meine nc-zellen platzen alle !!!!! hilfe!!!

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
hallo

habe hier schon öfter gelesen und mir anregungen geholt habe einen city-el mit scheibenläufer und in diesen habe ich 46 st 1,2v 50 ah nc zellen verbaut.
ich bin noch in der testphase aber habe schon reichweiten von 50 km vollgas hinter mir.ich habe die kürzeste übersetzung drauf 17/70 so das er auch nicht so schnell is.
jetzt mein riesen problem ich lade mit einem saft ladegerät von reinhold der dieses wohl von wotan hat.ich habe es auf 71,4 volt gestellt wo es dann langsam runterregelt auf angeblich 1 ampere.
das hat es am anfang auch gemacht aber ich habe immerwieder zellen getauscht um die reichweite zu erhöhen.aufeinmal laufen die zellen aus und fangen an zu stinken wie hulle.das ladegerät hat auch nicht richtig runtergeregelt es hat nach dreistunden laden immernoch mit 5 ampere geladen.das ladegerät läd mit 26 ampere bis 71,4 und regelt dann runter um die spannung zu halten.
nur irgendwie sind die batterien so schlecht oder so ungleich das manche einfach unspektakulär auslaufen ohne fast in flammen aufzugehen.dann versucht das ladegerät noch mehr rein zu powern und heute dann is die beste zelle dabei hops gegangen mit zischen qualm und sehr heiß ich weiss echt nicht mehr weiter hab mir so schon 8 zellen zerlegt und weiss nicht warum liegt es am ladegerät oder was ? ich kann auch jede mänge bilder von zellen und ladegerät machen aber ich weiss nich wie die hier rein können.

mfg
stephan matzke

hab heute echt frust auf das e-auto (zellen-vernichter) :-(
 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
so bei pixum ging es nicht.

einfach auf die zwei bilder klicken dann öffnet sich eine übersicht der bilder.

http://album.bildpartner.de/index.site.php?bid=6f1d00245261ca5634d78bd964de130e
 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
ok einfach kopieren und ab gehts

http://album.bildpartner.de/index.site.php?bid=6f1d00245261ca5634d78bd964de130e
 

Per

Mitglied
24.03.2006
118
Hallo Stephan, 46 x 1,2V = 55,2V - wieso dann 71,4V ? DU hast Deine Zellen zerkocht, nicht das Auto !!!

Gruß

 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
weil die zellen eine ladeschlussspannung von 1,55 v pro zelle haben.

also das sollte so richtig sein.

mfg
stephan
 

Per

Mitglied
24.03.2006
118
Sagt das der Hersteller ?
Deine Batterien sind offensichtlich anderer Meinung.

Das sind immerhin 30% Überladung/ Ausgleichsladung und den Batterien scheint das nicht zu gefallen!

Für mich ist die Ursache eindeutig.

 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
juten morgen juten morgen.

also ich habe gestern mit andreas telefoniert und wir haben erfahren das wir beide das gleiche ladegerät benutzen.
jedenfalls weder ich jetzt erstmal den strom runterfahren und nur so mit 10-15 A laden dann is der nachladestrom auch nicht so hoch. wenn dann nochmal eine platzt gehe ich mit der spannung runter.aber eigentlich is 1,55 pro zelle genau richtig. nur das ladegerät drückt dann bestimmt noch mit 20 A weiter in die zellen es brauch so ne halbe stunde bis es sich langsam runter fährt.

mfg
stephan
 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
ups jep das sagt der hersteller über diese zellen. naja eigentlich sagt er 1,5v aber im traktionsbetrieb is 1,55 doch normal ;-)
 

Sinus

Mitglied
16.05.2005
53
Hallo,

bei Deinen Zellen ist eindeutig der Gasabscheider defekt. Die Zellen sollten am Ladeende bei ca. 1.55V das gasen anfangen und nicht!!!!! heiss werden.
Werden die Zellen heiß, sind sie defekt.
Erinnert mich an meine defekten 140 Ah von Saft (seufz).

 

Andreas Eichner

Neues Mitglied
03.04.2006
29
Hallo Herr Matzke,

offene NiCd-Zellen haben die unangenehme Eigenschaft sich im Betrieb auszudehnen. Deshalb sitzen sie im Normalfall in einem stabilen Metallkasten oder müssen mit Stahlbändern umreift werden. Fehlen diese Umhüllungen, dann können sich die Zellen so weit ausdehnen, daß das Kunststoffgehäuse reißt. Dies steht normalerweise auch in den Installationsvorschriften des Herstellers.

Mit sonnigen Grüßen
Andreas Eichner

 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
hallo herr eichner,

ja das weiss ich das sie normalerweise in einem v2a kasten sitzen müssen. aber die zellen platzen ja nicht mechanisch auf sondern sie werden heiß und schmelßen das kunststoff unten auf.dann läuft die zelle erst aus nicht umgekehrt.
außerdem sind bei herrn friesecke die zellen in einem solchen behälter und es ist trotzdem passiert.
es liegt an den ladegerät einstellungen denke ich ;-)
aber ich weiss halt nicht was daran falsch sein soll.
ich hoffe der wotan schreibt mal rein wie er sein ladegerät eingestellt hat.

mfg
stephan matzke
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.773
91365 Reifenberg
Hallo Stephan,
meine Zellen sind noch nicht geplatzt, was hauptsächlich daran liegt, dass ich genau weiss, was es für Zellen sind (SAFT STM100) und weil ich mich ziemlich genau an die Ladevorschriften von Citroen und SAFT halte. Jetzt geht auch mein Orginal-Ladegerät wieder, nachdem ich rund 1,5 Jahre mit Zivan NG3 132-16 und Ladekurve 1 geladen habe, also bis 158,4 Volt für den 120 V Satz.

Allerdings: es gibt eine Reihe von Kollegen, die auch mit Citroen-Orginal Wartungsladungen, wo ähnlich hohe Spannungen wie von Dir verwendet geladen wurde, ziemliche Probleme, sprich kaputte Akkus hatten. Es wird jetzt unter uns Citroen Fahrern heftig darüber diskutiert, die Wartungsladung mit ihren etwas höheren Spannungen und Strömen nicht zu machen, da zuviele Akkus dabei kaputt gehen. Ich jedenfalls mache es bei meinem AX electrique nicht, weil auch ich befürchte, die Akkus durch diesen Stress möglicherweise zu schädigen.

Dagegen haben alle mir bekannten Anwender, die bei der Ladeschlussspannung etwas unter den von Dir angegebenen Werten blieben, einhellig über höhere Lebensdauer und auch über weniger Wasserverbrauch berichtet. Erreicht wurden im Citroen AX über 120.000 km mit einem Batteriesatz und im Lambo jetzt mit älteren NiCd von SAFT auch schon über 150.000 km (glaube ich jedenfalls).

Mich interessiert der Hersteller Deiner Akkus und die genaue Bezeichnung. Es gibt gerade bei Akkus viele verschiedene Bauformen. Typisch für Langlebensdauer ist höhere aktive Masse, dafür allerdings sinkt die Hochstromfestigkeit und steigt der Innenwiderstand. Hochstromakkus können dafür hohe Ströme besser vertragen und haben einen geringeren Innenwiderstand. Konstruktiv sind sie einfach innen dünner und halten damit nicht so lang.

Das gilt so generell für Blei und NiCd. Übrigens bietet Hoppecke seine NiCd Faserakkus auch wieder für mobile Anwendungen, sprich Autos, an.

Also: Was ist das für ein Hersteller und für ein Akku-Typ, der Dir platzt?

 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
hallo rr :)

ich habe saft nc zellen aus dem flugzeugbereich sie nennt sich genau VPK 50
mit dieser angabe konnte ich aber nicht viel anfangen weil man auf der saft seite seinen flieger angeben soll.eine zelle wiegt 2,1 kg.also sie sollen sehr hochstromfest sein.wie sieht es den mit ner wartungsladung aus bis auf 1,58 und nur c10 also 5 A so steht es in der saft anleitung.10 stunden c 10 dann müssen die zellen bei über 1,5 volt sein maximal 12 stunden.

mfg
stephan matzke

man versucht halt immer so viel wie möglich in die dinger reinzubekommen.weil eigentlich alle sagen überladung schadet den nich braucht nen bissel wasser und das wars.
 

Jens Hakken

Neues Mitglied
20.04.2006
37
Hallo alle zusammen,
ich hab auch nicd zellen in meinem Kewet.
Meinerseids ist die beste ladung mit 1,45 volt pro zelle.
Und ausgleichsladung kann man mit 1,55 volt ruhig machen,das schadet den batterien nur wenn man mit einem ladestrom von über 10% der kappazität (also in deinem fall 5 Ampere) ladet.Aber wenn man die zellen gut sortiert,sprich alle die gleiche kappazität haben ist eine ausgleichsladung eigendlich unnötig.
Gruss
Jens Hakken

 

Stephan Matzke

Neues Mitglied
10.04.2006
20
nabend na super dann weiss ich ja jetzt warum bei mir sich alles zerkocht hat ich könnte kotzen die schönen zellen ich werd auf 1,45 runterregeln und nur noch mit 5 ah bis 1,55 laden.(ausgleichsladung. man das fuchst mich jetzt aber. warum habe ich nur 1,55 im hinterkopf gehabt ?
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge