Kia gibt Preise für den e-Soul bekannt


Bereits im vergangenen Herbst hatte Kia auf der LA Auto Show bekannt gegeben, dass die dritte Generation des Kia Soul für Europa ausschließlich mit E-Antrieb angeboten werden wird. Nun ist es soweit: Das Modell geht in den Vorverkauf. Kia gab im Zuge dessen jetzt auch die Preise bekannt.

Vorverkauf ist angelaufen

Den Kia e-Soul wird es in der Basisversion Edition 7 zu Preisen ab 33.990 Euro geben. Das leistungsstärkere Modell ist ab 37.790 Euro zu erwerben. Ähnlich wie der e-Niro wird der e-Soul mit zwei Motorisierungen sowie Akkuversionen angeboten. Das Basis-Modell bietet dabei 100 kW Leistung und einen 39 kWh Akku. Die Premiumvariante offeriert 150 kW sowie einen 64 kWh Akku. Anders als beim Soul EV hat Kia auch an der Reichweite gefeilt.


Modell
Reichweite
Leistung
Sprint: 0-100 km/h
Preis in der Basisausführung
Soul EV 30 kWh​
250 km nach NEFZ​
110 PS​
11,3 Sek.​
29.490 Euro​
e-Soul 39 kWh​
276 km nach WLTP​
136 PS​
9,6 Sek.​
33.990 Euro​
e-Soul 64 kWh​
452 km nach WLTP​
204 PS​
7,6 Sek.​
37.790 Euro​


Die Aufladung erfolgt im besten Fall über das Gleichstrom-Schnellladesystem CCS. Mit 100 kW lässt sich der Akku binnen einer Stunde auf 80 Prozent aufladen. Alternativ ist es auch möglich mittels Typ-2-Stecker eine Aufladung vorzunehmen.

kia-e-soul-front-png.4657


Um den Stromverbrauch so gering wie möglich zu halten, besitzt der neue e-Soul eine Wärmepumpe, welche die Abwärme des Kühlsystems nutzt. Neben dem neuen Telematiksystem Uvo Connect bietet das Modell eine Mehrlenker-Hinterachse. Die Vorgänger besaßen eine Verbundlenkerachse. Im Armaturenbrett eingelassen befindet sich ein 10 Zoll Touchscreen, welches mittels Livesystem Echtzeitstauinformationen liefert und zudem auch einen Wettervorhersagemodus, die Lage der nächsten Ladestationen, Parkoptionen und vieles mehr bietet. Der Screen verfügt weiterhin über eine Split-Funktion, die es dem Fahrer ermöglicht, das Navi einzusehen, während der Beifahrer beispielsweise die Playlist bedient. Die Uvo-App bietet allerdings noch mehr. Mittels Android oder Apple iOS können Fahrer die Fahrzeugdaten abrufen, den Ladevorgang aktivieren oder eine Vorklimatisierung vornehmen.

kia-e-soul-cockpit-jpg.4658


Der neue e-Soul ist 4,20 m lang und somit sechs Zentimeter länger als der Soul EV. Neben LED-Scheinwerfern, Klimaautomatik, Smartphone-Integration und einem Audiosystem mit 7 Zoll Touchscreen bietet der Kofferraumbereich bis zu 1.339 Liter Stauraum.

Der Vorverkauf ist gestern angelaufen, die ersten Modelle sollen in ungefähr einem Jahr ausgeliefert werden. Kia bietet 7 Jahre Herstellergarantie - auch auf den E-Motor sowie Akku.

Quelle:
electrive.net
electrive.net (PDF)
motor1.com

kia-e-soul-jpg.4656
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare

tomcat86

Mitglied
14.11.2018
58
totaler müll, übermotorisiert zu teuer, was will ich mit 200 ps, ich will effizient in einem maximal 100km radius operieren und keine rennen fahren
 

Anmelden