Zwei Stunden kostenfreies Parken für Elektroautos in München


Seit Anfang Oktober können Elektrofahrzeuge im Stadtgebiet in München kostenlos für zwei Stunden parken. Damit möchte die Stadt die e-Mobility fördern. Doch damit das Parken auch tatsächlich kostenfrei ist, sind ein paar Hinweise zu beachten.

Parkscheibe oder Handyparken-App sind von Nöten

Wer mit einem Elektroauto in der Münchner Innenstadt parken möchte, kann dies zukünftig tun, ohne Geld dafür zu bezahlen. Wichtig ist allerdings, die Parkscheibe gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe zu legen. Wird der Parkplatz nach Ablauf der zwei Stunden weiterhin benötigt, so muss eine gebührenpflichte Parkplakette gezogen werden. Voraussetzung ist, dass die Höchstparkdauer nicht überzogen wird.

Die zwei kostenlosen Stunden können ab dem 19.10.2018 auch über die App "Handyparken" gebucht werden. Parkt das Auto länger als zwei Stunden am selbigen Ort, erfolgt die Vergünstigung bei der Zahlung über die Smartphone-App völlig automatisiert. Diese Gebührenermäßigung ist zunächst befristet bis zum 31.12.2020. Anschließend wird der Stadtrat nach Ablauf der Frist über weitere Vorgehensweise bezüglich des kostenfreien Parkens in München beraten.

Gänzliche Gebührenbefreiung vorerst nicht geplant

Natürlich keimt die Frage auf, warum München keine generelle Befreiung der Gebühren für e-Fahrzeuge vornimmt. Die Stadt hegt in diesem Fall Bedenken, da dieser Umstand auch die Nachfrage an Parkplätzen erhöhen würde. Aus diesem Grund bleibt es vorerst bei zwei Stunden Kostenfreiheit, die auch nicht zu verkennen sind.

münchen.de - Benedikt Feiten.jpg
Bildquelle: münchen.de - Benedikt Feiten
 

Kommentare


Neue Themen

Anmelden

Neue Themen