BYTON

  • Aufrufe Aufrufe: 17
  • Letzte Aktualisierung Letzte Aktualisierung:

  • Unterseiten:
    BYTON
    Herkunft: Nanjing, Volksrepublik China
    Gründung 2017
    Alter 1 Jahre
    Jahresumsatz: -
    Webseite: BYTON
    Börse: A14U8U
    Mitarbeiter: -

    Schon in wenigen Monaten stellt Future Mobility (FMC) sein erstes E-Auto Serienmodell vor. Byton wird in der Branche unverhohlen als Tesla Rivale gesehen. Die Fahrzeuge sind primär für den US-amerikanischen und europäischen Markt konzipiert.

    Schon jetzt fährt Byton ungewöhnliche Wege um die Blicke auf sich zu ziehen. Und wo, wenn nicht auf der Mailänder Möbelmesse, stellte Byton seine Modelle vor. Bestens, denn dort tummeln sich bereits seit 1961 haufenweise Design Addicts und Schwergewichte.

    Die US-amerikanische Zentrale liegt in Santa Clara. In Kalifornien, in der Stadt der Engel wurde erst kürzlich die Eröffnung des Los Angeles Future Lab "L.A. Future lab" gefeiert.

    Im Rahmen der CES wurde bereits 2018 das Model K-Byte vorgestellt, eine Elektro Limousine. Die serienmässige Auslieferung soll bereits 2021 beginnen.

    Schon 2019 läuft in China die Markteinführung des E-Autos BYTON M-Byte an. 2020, nur ein Jahr später soll das Modell serienmäßig auch in Europa und den USA auf den Markt kommen.

    Beide Modelle sind ausgestattet mit High Tech. Eine Vielzahl von Radarsystemen, Laserscannern und Kameras werden standardmäßig integriert. Damit ist das Auto bestens für das angestrebte autonome Fahren vorbereitet.

    In einer Kooperation mit Aurora entwickelt Byton bereits fleissig ein autonomes Fahrtprogramm (Level 4). Spätestens in drei Jahren mochte das Start-up soweit sein, das autonome Fahr Konzept als Serienproduktion testen zu können.

    Zu kaufen wird es die edlen Schlitten exklusiv in Brand Stores geben. Ende 2018 eröffnet der erste Brand Store in Shanghai. Und bereits ein Jahr später sollen alleine in China 25- 30 weitere Byton Stores folgen.

    Fahrzeuge