Hallo und erst einmal guten Tag allerseits.


kahalla

Neues Mitglied
25.04.2019
4
Ich will kurz beschreiben, wie elektrisch meine Fortbewegung im Moment aussieht. Im November habe ich mir mittels Direktimport aus China ein E-Tuk Tuk zugelegt, das nach einigen Testfahrten und der Anpassung der Elektrik an deutsche Normen, jetzt des TÜV Gutachtens und der Zulassung harrt.
Ich finde das Teil als kleine Einkaufsmaschine und für den Weg zur Arbeit sehr brauchbar und man findet damit auch Parkplätze, die ein Auto nicht einmal nutzen darf. Es fährt mit einem Mopedschild und wird von einem 1000 Watt Motor bis auf offizielle 45 km/h angetrieben, hat damit am Berg auch seine Probleme (dank Steighilfe geht aber auch Wuppertal) und hat etwa drei bis 5 baugleiche Gefährten in Deutschland. Da es hier im Forum noch keine Sparte für solche Gefährte zu geben scheint, will ich gleich eine solche anregen. Immerhin sind mit Stromkosten von ca. 80 Ct/100km und den einzig noch anfallenden Kosten für die Haftpflicht (ca 40 €/ Jahr) die finanziellen Belastungen gering und der Nutzen des Fahrzeugs riesig. Mein Modell ist ein Kleinstlaster, der bis 400Kilo laden darf und ich habe damit, als Teil meines Eignungstests, einen Umzug gefahren. Allerdings eignet er sich auch um den Wocheneinkauf nach Hause zu kutschieren.
In China ist es ein Zweisitzer, aber nach den hiesigen Vorschriften wird wohl nur eine , dafür recht breite Sitzbank für eine Person übrig bleiben.

Der eigentliche Anlass meiner Registrierung ist aber die Suche nach einem Antriebsmotor für einen günstig zu erstehenden Saxo electric, dem ich dann auch einen Li-Ion Batteriesatz verpassen will.

Soweit ,... und immer einen Strich Strom in der Batterie...
 

Anhänge

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.886
hallo und ein herzliches willkommen .
endlich mal wieder ein dreirad,
wenns auch etwas anders als das city el, daherkommt,
ich hoffe, das du dafür eine 2 personenzulassung bekommst,
bye wolle,
 

kahalla

Neues Mitglied
25.04.2019
4
Danke für die freundliche Begrüßung. Eine Zweierzulassung wäre wirklich schön, da der Lenker (kein Lenkrad) aber mittig angebracht ist, eher unwahrscheinlich. Meine letzte Beifahrerin wollte unbedingt ihre riesige Handtasche auf dem Schoß behalten und vor jeder Kurve gab es hitzige Diskussionen, weil ich wegen der Tasche nicht lenken konnte
 

kahalla

Neues Mitglied
25.04.2019
4
Und ja, ein City EL, den ersten habe ich etwa 1984 gesehen und liebevoll Badewannenauto getauft. Ab da war ich von elektrisch infiziert und hatte mir 1985 sogar die Beteiligungsbroschüre für den ersten Anlauf zum Twike bestellt. Da diese Beteiligung aber zu mager gezeichnet wurde, kam ich nicht zum Zug, bzw musste weiter Zug fahren.
Ich habe mich in letzter Zeit stark nach einem City EL umgesehen aber nichts gefunden das meinen begrenzten Bastelfähigkeiten oder meinem Geldbeutel entsprach. In China habe ich dann dieses, Tuk Tuk gefunden und war durchaus begeistert. Es gibt davon auch Modelle mit Vollkabine und Solarpaneel auf dem Dach.
Da der Verbrauch eher minimal ist, lohnt sich das Paneel sogar, so zumindest die Kommentare die ich gelesen habe.
 

Anhänge


Anmelden

Neue Themen