Kewet-Aufrüstung 48Volt auf 60 Volt bzw auf 54 Volt

  • Themenstarter Gunther Diehl
  • Beginndatum
G

Gunther Diehl

Guest
#1
Hallo,

nachdem ich hier leider nicht die voll zufriedenstellenden Antworten auf obige Frage erhalten habe, musste ich mich in anderer Richtung informieren. Hier habe ich von Herrn Kamm (Solarmobile) einige wichtige Punkte gesagt bekommen. Sollte der Kewet auf 60 Volt aufgerüstet werden, sollten folgende Punkte beachtet werden:

Die eingebauten 48 Volt-Regler haben eine Sicherheitsabschaltung bei Überspannung. Deshalb kann es vorkommen, daß der Regler bei Fahrten kurz nach Ladevorgang nicht richtig funktioniert und man erst die Batteriespannung durch Einschalten aller Verbraucher auf ein niedrigeres Niveau zu bekommen. Dann kann es sein dass es funktioniert (muss aber nicht). Ebenfalls ist natürlich das Ladegerät anzupassen. Bei meinem Zivan NG3 muß ein neues Eprom eingebaut werden. Außerdem ist die Unterbringung des neuen Akkus im Kewet problematisch. Im Kofferraum hinter den Rückenlehnen drückt der Akku natürlich bei Bremsungen extrem nach vorne. Bei evtl. stattfindenden Überschlägen möchte ich nicht in der Nähe sein. Einbau unter dem Beifahrersitz zieht erhebliche Änderungen nach sich.

Aus den oben genannten Gründen werde ich diese Aufrüstung so nicht durchführen. Ich werde nur einen 6-Volt-Akku zusätzlich montieren, was die Überspannungsproblematik nicht greifen lässt. Auch das Ladegerät läßt sich auf 54 Volt umbauen (Eprom). Nachdem ich bereits auf Zivan umgerüstet habe, ist der Ladegerätkasten unter dem Kofferraum frei und bietet Platz für den 6-Volt-Akku. Dieser steht dann aber 7 cm über, was ich aber durch eine Platte regulieren werde. Dort ist der Akku auch gut aufgehoben.

Die Teile sind bestellt, nach Einbau und Probefahrt gibts dann die neuen Erkenntnisse.

Gruß
Gunther