Richtige Wallbox mit Zähler für günstigen Stromanbieter

DanielAlbert

Neues Mitglied
22.02.2021
40
Guten Morgen,

so ich bin jetzt soweit mir doch direkt ein reines Elektroauto zu kaufen und kein Plugin Hybrid.
Gestern war der Elektriker da und 11 KW würden gehen :)
Nun habe ich gesehen, dass es in München eine Firma gibt die günstiger Strom für zu Hause laden anbietet. Dafür ist aber ein Zähler notwendig.
Nun gibt es ja auch Wallboxen die einen Zähler integriert haben.

Hat hier jemand schon Erfahrungen mit den Stromanbietern ?
Reicht dieser Zähler aus oder wollen die etwas anderes ?

Würde mich sehr über eine konstruktiven Austausch freuen.
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
570
Ich hatte auch schon danach gefragt, da war aber die Antwort von Bayernwerk (meinem zuständigen Versorgungsnetzbetreiber), dass dafür ein eigener Hausanschluss für diesen Ladepunkt realisiert werden müsste. Eine Kaskadenmessung sei da nicht vorgesehen.
Wäre schön, wenn das inzwischen ginge.
Ich habe in der Zwischenzeit aber beschlossen, dass ich lieber auf die PV vertraue, als mir 1-2ct/kWh zu sparen.
Oft wird auch der Arbeitspreis günstiger, wenn man mehr Strom abnimmt. Das kann einen solchen Tarif alleine schon ad absurdum führen.
Daher meine Empfehlung: Lies dir die entsprechenden Angebot durch und rechne mit spitzem Bleistift nach, was für dich am günstigsten ist. Falls du die Möglichkeit (Dachfläche) hast: Ziehe auch PV mit in Betracht!
BEV und PV sind ein finanzielles wie ökologisches Dream-Team.
 

DanielAlbert

Neues Mitglied
22.02.2021
40
Hallo,

PV Anlage kann ich nicht anbringen, funktioniert nicht.

Es wäre mal schön wenn die welche schon länger ein E-Auto fahren und zu Hause aufladen ohne PV Anlage ihre Erfahrungen teilen welcher Anbieter sinn macht.

Keine Ahnung ob ich dann meinen regulären Stromanbieter für Hausstrom wechseln muss welcher dafür interessant wäre. Vielleicht bietet ja auch ein Stromanbieter eine Karte für Aufladen unterwegs an.

Was sind eure Erfahrungen ?
 

Kamikaze

Aktives Mitglied
24.08.2020
570
Vielleicht bietet ja auch ein Stromanbieter eine Karte für Aufladen unterwegs an.
Die Stadtwerke München bieten sowohl Haushaltsstrom, als auch RFID-Karten für den Ladenetz-Verbund an.
Ob das für dich interessant ist, kann ich aber nicht beurteilen - ist ja ein regionaler Anbieter.
Aktuell nutze ich getrennte Tarife (ist für mich günstiger) - allerdings wird ein neuer Tarifwechsel anstehen, wenn meine PV erweitert wird (und damit mein Netzstrombezug sinkt).
Zusätzlich lade ich relativ wenig "auswärts" (ca. 1mal pro Woche) - da ist mir die Verfügbarkeit der Ladesäulen/Parkplätze wichtiger als der Strompreis.
Vergleichsportale helfen mir da bisher immer gut weiter (In den Filtereinstellungen Neukundenboni und Wechselprämien deaktivieren und Kündigungszeit auf Minimum stellen - dann bekommt man auch tatsächlich günstige Tarife und keine teuren "Überraschungseier" in denen man lange fest hängt). :)
 

Martin Heinrich

Aktives Mitglied
21.08.2008
1.220
Hallo,

noch nimmt mir der Grundversorger allen Strom vom Dach ab.
Zum Laden daheim hab ich naturstrom, die bieten einen E-Fahrer Tarif für einen cent unter normal für alle kW.
Und geben Rabatt von bis zu 175€ auf dieJahresrechnung wenn man Werbung auf dem e-Auto für sie macht.

Ob das dann günstiger wird muss man rechnen, ich habs aber nicht wegen dem Preis gemacht sondern weil ich den anderen Anbietern noch weniger über den Weg trau bei ihren Grünstromversprechen...


Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Anmelden

Neue Themen