Riemen knarrt


Bjoe10

Neues Mitglied
03.10.2020
43
Hallo EL Profis!
Ich habe bei meinem EL Riemen erneuert und das alte Blech Riemenrad gegen eine Alu version getauscht.
bin jetzt schon einige Kilometer unterwegs gewesen ohne Probleme doch jetzt knarzt der Riemen.
Das Geräusch scheint von der Antriebswelle vom Moror zu kommen.

ist das Schlimm? Es schleift auf jeden Fall nirgendwo.

 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.129
hallo bjoe :cool:

mir scheint es als ob das ALU-riemenrad etwas größer sei als das orginale.
mal der abstand zwischen dem ALU-riemenrad und dem riemenspanner sehr knapp ist.

euer werner ad
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.661
Filderstadt
www.elweb.info
Ist das der Riemen oder die Reibscheibe? Nimm das el mal auf Böcke und lass es laufen...
Miss mal den Abstand zwischen Motorwelle und Hinterachse, rechts und links des Motors (damit der Motor sauber parallel zur Achse ist)
 

Bjoe10

Neues Mitglied
03.10.2020
43
ich hab das Blechrad und Alurad vor dem einbau verglichen, schienen identisch groß, das Geräusch kommt vermutlich von dem Messing? Ritzel am Motor, zumindest ist das knarren von dort zu spüren wenn man mit den fingern versucht zu spüren wo es herkommt.

Parallel gemessen habe ich noch nicht, werde ich schauen
 
  • Like
Wertungen: weiss

Bjoe10

Neues Mitglied
03.10.2020
43
hab mit Zollstock gemessen und konnte kein Unterschied feststellen, höchstens 1mm Unterschied.
vielleicht beobachte ich noch und warte mal ab, kann es vielleicht auch am neuen Riemen liegen? muss der sich erstmal einfahren?

anbei eine kleine Testfahrt, vielleicht fällt jemandem noch etwas auf....

 
  • Like
Wertungen: Ralf Wagner

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.719
Super Video! endlich sehe ich mal welche beängstigenden Taumler der Thrige bei Schlaglöchern macht

Das Knarren am Anfang der Beschleunigung dagegen hört sich nicht beängstigend an .. Hast Du ev den Strombegrenzer etwas raufgedreht ? Ich glaub das kommt vom Riemen selbst . bei mir hört man ähnliches aber eher bei kühlem Wetter beim Beschleunigen.
Ein bißchen kann sich das Geräusch auch mit dem der Reibscheibe an der Felge mischen das tritt ja nicht nur in Kurven sondern auch bei Geradeausbeschleunigen durch den Schlupf auf . Du kannst sie ja mal demontieren falls Du eine hast.

was aber auffällt ist ein hochfrequentes Geräusch was ev von den kleinen Lagern des Riemenspannern kommen könnte wenn sie schon etwas trocken u mit Spiel laufen. Wie haben sich die Riemenspannerrollen ausgebaut angefühlt ? Satt u geräuschlos b. Drehen oder etwas scheppernd und sehr leicht laufend?
Vielleicht täuscht es aber .

Jedenfalls alles in allem nichts worüber ich mir Sorgen machen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bjoe10

Neues Mitglied
03.10.2020
43
ja da kommt die Achsaufhänung an ihre grenzen… die Platinen unterm Sitz sind alle weg und ersetzt (wenn die jemand gebrauchen kann melden 🙂) Dämpfer sind alle neu die Lager fühlten sich okay an, kein spiel. Laut Tacho soll das EL auch nur 5000km gefahren haben und da der Tacho funktioniert müsste das in etwa stimmen.
Strom ist auf 120A begrenzt durch den regler bei 48v also 5kW in Spitze.
Als es neulich so warm war hat es schlimmere Geräusche gemacht, hat mit der Temperatur zu tun.
Das die Spannrollen nach der Fahrt ziemlich warm werden ist vermutlich normal durch die Reibung des Riemen, hat da jemand Erfahrungswerte?
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.661
Filderstadt
www.elweb.info
Ja die Spannrollen werden durchaus heiß, d.h. bis 50°C ist durchaus normal. Ich hatte auch ähnliche Geräusche beim fahren. Belastend für den Antrieb sind hohe Drehmomente, nicht die Leistung an sich. In meienr aktiven Zeit habe ich reichlich ausgetestet, bis zu abgerissenen Motorwellen. 120A bei 48V sollte machbar sein.
 

williblechklopfer

Neues Mitglied
16.09.2018
46
Peine
Moin Bjoe,
Ich finde auch das der Riemen auf dem Video recht normal klingt. Hab mein auch noch so im Ohr.
Was mir mehr sorge machen würde, ist der Abstand zu den Zellen. Das Lüfterrad ist schon sehr dicht, oder täuscht das?

Grüße Fabian
 

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
1.095
Für mich hört sich das auch entweder nach trockenen Spannrollenlagern an oder das Lüfterrad grätscht schon an das rechte Akkupaket ran. Aber das würdest Du ja an den Spuren sehen.
Bei meinem Thrige mußte ich letztens sogar das Thrige-Abtriebslager wechseln; das machte so grillenartige Geräusche. Jetzt pfeift alles wieder wie "die gewohnte Turbine", natürlich mit der antriebstypischen Resonanz bei ca. 20km/h.
 

Bjoe10

Neues Mitglied
03.10.2020
43
Danke für die Erfahrungen, der Motor hat Platz, sieht nur so eng aus… ich bin jetzt ca 1000km gefahren und der Riemen ist nicht auffällig, ich gehe mal davon aus das alles gut ist. Da ich das gesamte El auseinander hatte war ich etwas unsicher ;) die neuen Dämpfer haben den Fahrkomfort immerhin etwas erhöht, die alten waren nur noch Deko.

ich habe auch die Dämpferkonsolen (die aluteile mit den gummis drin) neu gemacht da alle ausgeschlagen waren. Habe einfach neue Einsätze mit dem 3D Drucker erstellt und eingepresst (gekloppt) und jetzt nach 1000km haben sie noch kein spiel so das ich diese Möglichkeit der Restauration mal vorstellen wollte. Material ist TPU 100% infill
 

Anhänge

  • Like
Wertungen: weiss

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.916
Moin,
kannst du die STL hier oder noch besser auf Thingiverse einstellen? Welche TPU-Haerte hast du genommen?
Ich glaub wir muessen mal nen 3D-Druck-Dauerthreat aufmachen..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.916
Hi,
danke. Welche Shore-Haerte hast du beim TPU genommen. Gibts ja in verschiedenen Haertegrade, was nicht gerade unwichtig waere..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
487
Zwar bin ich ein Fan von 3D-Druck, aber wäre es nicht einfacher und schneller einen solchen hohlen Zylinder auf der Drehbank an zu fertigen?
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.129
hallo rick :cool:
mit dem passenden werkzeug schon.
nicht jeder hat eine drehbank zu verfügung mit einem HSS stahl passend geschliffen.

euer werner ad
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
3.916
Hi,
mit nem Drucker und dem richtigen TPU ist es ja wohl wesentlich einfacher, beim Drucker mal ein Knoepfchen zu drucken als sich an ne Drehbank zu stellen. Also fuer mich auf jeden..

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!