
Also Wasserrecht marsch, schmeißt alle Wasserräder und Turbinen an die das können, Haut die Dächer mit Solaranlagen voll, baut Spargel in die Luft und bitte endlich auch ins Wasser.
Seit alle lieb gegrüßt Andrea
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
nämlich bevor wir über Ernergieerzeugung reden ohne Komfortverlust einsparen.
Ich bringe dann immer gerne meinen Evergreen:
Eine Spargefriertruhe 260 ltr mit Kühlschrankthermostat ausrüsten und als Kühlschank betreiben. Macht bei mir eben mal bummelige 40 Wh/24std statt 800Wh/24std. Will sagen bei allen Haushalten in Deutschland mehr als ein AKW Block vom Typ Biblis.
Aber Achtung für Nachahmer: Spalten im Kühlraum sorgfältig gegen Kondenswassereintritt sichern.
Gruß A.H.
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Wie oft geht in der Kühlschrankgefiertruhe das Licht an?

Will sagen wie straff ist eine Haushaltsplanung um ein öffnen der Tür bzw. Deckel zu vermeiden?

Weil ein *Genußnachsinnen* bei offener Kühlschranktür, welche Eissorte zum Schnefall drausen past, ist Energiearbeit in den Geschmacksnerven und im BHKW, solange die Tür offen ist.

Wie hoch sind denn dann die Wandlerverluste beim Elektroauto laden größer oder kleiner 760Wh/24std?

ein Neugieriger Manfred aus den Bergen

p.s. aber der einwand Energie die nicht verbraucht hat 100% Wirkungsgrad ist schon richtig
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
- Wie oft geht in der Kühlschrankgefiertruhe das Licht an?
Guter Hinweis, werd mal über LED nachdenken.

- Will sagen wie straff ist eine Haushaltsplanung um ein öffnen der Tür bzw. Deckel zu vermeiden?
Kein Problem, Kälte bleibt in der Truhe immer unten und "fällt" beim Öffnen nicht raus.

- Weil ein *Genußnachsinnen* bei offener Kühlschranktür, welche Eissorte zum Schnefall drausen past, ist Energiearbeit in den Geschmacksnerven und im BHKW, solange die Tür offen ist.
Was ist schon "Schnee" oder "Eissorte"für einen lustfeindlichen preußisch-calvinistischen Flachlandasketen.

-Wie hoch sind denn dann die Wandlerverluste beim Elektroauto laden größer oder kleiner 760Wh/24std?
Ja,ja, ich weiss schon, worauf Du hinauswillst: Ihr glücklichen Bayern fahrt mit entladenem E-Mobil den Berg runter, rekuperiert und wenn Ihr unten angekommen seid, ist das Autochen geladen,stimmts??

Gruß A.H.
 
P

pingelchen

Guest
hast deine kühlschrankwärmetauscherleitungen auch schon im boden vergraben bzw. an der nordseite angebracht, da gehts im winter gegen null mit dem energieverbrauch ;)
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
;-)

Nein der Bewohner der Gelogischen Verwerfungen meint was anderes

Im ist schleierhaft warum Wechselstrom Gleichstrom Wechselstrom Gleichstrom

puh jetzt weis ich nicht ob noch die Rechteckimpulse vergesen hab

und jetzt hoffe ich das mir das einer nach 12 Jahren erklären kann Manfred
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
Gleichstrom (PV), Wechselstrom (Einspeisung),Gleichstrom (Ladegerät), Wechselstrom(Synchronmotor)
Und meine Familie hat beschlossen den Inhalt der Kühltruhe nur noch mit Nachtsichtgerät zu entnehmen:
http://scr3.golem.de/?d=0504/splintercell_chaostheory&a=37322&s=23
Gruß A.H.
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
So hab ich das nicht gemeint

Eigentlich mehr so http://forum.myphorum.de/read.php?f=569&i=1699&t=1646 (beste Beschreibung die ich gefunden hab http://www.sunny-solartechnik.de/download/ecopower_techdok.pdf )
und da ist mir wieder die Geschichte eingefallen die mit Enercon 92/93 ohne Antwort diskutiere.

Warum Wechselstromgeneratoren mit variabler Spannung/Frequenz dann Gleichstrom Blabla

So 1930 rum haben die Altvorderen an der Wasserkraft die ich momentan pflege, für die hoffentlich nächsten Jahrhunderte, einfach einen Gleichstromgenerator zum laden der Elektroboote.

und jetzt würde mich interessieren sind wir zu gescheit oder waren die damals zu bläd (bayrisch)
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Das ist ja selbst für einen lustfeindlichen preußisch-calvinistischen Flachlandasketen Haushalt Hammerhart

Das erinnert mich irgendwie an die Tetrapak Werbung, das Golemspiel muß die Familie absolvieren bevor die Kühlschranktruhe geöffnet wird, Der mit der höchsten Punktzahl muß ran.

aber was tut man nicht alles für den Umweltschutz Manfred
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
om bei Enercon?
Dadurch hast Du die Möglichkeit im Gegensatz zu Asynchrongeneratoren den Rotor drehzahlvariabel zu fahren und z.B.die Blattspitzengeschwindigkeit höher zu fahren, weil sie nur selten bei Vollast auftritt.
Asynchonmaschinen haben nur ein schmales Drehzahlband. Deshalb laufen diese Maschinen immer mit voller Drehzahl und benötigen ein Getriebe mit entsprechenden Verlusten.
Andere Vorteile: Keine Blindleistung.
Gruß A.H.
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Fast aber no net ganz

Ich schreib nicht von Asynchrongeneratoren sondern Gleichstromgeneratoren

Gasmotor (als Beispiel im A.H. Haushalt) Gleichstromgenerator Gleichspanung über Wechselrichter Netz
" Gleichspannung in Akku oder Gleichspannungshausnetz (z.B. LED ohne Vorwiderstand im Kühlschrank


Das must Du jetzt als 2 Wegeausgang aus dem BHKW vorstellen

ohne Zeihnung ein bisserl komisch ich weis Manfred
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
Wär vielleicht bei Inselbetrieb sinnvoll aber bei Netzparalellbetrieb bist Du nun mal mit Wechselstrom konfrontiert und das Netz ist halt immer noch der beste Speicher. Außerdem ist bei einer KWK eine feste Drehzahl sinnvoll und ein Asynchron ist steuerungstechnisch unkompliziert und robust.
Gruß A.H.
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Adolf Höötmann schrieb:

Dadurch hast Du die Möglichkeit im Gegensatz zu
Asynchrongeneratoren den Rotor drehzahlvariabel zu fahren und
z.B.die Blattspitzengeschwindigkeit höher zu fahren, weil sie
nur selten bei Vollast auftritt.
Asynchonmaschinen haben nur ein schmales Drehzahlband.

Es gibt ja schon Windkraftwerke mit doppelt gespeistem Asynchronmotor (der gute alte "Schleifringläufer"). Im Läuferkreis sitzt ein Frequenzumrichter statt ein Widerstandsgebilde. Somit kann man den Schlupf verlustarm in einem weiten Bereich verstellen (plus/minus).
Vorteil: Bei einem frequenzvariablen Synchrongenerator muß die ganze Leistung über den Freqenzumrichter laufen, beim Schleifringläufer nur ein Teil, da ja der Stator fix ans Netz geschaltet ist.

Der aufwendige Kollektor der Gleichstrommaschine entfällt auch. Es werden nur die 3 Schleifringe und eben der Läuferkreisumrichter benötigt.

 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
Jetzt wirst hart mit Dir

Du hast ein moduliertes BHKW im *Keller* das ist Inselbetriebsfähig das ist nicht das Thema

Wieso erst variabler Wechselstrom den auf (ich Glaube konstante) Gleichspannung umrichten (mit Verlusten) die Gleichspannung auf Netzfähigen Wechselstrom (wieder mit Verlusten) das mit den Akku verladen lassen wir aussen vor bis Du mich verstanden hast

ein unverstandener Bayer Manfred
 

Anmelden

Neue Themen