Wiederbelebung Saxo - Hilfe !!!

R

Ralf Becker

Guest
#1
Hallo Matthias,
hast Du schon mal die Spannung der 12 Volt "Batterie" gemessen? Um die Spannung korrekt zu messen, ist es aber nötig sie abzuklemmen. Dabei gibt es allerdings eine Reihenfolge an die man sich halten muss. Am besten ziehst Du zuerst die Hauptsicherung und trennst danach die Masse der 12 Volt Batterie ab. Nach dem messen alles in umgekehrter Reihenfolge anschliessen. (Das ist Dir aber offensichtlich bekannt, da Du ja schon einen Reset durchgeführt hast :))

Läuft denn die Kühlpumpe? Das kann man sehen, wenn man (vom Fahrer aus gesehen) auf der linken Seite den Deckel des Kühlmittelbehälters während des Ladens öffnet. Hier kann man die Zirkulation des Kühlmittels sehr gut erkennen.

Da das Ladegerät aber keinen Strom zieht, könnte das Problem an einer ganz anderen Stelle liegen....

Viele Grüße
Ralf
 
M

Matthias Bähr

Guest
#2
Hallo Ralph,

vielen Dank für den Tipp.

Die Bordbatterie habe ich gleich am Anfang geladen, aber die kann natürlich schon wieder runter sein, da sie bei allen Versuchen ja nicht mit geladen wurden ist.

Der Saxo steht immer noch in der Citroen NL. Ich werde nächste Woche die Batterie mal prüfen.

Die Hinweise sind leider recht mager.........

Viele Grüße

Matthias
 
H

helmut

Guest
#3
hoi matthias

wurde versucht nach dem jahr stillstand als erstes die fahrbatterie mit
dem (internen) originalladegerät zu laden ??

servus...helmut
 
M

Matthias Bähr

Guest
#4
Hallo Helmut,

ja dies wurde versucht. Der Citroen-Händler bei dem ich den Saxo gekauft habe, wollte mit dem internen Ladegerät laden und mit dem Diagnose-Gerät Fehler auslesen. Beides ging nicht...........

Viele Grüße

Matthias
 
M

Matthias Bähr

Guest
#5
Hallo Helmut,

das sind nicht gerade tröstende Worte !

Kannst Du kurz die Schritte beschreiben wo sich die Controllerplatine befindet und wie ich sie los bekomme.

Wenn es verschmort riecht - Kannst Du mir weiter helfen ?

Vielen Dank.

Matthias
 
H

helmut

Guest
#6
hoi matthias

> Kannst Du kurz die Schritte beschreiben wo sich die
> Controllerplatine befindet und wie ich sie los bekomme.

rechts in der sagembox - die einheit mit dem 55pol-stecker
- hauptsicherung raus
- 12V-batterie abklemmen
- 55pol-stecker abklemmen
- 6 schrauben öffnen
- einschub vorsichtig 5cm hochziehen
(vorsicht - unten sind noch kabel dran !! )

> Wenn es verschmort riecht - Kannst Du mir weiter helfen ?

will zwar nix versprechen
hab aber schon ein paar ladegeräte geflickt
und momentan auch welche daheim liegen zum reparieren

servus...helmut
 
M

Matthias Bähr

Guest
#7
Hallo Helmut,

danke für die Tipps.

Ich bin die Woche noch mal beim Citronenhändler und werde es prüfen !

Viele Grüße

Matthias
 
R

Robort Kristensen

Guest
#8
Hello Matthias

Did you try driving the car after charging the batteries. Our Saxo in Norway did the same 30 min charge-then-stop stunt. After repeated 30 min charging (10 times), the batteries were fully charged, and car was run 90 km. Next time all was OK, and charger works fine. Looks like some kapasitor metering devise needed resetting, by driving the car till the batteries were empty.

Robort Kristensen
 
M

Matthias Bähr

Guest
#9
Hallo Helmut,

wir haben die Platine gezogen und es riecht nicht verschmort !

Läßt sich das Ladegerät irgendwie extern testen ?

Viele Grüße

Matthias
 
H

helmut

Guest
#10
Matthias Bähr schrieb:

wir haben die Platine gezogen und es riecht nicht verschmort !

Läßt sich das Ladegerät irgendwie extern testen ?
wüst nicht wie
kannst du den controllereinschub in einem anderen saxo/p106 testen ??
wenn dort das laden funktioniert käme als nächstes der ladegerätausbau....

servus...helmut
 
M

Matthias Bähr

Guest
#11
Hallo Helmut,

ich habe leider keinen Saxo/Peugot 106 in unmittelbarer Nähe und welcher glücklicher und zufriedener Saxo - Fahrer wechselt freiwillig seine Controllerplatine gegen meine aus ???????

Viele Grüße

Matthias
 
J

Jaromir

Guest
#12
Wo wohnts Du? Bitte genaue Adress. Habe ich einige Ersatzteile zum Probieren.
 
M

Matthias Bähr

Guest
#13
Hallo Jaromir,

vielen Dank. Das ist Licht am Horizont !

Alle Kontakt- und Adressdaten unter www.elektromobil-dresden.de

Danke !!!!!!

Matthias
 
M

Matthias Bähr

Guest
#14
Hallo Helmut,

leider waren alle Bemühungen die Elektronik-Box in den Griff zu bekommen erfolglos.

Frage:

Wenn wir sie ausbauen, könntest Du sie Dir anschauen und gegebenenfalls reparieren ?

Gut verpackt müßte ich sie sicher zu Dir bekommen.

Viele Grüße

Matthias
 
H

helmut

Guest
#15
hallo matthias

> leider waren alle Bemühungen die Elektronik-Box in den Griff
> zu bekommen erfolglos.

was habt ihr den noch alles mit der elektronikbox ausprobiert ??

> Wenn wir sie ausbauen, könntest Du sie Dir anschauen und
> gegebenenfalls reparieren ?

die komplette elektronikbox ist zwar leichter auszubauen
als das ladegerät, dafür aber schwerer zu verschicken (>20kg !!)
traust du dir zu die sagembox zu öffnen und das ladegerät auszubauen
wär einfacher zu verschicken und
für mich das dann in den 3.stock zu bekommen...

> Gut verpackt müßte ich sie sicher zu Dir bekommen.

gut verpacken ist bei der post immer zu empfehlen
oder willst du das ganze persönlich vorbeibringen ??

servus...helmut
 
J

Jaromir

Guest
#16
Eine Noticka:
zum Ladegerät ausbauen, kannst Du nur obere Teil demontieren. Geht das auch relativ einfach alles zurück montieren und weiterfahren mit externe Ladegerät. Mehr zumbeispiel Roland.
Viele Erfolg.
 
M

Matthias Bähr

Guest
#17
Hallo Helmut,

was haben wir unternommen:

Wir haben die Controller-Platine gezogen und es roch nicht verschmort.

Dann haben wir gedacht das Auto richtig leer zu fahren und noch mal von vorn zu beginnen:

Auto leer gefahren bis zur Unterspannungslampe. Fehlerspeicher gelöscht. Ladung gestartet. Sie beginnt "vorschriftsmäßig" mit blinkenden Kontrolllampen usw. Störungslampe Elektronik geht an und Ladung wird abgebrochen.

Kannst Du bitte beschreiben "WIE" man das Ladegerät ausbaut und wir werden es versuchen.

Frage: Die Ladesteckdose ist am Saxo nicht mehr ganz o.k. Gibt es hier eine "Fehlerauslösung" oder ist dies nur auf den Wegfahrschutz beschränkt ?

Ein Besuch bei Dir wäre bestimmt sehr aufschlußreich aber wir bräuchten viel Zeit, denn wenn zwei Elektrofahren anfangen fachzusimpeln .......................

Viele Grüße und nochmals vielen Dank !

Matthias
 
M

Matthias Bähr

Guest
#18
Hallo Jaromir,

vielen Dank für den Tipp.

Ich möchte aber gern das der Saxo wieder im Original läuft ohne externes Ladegerät.

Viele Grüße.

Matthias

P.S. Bitte auf keinen Fall vergessen, wenn Du das nächste Mal nach Berlin fährst bei mir vorbei zu kommen !
 
H

helmut

Guest
#19
hallo matthias

du schreibst

> .... und Ladung wird abgebrochen.

ist da vorher wirklich ladung (sprich leistung) gewesen oder wurde da abgebrochen was gar nicht war ...

> Kannst Du bitte beschreiben "WIE" man das Ladegerät ausbaut und wir werden es versuchen.

- fahrbatteriesicherung raus
- 12V-batterie abklemmen
- 55pol stecker am controllereinschub abstecken
- controllereinschub losschrauben / hochziehen
- flachbandkabel 40pol am unteren ende des controllereinschubs entriegeln und abziehen
- 2pol-kabel am unteren ende des controllereinschubs abstecken
- beide kabel in die sagembox zurückschieben
- controllereinschub in sicherheit bringen und gut einlagern
- deckel des kabelanschlussraumes entfernen
- alle kabel lösen (6 dicke, 2 dünnere, das 2pol und das 3polige)
und irgendwie "wegbiegen / binden"
- schwarzen plastikkasten rechts vom controllereinschubplatz hochziehen und "wegbiegen"
- kabelstrang zwischen sagembox und batteriekasten "entfernen / wegbiegen"
- deckel der sagembox losschrauben
> 15 schrauben entweder torx TX20 oder schlitzschraubendreher 1,0 x 6,5 (gr.4)
beide mit schaftlänge min.125mm
(keine biteinsätze oder ratschen, damit kommt man nicht zwischen die gussrippen)
- deckel vorsichtig hochheben
- eine runde staunen
- fotos vom innenleben machen
- die 2 stk 10pol-flachbandkabel auf ladeteil und dc-wandlerteil ausstecken
- jegliche kupferschiene über dem mittleren teil (= ladegerät) entfernen
- alle kabelanschlüsse des ladeteils lösen und entfernen
- durchsichtige frischhaltefolie holen
- die 4 befestigungs"schrauben" des ladeteils lösen (4er inbus, kein kugelkopf !!)
5 cm versenkt in den 4 quadratischen löchern in der mitte (meist sehr fest !!)
- ladeteil hochheben - nicht unten berühren, sonst hat man weisse finger
- "unterseite" des ladeteils mit der frischhaltefolie abkleben
- boden der sagembox mit frischhaltefolie abdecken
- kaffetrinken gehen
- ladegerät sehr gut verpacken und mir schicken

> Frage: Die Ladesteckdose ist am Saxo nicht mehr ganz o.k.
> Gibt es hier eine "Fehlerauslösung" oder ist dies nur auf den Wegfahrschutz beschränkt ?

der wegfahrschutz ist im marechal-stecker
in der ladedose ist ein kontakt der beim schliesen der klappe dem controller meldet "alles angeschlosen" dann wird geblinkt etc

servus...helmut
 
M

Matthias Bähr

Guest
#20
Hallo Helmut,

vielen Dank für Deine Antwort.

Zum Laden:

Es "tut nur so" als wird geladen, da kein Ladestrom fließt (nur ein par Watt für Lüfter und Pumpen).

Zur Demontage:

Danke für die Anleitung.

Zweck Versand rufe ich Dich mal an, um nach Deiner Adresse zu fragen.

Viele Grüße

Matthias