Suche Kreuzgelenk

HighControl

Mitglied
06.01.2019
137
Bei Fleischmann läuft die Bestellung seit dem 10.11.2020...
Wenn mir einer Maße geben kann, kann ich es eventuell herstellen lassen.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.146
Hi High,
leider nicht, aber ich hab hier noch eins rumliegen, welches ich mal dringend bei mir verbauen muesste. Wenn ich´s morgen finde und dazu komme, geh ich mit der Schieblehre ran und schreib dir hier die Masse..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: HighControl

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.469
56
26452 Sande, Breslauer Str.23
Ein, 3 cm Durchmesser rundes voll-Rohr brauchst du. Die Länge ist 4 cm.Die versetzten Bohrungen sind ca. Jeweils 1,5 cm vom Ende Weck .... Könnte man das nicht aus Vollmessing machen ? :)Nachtrag, da war doch noch was. Da ist innen ja original so ein Plaste oder Gummi drin, was immer schnell ausleiert oder zerbröselt...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.146
Hi,
jo, Alu.
Die Masse zu
Bild 1 = 12mm,
Bild 2 = 4,5mm und
Bild 3 = 8mm.

Hope it helps..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: HighControl

weiss

Administrator
15.01.2004
2.147
hallo highcontrol :cool:
dir ist aber schon bekannt, dass man das bild anklicken kann um es größer zu sehen?

euer werner ad
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.147
hallo peter :)
bei deiner steilvorlage...
...
mach du mal, dann weißt du warum! ? :)
...
... das orginal hat er ja zuhause im el verbaut...

und nein, ich finde das "vollmaterial" einfach brutal! jeden schlag bekommst du dann 1:2 oder 1:2,5 verstärkt am lenkrad zu spüren. das macht kein spaß beim fahren.
meine erfahrung nach ist ein elastomer in rundform im stahlrohr immer noch am besten.

euer werner ad
 

k2op

Mitglied
23.03.2009
221
el-team-muensterland.de
ich habe das ganze mal ausprobiert.
img_20210705_184440-jpg.9384


Dabei habe ich mal wieder festgestellt, dass ich kein Metallbauer bin ?

1. Meine Ständerbohrmaschine Eiert so dolle, dass wenn ich ein 14er Loch durch das Material treibe, es oben 15 und unten 14 hat.
2. Die Löcher sind nicht ganz rechtwinklig zu einander
3. Die Löcher sind nicht mittig
4. Es sieht besser aus, als es ist.

Aber von Vorne:

img_20210704_212859-jpg.9385

img_20210704_214024-jpg.9386
1625510385030-jpeg.9387

img_20210705_183427-jpg.9388

img_20210705_184516-jpg.9389
img_20210705_184530-jpg.9390
img_20210705_185844-jpg.9391


Das Erste Loch habe ich erst klein vorgebohrt und dann auf 8, und dann auf 12mm vergrößert und dann von beiden Seiten mit 14 aufgeweitet, so dass das Lager ganz rein geht und innen einen Anschlag hat.

Das Ergebnis ist, dass das es zwar in der Theorie passen sollte, ich aber die Löcher nicht sauber zentriert in einander bekommen habe - und ich glaube beim drehen für den gegenüberliegenden Lagersitz habe ich 1-2 ° zu weit gedreht, dass sie auch nicht ganz winklig zu einander sind.

Nach der Erfahrung habe ich mir gedacht, ich hätte etwas gelernt und habe das zweite Loch komplett durch gebohrt.
Erst wieder klein, mit 6mm, dann direkt 12mm und dann 14mm.
Der 14mm Boher hat sich immer wieder festgefressen.
Mein Bohrfutter eiert wie Sau, sodass das Loch so konisch ist, dass das Lager auf der einen Seite spack sitzt und auf der anderen Seite hinaus flutscht.

Achja, Mittig ist keine der Bohrungen und Rechtwinklig zueinander nur mit viel gutem Willen.


Kann hier mal einer vormachen, wie man es richtig macht?
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
4.146
Es sieht aber tatsaechlich recht professionell aus. Koennt ich so nicht..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.147
hallo k2op :cool:
was viele nicht wissen: bei messing/bronze/kunststoffen muss die schneide "gekappt", "gebrochen" oder "zurückgeschliffen" werden. d.h. beim normalen bohrer hat die schneide einen winkel von 50-55°. bei messing und bronze wird der winkel auf 80-85° gebracht.
das hat den effekt, dass der bohrer nicht mehr ins material hineingezogen wird.

weiters,
selbst die neuerste bohrmaschine kann keine zylindrischen bohrungen machen wenn der bohrer nicht symetrisch geschliffen ist.

ist einfach nicht so einfach wies manchmal ausschaut...
trotzdem ein (y) von mir. das ist ein spitzen ergenis bei den bedingungen!

euer werner ad
 
  • Like
Wertungen: k2op

Anmelden

Neue Themen