Reichweite im Winter

reload81

Neues Mitglied
01.10.2013
10
0
#1
Hallo erstmal, jetzt habe ich auch den weg ins Leaf-Forum gefunden.
Wir planen den Kauf eines Elektrofahrzeugs und der Leaf schein sehr interessant zu sein. Mein Problem ist der lange Arbeitsweg von ca. 50km und an meiner Arbeitsstelle gibt es keine Lademöglichkeit. Ich denke im Sommer werden die 100km täglich gut zu machen sein. Aber wie sieht es im Winter aus? Hat da jemand Erfahrung und kann mir sagen ob ich auch im Winter eine ausreichende Reichweite hinbekomme? Die Fahrstrecke beinhaltet größtenteils Autobahn.
 

Casi

Neues Mitglied
02.10.2013
3
0
#2
Hallo :)

Schön, diesen Beitrag zu lesen. Auch ich habe mich vorhin hier angemeldet, um Erfahrungswerte genau darüber zu bekommen. Ich kann zwar auf der Arbeit jederzeit laden, habe jedoch 83 Km - davon 75 auf der Autobahn in eine Richtung. Ich habe hier schon viel über Eure Erfahrungen gerade im Reichweitenbereich gelesen - und das macht mich etwas skeptisch. Ich könnte mir zwar vorstellen mit Jacke zu fahren um Heizungsenergie zu sparen - aber bei Temperaturen um -10° - mit denen im Winter ja schon häufiger zu rechnen ist, müsste ich schon etwas heizen. Und die 85 KM müssten auch zu 100% schaffbar sein - was meint ihr dazu ?

Vielen Dank schonmal,

Carsten
 

wittener

Neues Mitglied
21.06.2013
18
0
#3
Ihr solltet eure Heizung isolieren ( kann man nachlesen im elweb oder hier ), vorgeheizt losfahren, dann sollte es klappen.
Habe allerdings mit meinem Leaf auch noch keinen Winter hinter mir. Habt ihr das Winterpaket?

Auf der AB am besten hinter den Schnellsten LKW im Windschatten fahren. :)


Gruß Thomas
 

mib

Neues Mitglied
13.08.2012
5
0
#4
Hallo,

bei 100km hin und zurück wäre ich inzwischen schon ein bisschen vorsichtig. Im Sommer kein Problem, auch mit 80% Laden, aber im Winter wird es denke ich knapp und man muss auch mit Kompromissen leben.

Ich fahre täglich zwischen 83-90km, auch mal 100km wenn noch was ist. Bis vor kurzem habe ich noch immer auf 80% geladen, aber seit es früh nur um die 5 Grad ist, lade ich nochmal ca. 1 Stunde nach, so dass ich noch ein bisschen Luft habe. Ich hoffe aber, dass ich demnächst auf Arbeit eine Steckdose bekomme und es dann auch bei richtig kaltem Wetter etwas entspannter werden sollte.

Was ich aber vor allem loswerden möchte, ist die Sache mit den Reichweitenangaben, die man überall liest. Ich rechne auch ständig zusammen (zur Kontrolle), wie viel bin ich schon gefahren und wieweit komme ich noch laut Schätzung (und wie viele Balken habe ich noch). ABER! Mir gefällt es gar nicht, wenn ich in den Bereich unter 30km komme, nur noch 2 Balken habe und genau weiß, dass der 2. auch ganz schnell verschwinden kann. D.h. für mich, dass es zwar nett ist von einer theoretischen Reichweite bis 0 auszugehen, aber ich gefühlt immer schon 20-30 km vorher denke der Leaf ist fast leer. Weil wenn ich unter 10km bin, bin ich nicht mehr wirklich entspannt und dann mal noch ein paar km zum Supermarkt zu kurven oder einen Umweg zu nehmen, ist dann auch nicht mehr so ohne, selbst wenn es rechnerisch drin ist.
Also fahre ich eigentlich immer sehr sparsam, ohne Heizung (und gehe auch davon aus, dass es wohl meist so bleiben wird), weil für meinen Reichweitenbedarf am Tag halt nicht mehr so viel übrig bleibt (mit ein bisschen Sicherheit). Und da ich den Leaf auch nicht (oder so wenig wie möglich) auf 100% laden will, fehlen mir dann halt bei der Gesamtreichweite wieder ein paar Km. Auch sollte man ihn ja nicht die ganze Zeit ganz leer fahren (bzw. will ich das nicht). Und wenn man dann 2 Balken oben weniger hat und 2 Balken unten behalten will (oder zumindest so halbwegs), könnte der Leaf schon ein bisschen mehr Kapazität haben bzw. man ist mit 80-90km am Tag schon ganz gut an der Grenze dessen was der Leaf locker kann. Wenn man dann noch heizen will und auch mal schneller fahren, wird es ja nicht besser.

Viele Grüße

Michael
 

Casi

Neues Mitglied
02.10.2013
3
0
#5
Ich glaube ich habe mich in meinem ersten Post sehr ungenau ausgedrückt - den Leaf habe ich noch nicht - aber ich habe eine Probefahrt gemacht und er hat mich sehr überzeugt und ich stehe kurz davor, mir einen zu kaufen - immerhin warte ich seit Jahren sehnsüchtig auf ein vernünftiges E-Auto :) - Sorge macht mir eben nur die Stecke von 83 KM zur Arbeit. Die müssen auf jeden Fall auch im Winter drin sein.

@mib - gehe ich recht in der Annahme, dass Du im Winter bisher noch nicht gefahren bist ? Wieviele % von der Stromanzeige verbrauchst Du denn bei aktuellen Temperaturen (bei um die 5°) für Deine 83 bis 90 KM ?
 

mib

Neues Mitglied
13.08.2012
5
0
#6
@Casi - Richtig, habe den Leaf auch erst seit 3 Monaten. Wenn ich bis 80% lade, zeigt er 10/12 Balken an, wobei aber der 10. fast sofort verschwindet (so richtig linear darf man die Anzeige wohl sowieso nicht interpretieren). Wenn ich zu Hause ankomme habe ich meist nur noch 2 Balken, d.h. der 3. ist gerade verschwunden. Manchmal ist er auch noch da, aber potentiell schnell weg. Jetzt lade ich früh ich noch ein paar Minute nach (damit ich im 80% Modus bleiben kann), was bei ungefähr 45min noch immer den 10. Balken da lässt (per 10A Ziegel) und wenn es ein bisschen länger dauert, dann auch den 11. erscheinen lässt. Gefühlt komme ich damit derzeit mit ungefähr der gleichen Reichweite zurück (manchmal auch ein bisschen mehr), als im Sommer. Aber ist eh alles Pi*Daumen, weil es soooooo viel ausmacht, wie der Verkehr war. Ich fand den Spruch (glaube aus dem El-Web Forum) gut, dass der Mensch hinter mir bestimmt wie schnell ich fahre. Und neuerdings stören mich LKWs auch nicht mehr so sehr. :) Ich fahre, wenn ich kann jetzt eher 85 nach Tacho, 100 kostet mich zu viel Reichweite. Aber wie ich letztens Erfahren durfte ist Autobahn fahren gar nicht so übel, weil man wenigsten relativ entspannt langsam fahren kann und dann passt es auch mit dem Energieverbrauch.

Ich wollte auch eher zu bedenken geben, dass die üblichen Reichweiten bis leer, so eine Sache sind. Ich habe das früher zwar gelesen und aber gefühlt immer so interpretiert, wie als ob man noch eine Reserve hätte (auch wenn der Kopf weiß, dass es nicht so ist). Im eigenen Leaf habe ich dann aber schnell festgestellt, dass das Gefühl bei unter 30km nicht mehr so doll ist, es sei denn man ist nur noch 3km von zu Hause weg. Einfach weil das GOM (Reichweitenschätzung) sich so stark ändern kann, je nach Situation. Z.B. kann man 30 Restkilometer auch nicht so viel glauben, weil ich denke, dass die meisten Leute die letzten Kilometer vor zu Hause, deutlich langsamer unterwegs sind. Wer biegt schon von der Landstraße bei Tempo 90-100 km/h direkt auf die eigene Hauseinfahrt ab. Wenn ich also noch 30km hätte, aber im schnellen Berufsverkehr noch 20km fahren müsste, würde ich schööööön langsam weiterfahren. Wenn ich noch 60 habe, dann eher kein Problem.

Ich denke aber deine 83km zur Arbeit sind zu schaffen, halt im Zweifel auf 100% Laden und ohne Heizung und nicht zu schnell. Das ist meine Backup-Lösung gewesen, auf deren Basis ich den Leaf gekauft habe, wenn ich auf Arbeit doch nicht Laden kann (ok, könnte auch die Bahn nehmen). Ich selber glaube eigentlich den Leuten, die so 100+ km bei wirklich kalten Temperaturen schaffen (bei 100%), aber ohne Heizung. Und dann hat man wieder eine kleine Reserve zu den 83 km, die ich brauche.

Aber reload81 war ja schon bei 100km die er bräuchte und dann wird es ja noch knapper.
 

reload81

Neues Mitglied
01.10.2013
10
0
#7
Ich hab am Freitag auch meine Probefahrt. Und werde die Strecke dann mal abfahren und testen wieviel ich letztendlich wirklich verbrauche. Es ist zwar noch nicht so kalt aber vielleicht kann ich Rückschlüsse ziehen auf den Winterverbrauch. Es sind laut g-maps 86km hin und zurück. Ich bin von 100 ausgegangen da es ja auch mal Umleitungen und dergleichen geben wird. Möglicherweise hat sich nun doch auf halber strecke doch eine Lademöglichkeit ergeben. Es stellt sich nur die frage ob die ladestation geeignet ist, man will ja auch nivht ewig warten bis man weiterfahren darf.

Noch mal eine Frage: Entsteht der Reichweitenverlust durch die unterkühlte Batterie während der Standzeiten oder hat der Motor bei niedrigen Temperaturen Probleme bzw. lässt es sich nicht vorwärmen?
 

Casi

Neues Mitglied
02.10.2013
3
0
#8
@mib - mit wieviel % fährst Du dann morgens los, wenn Du noch 30 bis 45 minuten nachgeladen hast ? Den Leaf, den ich probegefahren habe hatte nicht nur die 12 Balken auf der rechten Seite, sondern auch eine % Anzeige, die die Akkuladung in 1% Schritten angezeigt hat. Ich denke aber mal, wenn Du bei aktuell rund 5° mit knapp über 80% Ladung losfährst und dann nach 85km zurückkommst und noch ca. 15% Rest im Akku hast, bleibt ja noch etwas Reserve für die noch weiter fallenden Temperaturen :) Steht Dein Leaf eigentlich in der Garage ?

Und noch eine Frage - wenn er am Netz hängt - und ich z.b. die 80% Ladung eingestellt habe und mir für morgens 5 Uhr die Standheizung programmiere - zieht er den Strom dann aus dem Akku oder aus dem Netz ? Letzteres wäre ja angenehm, da man warm losfahren kann und das Auto schon schön warm ist :)
 

mib

Neues Mitglied
13.08.2012
5
0
#9
[quote="reload81" post=1137]Ich hab am Freitag auch meine Probefahrt. Und werde die Strecke dann mal abfahren und testen wieviel ich letztendlich wirklich verbrauche. Es ist zwar noch nicht so kalt aber vielleicht kann ich Rückschlüsse ziehen auf den Winterverbrauch. Es sind laut g-maps 86km hin und zurück. Ich bin von 100 ausgegangen da es ja auch mal Umleitungen und dergleichen geben wird. Möglicherweise hat sich nun doch auf halber strecke doch eine Lademöglichkeit ergeben. Es stellt sich nur die frage ob die ladestation geeignet ist, man will ja auch nivht ewig warten bis man weiterfahren darf.[/quote]

Eine Ladestation für den NOTFALL unterwegs ist doch cool. Ich hätte sowas auch gerne und hatte auch schon den Fall, dass mitten auf der Strecke plötzlich die Straße gesperrt war und ich mir nicht mehr so sicher war, ob ich über die Alternativroute noch zur Arbeit und wieder nach Hause komme. Zum Glück war die einzige mögliche (Entfernung) Alternativroute per Definition eine 20-30km/h Rüttelstrecke und wenig befahren. Ich habe normalerweise auch das Ladegerät nicht mehr dabei, weil es nervt es früh immer einzupacken. Bis ich mal zwei haben sollte ...

[quote="reload81" post=1137]Noch mal eine Frage: Entsteht der Reichweitenverlust durch die unterkühlte Batterie während der Standzeiten oder hat der Motor bei niedrigen Temperaturen Probleme bzw. lässt es sich nicht vorwärmen?[/quote]

Ich würde sagen unterkühlte Batterie, die nicht mehr so viel Kapazität aufnehmen/abgeben kann, bzw. die höheren Verluste bzw. der höhere Innenwiederstand der Batterie. Es soll wohl helfen, den Leaf angesteckt zu lassen und dann kurz vorher nochmal zu laden, so dass die Temperatur ein bisschen nach oben geht. Werde ich dann wohl sehen. Derzeit lade ich sofort nach dem Anstecken und damit wäre die Batterie früh dann kalt.
 

mib

Neues Mitglied
13.08.2012
5
0
#10
[quote="Casi" post=1138]@mib - mit wieviel % fährst Du dann morgens los, wenn Du noch 30 bis 45 minuten nachgeladen hast ? Den Leaf, den ich probegefahren habe hatte nicht nur die 12 Balken auf der rechten Seite, sondern auch eine % Anzeige, die die Akkuladung in 1% Schritten angezeigt hat. Ich denke aber mal, wenn Du bei aktuell rund 5° mit knapp über 80% Ladung losfährst und dann nach 85km zurückkommst und noch ca. 15% Rest im Akku hast, bleibt ja noch etwas Reserve für die noch weiter fallenden Temperaturen :) Steht Dein Leaf eigentlich in der Garage ?

Und noch eine Frage - wenn er am Netz hängt - und ich z.b. die 80% Ladung eingestellt habe und mir für morgens 5 Uhr die Standheizung programmiere - zieht er den Strom dann aus dem Akku oder aus dem Netz ? Letzteres wäre ja angenehm, da man warm losfahren kann und das Auto schon schön warm ist :)[/quote]

Die Prozentanzeige hat nur der 2013er Leaf. Hätte ich auch gerne, die Balken sind Mist, vor allem wenn man es ein bisschen genauer hätte. Ich habe mir ja auch so ein Bluetooth OBDII Reader gekauft und könnte es auf dem Handy anschauen, da habe ich aber noch ein bisschen Angst, dass es nicht gut ist das dauerhaft angesteckt zu haben. Und die WindowsPhone8 App ist auch nicht so toll (wie die Android Apps) und ist nicht so bequem wie einfach eine Dashboard Anzeige.
Ansonsten hat man halt 10-11 Balken, wie viel auch immer das ist. Z.B. habe ich im Urlaub letztens Abends 1-2 Stunden im Auto gewartet, bis er wieder voll geladen hatte (80%) und wenn ich mich recht erinnere ist die 3. Ladelampe erst angegangen, als der 9. Balken angegangen ist. Der sollte ja 75% sein, die 3. Ladelampe ja aber bei 66% Ladung beginnen zu blinken. Also auch mehr Pi*Daumen. Also wohl dem der eine Prozentanzeige hat. :)

Ansonsten denke ich ja auch dass im Worst-Case die 80-90km drin sein sollten. Aber halt ohne Heizung und Rasen. Auch hat man ja unterhalb von VLBW noch ein bisschen was drin, aber darauf will ich mich nicht verlassen und ich fand schon Low Battery Warning nicht mehr entspannt. Will ich zumindest nicht haben, vor allem nicht regelmäßig.

Ich habe keine Garage, derzeit noch nicht mal einen Carport. Wenn es den Winter über klappt, kann es ja fast nur besser werden - wenn man mal vom Kapazitätsverlust über die Zeit absieht. :)

Wenn der Leaf angestöpselt ist, kommt die Energie daher. Kann aber sein, dass dann nichts mehr fürs Laden übrigbleibt, weshalb man ja die Priorität festlegen kann.
 
27.09.2013
57
0
#11
Ja das ist es was mich auch noch wundert, wie verhält sich die Batterie wenn das Auto für 12 Std bei -10 drausen steht ohne Ladeanschluss!
Geht dann gar nichts mehr?
Nachdem ich im Handbuch über dieses Thema gelesen habe kam ich doch sehr ins wundern.
Klingt da gar nicht so gut!
Hat den schon jemand hier einen Winter hinter sich?
 

reload81

Neues Mitglied
01.10.2013
10
0
#13
Bin ihn heute Probe gefahren und bin wirklich begeistert. :woohoo: Ich denke mal ich werde ihn mir in rot oder schwarz und in der Acenta-Version bestellen, ohne Winterpaket und Solarspoiler. Oder haltet ihr das Winterpaket für sinnvoll? Denke das kostet nur zusätzlich Strom oder?
 

E-mobility

Neues Mitglied
29.07.2013
43
0
#14
[quote="reload81" post=1155]Bin ihn heute Probe gefahren und bin wirklich begeistert. :woohoo: Ich denke mal ich werde ihn mir in rot oder schwarz und in der Acenta-Version bestellen, ohne Winterpaket und Solarspoiler. Oder haltet ihr das Winterpaket für sinnvoll? Denke das kostet nur zusätzlich Strom oder?[/quote]

Natürlich ist das Paket wichtig! Damit spart man sich wichtige Energie für die Heizung :)
 

wittener

Neues Mitglied
21.06.2013
18
0
#16
Richtig!

Wenn einem die Sitzheizung reicht, ist es viel sparsamer. Der Solarspoiler lädt nur die 12V Batterie, kann bei längerer Standzeit wichtig sein ( Urlaub )etc. Ohne 12V Batterie geht auch beim Leaf nichts.
 
27.09.2013
57
0
#17
[quote="reload81" post=1145]Wie ich hörte gibt es erst unter -20ºc Probleme. Darunter wäre die Batterie praktisch unbrauchbar.[/quote]


Da müssten doch unsere Leaf-Fahrer aus Norwegen schon Erfahrung haben?
 

Helga_71

Mitglied
23.08.2013
53
0
#18
[quote="reload81" post=1155]Bin ihn heute Probe gefahren und bin wirklich begeistert. :woohoo: Ich denke mal ich werde ihn mir in rot oder schwarz und in der Acenta-Version bestellen, ohne Winterpaket und Solarspoiler. Oder haltet ihr das Winterpaket für sinnvoll? Denke das kostet nur zusätzlich Strom oder?[/quote]

Mein Tipp: Nimm ihn mit Sitzheizung. Ich friere echt schnell und leicht. Ich fahre aber Morgens dank Sitzheizung noch OHNE andere Heizung. Wenn ich meine Sitzheizung anmache und noch die Lenkradheizung geht kein Kilometer auf der Reichweitenanzeige verloren, muß aber nicht frieren. :) Was bedeutet: Du mußt nicht immer gleich die Reichweitenfressende Klimaheizung einschalten. Ich würde ihn nicht ohne bestellen...
Dafür ist der Solarspoiler für mich nur "Deko". Den bräuchte ich nicht. Der erzeugte Strom geht eh nicht in den Akku, sondern in die Batterie. Aber ich liebe meine Sitz- und Lenkradheizung :woohoo:
 

BLange

Neues Mitglied
04.08.2013
42
0
#19
Nee Nee!
besser ohne Winterpacket. Seit meine Freundin das mit der Lenkradheitzung rausbekommen hat bin ich nur noch kronischer Beifahrer
 

Helga_71

Mitglied
23.08.2013
53
0
#20
[quote="BLange" post=1165]Nee Nee!
besser ohne Winterpacket. Seit meine Freundin das mit der Lenkradheitzung rausbekommen hat bin ich nur noch kronischer Beifahrer[/quote]
Jaaaaa, wir Frauen lieben das!!!!! :silly: :woohoo: