Batterie nicht geladen. Was könnte das Problem sein?


Adam25

Neues Mitglied
13.04.2021
4
Ein Elektroauto hält an einer Säule. Nach 3 Std. bemerkt der Fahrer, dass der Aufladeprozess nicht erfolgreich war, was könnte der Grund sein? Was sollte man überprüfen? Vorgehen?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.863
Hi Adam,
wurde der Ladevorgang korrekt gestartet? Bezahlsystem?
Wurde der Vorgang vorzeitig beendet? Technischer Fehler oder gar Absicht eines anderen Autofahrers (vor allem bei kostenlosen Saeulen, z.B. Lidl leider nicht selten)?
Kann der Vorgang reproduziert bzw. provoziert werden, um den Fehler zu erkennen?
Hilft dies alles nicht weiter, so kann man ausschlussdiagnostisch weiter verfahren.

Und schlussendlich: Ein neuer User formuliert eine Frage in einem objektiven, nicht auf sich selbst bezogenen Stil. Handelt es sich hier um eine selbst erlebte Problemstellung, deren Loesung man erbittet, wird hier ein Witz erzaehlt oder handelt es sich um eine Umfrage zu Ladeproblemen, welche so nicht erkennbar gemacht wird, um Ablehnung zu vermeiden?

Adam, Hosen runter, erzaehl mal etwas mehr: welches Fahrzeug, welche Saeule, beschreib mal die Story etwas ausfuehrlicher..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Adam25

Neues Mitglied
13.04.2021
4
Hi Adam,
wurde der Ladevorgang korrekt gestartet? Bezahlsystem?
Wurde der Vorgang vorzeitig beendet? Technischer Fehler oder gar Absicht eines anderen Autofahrers (vor allem bei kostenlosen Saeulen, z.B. Lidl leider nicht selten)?
Kann der Vorgang reproduziert bzw. provoziert werden, um den Fehler zu erkennen?
Hilft dies alles nicht weiter, so kann man ausschlussdiagnostisch weiter verfahren.

Und schlussendlich: Ein neuer User formuliert eine Frage in einem objektiven, nicht auf sich selbst bezogenen Stil. Handelt es sich hier um eine selbst erlebte Problemstellung, deren Loesung man erbittet, wird hier ein Witz erzaehlt oder handelt es sich um eine Umfrage zu Ladeproblemen, welche so nicht erkennbar gemacht wird, um Ablehnung zu vermeiden?

Adam, Hosen runter, erzaehl mal etwas mehr: welches Fahrzeug, welche Saeule, beschreib mal die Story etwas ausfuehrlicher..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha

Das ist mir nicht passiert, sondern das ist eine Aufgabe im Unterricht. Ich wollte wissen wie man die Situation analysiert und was man im Auto testen sollte und wie man am besten vorgeht.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.863
Hi Adam,
ueberpruefe die physikalische Seite: wurde das Kabel korrekt in der Saeule und am Fahrzeug konnektiert?
Dann die elektrische Komponente: ist die Saeule einsatzbereit oder defekt? Funktioniert die Kommunikation des Fahrzeugs mit der Ladesaeule?
Schliesslich die monetaere Seite: wurde der Ladevorgang seitens der Saeule durch Zahlung freigeschaltet? Muss man am Display der Saeule irgendwie starten?
Falls der Ladevorgang korrekt anlief, koennen einige Gruende dazu gefuehrt haben, den Vorgang abzubrechen: eine automatische Notabschaltung der Saeule durch technischen Defekt, selbiges seitens des Fahrzeugs und natuerlich Manipulation, also Fremdeinwirkung durch vorbeilaufende Spitzbuben, welche einen Notaus-Schalter druecken, die Ladung am Display der Saeule abbrechen (geht bei kostenlosen Ladestationen, z.B. beim Lidl, musste ich bei meinem Fahrzeug leider einmal feststellen) oder sonstwie auf Saeule oder Kabel einwirken (Gewalt).

Melde dich gerne hier im Forum, wenn du weitere Fragen hast. Viel Spass in der Schule, halte durch..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Adam25

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.249
91365 Reifenberg
Ein Elektroauto hält an einer Säule. Nach 3 Std. bemerkt der Fahrer, dass der Aufladeprozess nicht erfolgreich war, was könnte der Grund sein? Was sollte man überprüfen? Vorgehen?
Man sollte erstmal sein eigenes Verhalten überprüfen. Wie kann man denn weggehen, ohne sich vergewissert zu haben, dass die Ladung läuft. Und natürlich muss man die Ladung schon starten, durch RFID Karte, App oder einfaches Tastendrücken. Die wenigsten Ladestationen funktionieren einfach so. Ein wenig Bedienung muss schon sein. Meist sind mehr oder weniger klare Anleitungen aufgedruckt. Lesen bildet. Und es ist natürlich immer hilfreich, wenn man die für die jeweilige Ladesäule nötigen Mittel zum Freischalten hat. Also RFID Karte oder Handy-App oder beides. Kann man vorher in guten Ladestationen-Verzeichnissen prüfen, was da nötig und möglich ist. Siehe z.B. www.chargeprice.app

Wie man dann den Start der Ladung überprüft? Normalerweise haben die Ladesäulen genau dafür Anzeigen. Entweder nur farbige LEDs, z.B. beim Ladeverbund+ sind das blaue und grüne LED Lichtbänder. Die grünen zeigen Bereitschaft an, die blauen den erfolgreichen Ladestart. Viele Ladestationen zeigen sogar an, wieviel Strom läuft. Das ist schon sehr elegant, die Anzeigen dafür können aber manchmal recht klein sein. Also Brille nicht vergessen. Und dann kann man im Fahrzeug noch nachschauen, ob die Ladung läuft. Wer das unterläßt, darf sich nicht wundern, wenn er Probleme bekommt.

Und dann kann es natürlich vorkommen, dass man nach erfolgreichem Ladestart beruhigt weggeht. Und dann kommt irgendwas dazwischen, und die Ladung wird unterbrochen. Dumm gelaufen. Dafür gibt es bei vielen Ladesäulen die Möglichkeit der Überwachung der Ladung per Internet. Gut ist, wenn man sich da schlau macht und weiß, wie das zu nutzen ist. Ein Smartphone mit Internet-Anbindung braucht man schon. Einfacher würde es nur gehen, wenn man in der Nähe bleibt und ab und zu selber mal nachschaut. Aber das wäre ja zu einfach in diesen herrlichen Internetzeiten. Und nochwas: Manche Ladesäulen bieten diese Internet-Überwachungsfunktion. Gut so. Noch besser, wenn auch das Auto das bietet. Denn das ist sicherer. Wenns Dein Auto ist, hast Du das einmal gelernt und kannst es sicher besser in den Griff bekommen als die verschiedensten Ladesäulenbetreiber.

Übrigens: Irgendwann lernt man dass alles und kann es. Meist gehts recht schnell. Und irgendwann merkt man auch, dass es gewaltige Preisunterschiede für Ladestrom gibt. Und dann fängt die hohe Schule des Suchens und Auswählens an. Man wird zum Schnäppchenjäger und sucht sich die kostenfreien Stationen aus. Die haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie meist problemos einfach so funktionieren ohne viel Bedienung und Freischaltung. Mit dem Nachteil, dass sie vielfach besetzt sind. Alte E-Mobilfahrer Weisheit: Wer zuerst kommt, lädt zuerst. Und wer zu lange lädt, zahlt möglicherweise Blockiergebühren. Also auch auf sowas achten.

Gruss, Roland
Noch eine Randbemerkung zum Schluss: Autonomes Fahren gibts schon teilweise. Autonomes Laden noch nicht. Da muss man sich vorher informieren, dann alles richtig machen und dann noch kontrollieren, obs läuft. Wer gut lädt, der gut fährt. In diesem Sinne wünsche ich immer vollen Akku.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Adam25

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.228
55
26452 Sande, Breslauer Str.23
nach 15 Jahren Elektro musste ich mal wieder ein Verbrenner fahren und tanken, ich hatte mich nicht informiert und war von den ganzen Säulen und Zapfhähnen überfordert, Diesel, Benzin, Gas, flüssig, 98 % und noch ein paar andere Sachen. Auf Nachfrage habe ich dann Benzin 98 % eingesteckt, ist aber nichts passiert. Was habe ich falsch gemacht ?
J
a
g
e
n

nach

T
a
n
k
e
n




Ein Verbrenner Auto hält an einer Säule. Nach 3 Std. bemerkt der Fahrer, dass der Auflade Prozess des Benzin nicht erfolgreich war, was könnte der Grund sein? Was sollte man überprüfen? Vorgehen?
 
  • Like
Wertungen: Adam25

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
447
das ist eine Aufgabe im Unterricht. Ich wollte wissen wie man die Situation analysiert und was man im Auto testen sollte und wie man am besten vorgeht.
Das ist eine EXTREM vage Aufgabenstellung. Welche Schule gibt denn bitte solche Aufgaben? 🤷‍♂️

Was mir spontan dazu einfällt:
> Kabel nicht eingesteckt? (Halten allein reicht nicht - der "Rüssel" muss schon auch in den "Tank".)
> Ladevorgang nicht gestartet? (Auch an der Zapfsäule muss man den Tankvorgang erst mal starten - nur den Schlauch rein hängen bringt nix.)
> Ladevorgang beendet? (Wenn der "Tank" schon voll ist kann nichts "überlaufen" - also "pumpt" die "Zapfsäule" einfach nicht mehr hinein.)
> Ladevorgang vorzeitig beendet/unterbrochen/abgebrochen? ("Zapfsäule"/Auto sagt "nein". Kann verschiedenste Ursachen haben.)

Klingt irgendwie nach:
Der Erdradius beträgt 6.377.397,155m. Der Abstand zur Sonnenoberfläche sei 147 Millionen Kilometer. Warum funktioniert deine Armbanduhr nicht?

😇
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
447
Was sind die möglichen Ursachen, wenn Ladevorgang unterbrochen ist?
Dazu wurden hier ja schon einige Möglichkeiten genannt.
Ich ordne das mal unter die folgenden Überbegriffe ein:

> Bedienungsfehler (z.B. versehentlich per App den Ladevorgang unterbrochen)
> Vandalismus (z.B. Beschädigung oder böswillige Fehlbedienung der Ladesäule)
> technische Notwendigkeit (z.B. Akku voll, Stromausfall, oä.)
> Defekt

Und ehe du fragst: Die Möglichkeiten für technische Defekte sind enorm. Bedenke einfach mal, was an einem Fahrrad (wenige kg schwer) alles kaputt gehen kann und skaliere das dann hoch auf ein Fahrzeug mit >1000kg Leergewicht.
Das geht vom kleinen Software-Bug bis hin zu kaputten Platinen, Kabeln oder Akkuzellen. Da gibt es hunderttausende mögliche Ursachen. Deshalb gibt es Werkstätten, die mit Reparaturhandbüchern (echt dicke Schinken - das Reparaturhandbuch fürs CityEL (~300kg Leergewicht und technisch ein Oldtimer) ist >1GB im PDF-Format und hat >1000 Seiten!) ausgestattet sind um die mögliche Fehlerursache ermitteln und dann (hoffentlich) beseitigen zu können. Um hier auch nur einen Ansatz diskutieren zu können bräuchte es SEHR viel genauere Infos zum gesuchten Fehler. (z.B. Marke, Typ, Baujahr, Fehlercode aus dem Bordcomputer) und es kann ja nicht (nur) das Auto defekt sein, sondern auch die Ladesäule, das Ladekabel, die Freischaltungs- und Bezahlsoftware, usw. usf. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

p.hase

Aktives Mitglied
04.03.2012
1.270
es ist ein leaf und der ladetimer war gestellt. er suggeriert eine minute daß geladen wird (aufprüfung) und schläft dann ein, ganz genau wie befohlen. dazu gibt es die "timer-override-taste" links unten.
 
  • Haha
Wertungen: Kamikaze

saxobernd

Mitglied
23.07.2020
165
Als erstes solltest Du Dich vergewissern, dass Du Dich nicht in Krefeld befindest. Dann funktioniert nämlich häufig erst einmal gar nichts. Steht zwar auf den Ladesäulen, dass Du mit der Kölner Tank-e app laden kannst, funktioniert aber nicht, auch nach der verlangten Zusatzanmeldung in Krefeld nicht. Ansonsten findet man auch immer wieder defekte Säulen. In Düsseldorf (jetzt ENBW) habe ich schon längere Zeit nicht mehr versucht, funktionierte trotz Aufschrift nie mit der app, aber mit Karte (ADAC) ging es immer. Die vielen ehemaligen RWE/innogy-Säulen sind integriert, nachdem sie in der Vergangenheit auch von Vandalen heimgesucht wurden (Maingau).
Es gibt inzwischen viel mehr Ladesäulen, ein regelrechter Wildwuchs, zu oft unkompatibel zueinander. Da wird von Politikern zu viel unüberlegt das Fördergeld verschoben (siehe Krefeld).
Meine Lemnet-Campingsteckerstation haben sie stillgelegt, weil sich ein 600PS-Pickupbesitzer in der Nachbargarage behindert sieht, wenn er den gesamten Bürgersteig zuparkt.
 
  • Sad
Wertungen: Kamikaze

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.249
91365 Reifenberg
Das ist eine EXTREM vage Aufgabenstellung. Welche Schule gibt denn bitte solche Aufgaben? 🤷‍♂️

Der Erdradius beträgt 6.377.397,155m. Der Abstand zur Sonnenoberfläche sei 147 Millionen Kilometer. Warum funktioniert deine Armbanduhr nicht?

😇
[SAT-modus EIN]
Die Antwort ist immer 42.
Und warum die Armbanduhr nicht funktioniert, ist doch klar. Akku leer. Eingesteckt und nach 3 Stunden noch nicht geladen. Aber das war nur zu Schulungszwecken.
[SAT-modus AUS]

Ansonsten einfach mal drei Minuten Zeit nehmen und eine Videoanleitung anschauen. Nur zu Schulungszwecken.

Mit solarmobilen Grüßen, Roland
 
  • Haha
Wertungen: Kamikaze

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.228
55
26452 Sande, Breslauer Str.23
keine Frage hat so viele antworten in so kurzer Zeit erhalten , daran erkennt Ihr, man muss nur die richtigen Fragen stellen:) um Beachtung und Zuwendung zu erfahren , gelle,

übrigens werden zB in Drohnen Foren gerne Fragen gestellt wie, : Ab 500 Meter höhe kann ich meine Drohne nicht mehr sehen.... ? Was meint Ihr wie das da abgeht, ein Rießen Spaß, jedes mal wieder :)
 

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
347
Teste deine Intellenz :

Was ist das ?


Es hängt an der Wand , macht tick-tack und wenns runterfällt ist die Uhr kaputt ?
 
  • Like
Wertungen: weiss

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!