Graf Carello Duett - Radlager

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo Ihr lieben, ich hoffe ich finde hier ein paar erfahren Bastler, die sich etwas intesiver mit den älteren Modellen von Graf Carello beschäftigt haben.
Es geht um das Modell C90 Bj. nach 2000 Antrieb: Keilriemen/Kette, soweit ist der "Carello Duett" in Ordnung.
Nun ist es nach den vielen Jahren und täglichen Fahrten zum Verschleiß der hinteren Radlager gekommen. Da ich das Fahrzeug jeden Tag nutze kann ich das Hinterrad nicht demontieren, daher brauche ich vorher die Größe/Typ des Radlagers. Eventuell hat jemand damit bereits Erfahrungen gesammelt. Im übrigen wäre es für mich auch interessant wo man die Antriebskette bestellen kann, od. den Typ/Grüße usw. im Kopf hat.
Ich wäre euch für eure Hilfe/Info sehr Dankbar.

MfG Uwe
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.201
hallo uwe :cool:
radlager bekommst du beim graf carrello händler.
oder du zerlegst eine seite und machst bilder vom lager mit der bezeichnung oder den maßen und baust das wieder zusammen. ausgetauscht wird immer beidseitig!!!
anzugsmoment beachten! ohne dem vogeschriebenen anzugsmoment kannst du die reparatur nicht durchführen!!

kettengliedlänge (von mitte achse zu mitte achse) ist zoll die breite variiert zwischen zoll und mm. zum besorgen solltest du noch die giederanzahl wissen. sprich wieviel ganze "bügel" sind zu sehen. gezählt wird immer OHNE schlossglied!

die kette und auch das radlager (wenn du die bezeichnung hast) bekommst du im fachhandel.

euer werner ad
 

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo Werner ich Danke dir für die schnelle Info. Der Service von Graf Carello hat mir leider bisher nicht weiter helfen können. Also muss ich bis zu den Sommerferien warten und montiere dann das Rad ab. Bei der Kette kannst du mir bestimt auch helfen, ich komme mit den Maßeinheiten der Hersteller nicht klar, eventuell kannst du mir da auch helfen (siehe Bild) Wie du siehst habe ich mit der Schiebelehre einige Abmessungen gemacht. Kannst du erkennen wie ich die Maße beim Hersteller vergleichen kann.
MfG
 

Anhänge

  • Antriebskette_Maße.jpg
    Antriebskette_Maße.jpg
    71,5 KB · Aufrufe: 29

weiss

Administrator
15.01.2004
2.201
hallo uwe :cool:
hier mal einen link...
https://www.ludwigmeister.de/de/blog/entry/Video-Blog_Rollenketten
etwas weiter unten ist der aufbau und anschließend die bemaßungen.
p = die gliedlänge in zoll
b1 = die gliedbreite in zoll oder mm
d1 = der rollendurchmesser. braucht man nur bei spezialrollenketten aber schadet nie.
1glied ist der stiftblock bei der aufbaubeschreibung.

ACHTUNG: da die alte kette gestreckt ist, ist deren länge in mm uninteressant!
entscheidend ist immer die gliederanzahl pro kette!

mal ne frage zwischendurch mal:
wie schnell kannst du die kette beim carrello vor ort sichtbar machen?

euer werner ad
 

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo Werner und danke für deine Hilfe, diese Info ist Super, ich habe heute die Maße an verschiedene Händler in ebay weitergeleitet. Allerdings sind die Händler keine große Hilfe, man muss sich wirklich selber gut mit der Materie auskennen. Ich habe noch einen zweiten Carello (Solo) er hat den gleichen Antrieb/Aufbau wie der Duett. Die Kette ist sehr schnell demontiert, ich bin am überlegen ob ich die Kette vorerst von den zweiten Carello tausche. Den Duett brauche täglich um meine kleine in die Schule zu bringen und abholen. Das Problem ist nur beim anfahren, es Ruckt etwas, dann bei höherer Drehzahl ist alles Super, das Radlager ist das nächste. Im Übrigen habe ich die Maße von der Intakten Kette genommen, ich dachte mir schon, das es zu Fehlmessungen führen könnte.

Das mit den Gliedern scheint eine wichtige Rolle zu spielen, wie wird ein Glied definiert?
Ich baue morgen die Kette aus schaue mir das in Ruhe an, so kann man auch besser Messen.
Auf der Kette ist auch etwas ins Metall eingeprägt, es ist sehr klein, ich muss es mir unter der Lupe näher betrachten.


Hier mal meine Messungen
(p) ist 12,7mm
Es müsste demnach eine 1/2" x 3/16" sein.

Dir lieber Werner wünsche ich einen schönen Abend
MfG Uwe
 

Anhänge

  • Maße_1.jpg
    Maße_1.jpg
    112,2 KB · Aufrufe: 29
  • WP_001422.jpg
    WP_001422.jpg
    418 KB · Aufrufe: 28
Zuletzt bearbeitet:

weiss

Administrator
15.01.2004
2.201
hallo uwe :cool:
...
Das mit den Gliedern scheint eine wichtige Rolle zu spielen, wie wird ein Glied definiert?
Ich baue morgen die Kette aus schaue mir das in Ruhe an, so kann man auch besser Messen.
Auf der Kette ist auch etwas ins Metall eingeprägt, es ist sehr klein, ich muss es mir unter der Lupe näher betrachten.
ja, auf wie lange eine kette um ursprünglichen zustand einmal war.
das ist dann aber auch die mindestlänge und gleichzeitig auch die maximale länge die eine kette haben darf.
ein glied oder auch picks genannt ist genau eine lasche mit dem "prägung" auf der lasche
oder das was sich als kettenschloss bezeichnen lässt. (ist nicht ganz richtig, da es auch gekröpfte kettenschlösser gibt)
Hier mal meine Messungen
(p) ist 12,7mm
Es müsste demnach eine 1/2" x 3/16" sein.
...
scheint ne standartkette zu sein.

ein ruckeln kann nur bei einer zu langen kette passen wenn es von der kette her kommt.
den für ein ruckeln kommt alles in frage was zwischen der steuerung und dem rad ist.
 

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo ihr lieben, es ist wirklich eine kleine Wissenschaft.

Heute habe ich die (funktionierende) Rollkette aus meinen anderen Carello ausgebaut und habe gleich Maß genommen (siehe Bilder). Mir ist aufgefallen das es unterschiedliche Hersteller gibt, die Prägung auf der Kette ist deutlich zu sehen "CZ" über dem "C" ist ein Häkchen. Schaut euch einmal die Bilder an, zum Vergleich mit den Maßen habe ich extra die Schiebelehre mit ins Bild projektiert.

Euch vielen Dank für euer Interesse und eure Hilfe.
MfG Uwe
 

Anhänge

  • WP_001424.jpg
    WP_001424.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 23
  • WP_001425.jpg
    WP_001425.jpg
    133,8 KB · Aufrufe: 25
  • WP_001429.jpg
    WP_001429.jpg
    180,5 KB · Aufrufe: 25
  • WP_001430.jpg
    WP_001430.jpg
    193,8 KB · Aufrufe: 22
  • WP_001431.jpg
    WP_001431.jpg
    228,9 KB · Aufrufe: 21
  • WP_001432.jpg
    WP_001432.jpg
    241,7 KB · Aufrufe: 22
  • Maße_1.jpg
    Maße_1.jpg
    144,4 KB · Aufrufe: 22

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo ihr lieben, ich danke euch für eure Infos. Nun habe ich gestern die Kette gewechselt und war voller Vorfreude, Aber Nein. Es ist nicht die Kette sondern das kleine Ritzel an der Riemenscheibe. (Siehe Bilder)Wie auf den Bildern sehen könnt hat sich die Kette bereits ins Metall gefressen, ich hab euch mal den kompletten Antrieb fotografiert. Jetzt muss ich halt schauen ob ich dieses Antriebsritzel nachbestellen kann. An dieser Stelle ein Dankeschön an "saxobernd" die Frage ist auch immer >was das am Ende kostet<.

Im Prinzip würde sich grundsätzlich jede Reparatur an einen Carello lohnen, immerhin hat dieser Carello über 20 Jahre auf den Buckel. Dieses kleine Auto ist sehr robust und in der Unterhaltung der absolute Witz. Ich hatte bereits alle Lager von den Riemenscheiben und bei einem Motor gewechselt, die Steuerung hatte ich auch schon gegen eine Curtis ausgetauscht. Es ist sehr schade das es so wenig Infos von Graf Carellos gibt, den Hersteller kann man wirklich vergessen, von denen kommt keine Hilfe.

Für die diejenigen, die nach Infos od. Hilfe suchen, möchte ich hier in diesen "Super Forum" die Möglichkeit geben, schneller zum Ziel zu kommen.

Betrifft nur die Modelle nach 1995! (Follgefedert) die neuern Modelle hatten schon Getriebe
Die Lager für die Riemenscheiben 2x Typ: Rillenkugellager 6001-2Z (pro Scheibe 2 Lager)
Lager für Motoren 2x Typ: NSK Rillenkugellager 6203 C4 17x40x12 mm
Antriebskette Typ: JWIS 1/2 x 5/16
 

Anhänge

  • WP_001435.jpg
    WP_001435.jpg
    284 KB · Aufrufe: 23
  • WP_001433.jpg
    WP_001433.jpg
    294,7 KB · Aufrufe: 24
  • WP_001434.jpg
    WP_001434.jpg
    214,9 KB · Aufrufe: 25
  • WP_001436.jpg
    WP_001436.jpg
    451,4 KB · Aufrufe: 26
  • WP_001437.jpg
    WP_001437.jpg
    286,6 KB · Aufrufe: 23

weiss

Administrator
15.01.2004
2.201
hallo uwe :cool:
du könntest ja versuchen vom kettenspender das ritzel auch mit zu übernehmen.

euer werner ad
 
  • Like
Wertungen: Farkas

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo ihr lieben, gestern habe ich mir die Riemenschein + Ritzel etwas näher betrachtet. Man kann das Ritzel von der Scheib abziehen, bei den älteren Modellen muss man die komplette Scheibe wechseln. Mich wundert es sehr, dass dieses Ritzel so abgenutzt ist, man sieht es deutlich. Bei der Suche nach diesen Ritzel ist man allerding aufgeschmissen, ich konnte es nirgends finden. Zusätzlich werde mein Glück mal bei "ebay-kleinanzeigen" versuchen.
Ja lieber Werner, mit einen Kettenspanner könnte man das Problem auch lösen, vorerst werde ich die Riemenscheibe von meinen anderen Carello in den Duett einbauen. Ich habe auch mal die Maße vom Ritzel entnommen.

Es ist ein 1/2" x 5/16 - 12 Zähne Ritzel mit 2 Lagern "6001-2Z -12x28x8"
Es hat eine Länge von 36mm
 

Anhänge

  • WP_001447.jpg
    WP_001447.jpg
    362,7 KB · Aufrufe: 18
  • WP_001452.jpg
    WP_001452.jpg
    327,9 KB · Aufrufe: 18
  • WP_001453.jpg
    WP_001453.jpg
    335,3 KB · Aufrufe: 19
  • WP_001440.jpg
    WP_001440.jpg
    381,5 KB · Aufrufe: 20
  • WP_001441.jpg
    WP_001441.jpg
    456,2 KB · Aufrufe: 20
  • WP_001459.jpg
    WP_001459.jpg
    225,5 KB · Aufrufe: 22

weiss

Administrator
15.01.2004
2.201
hallo uwe :cool:
die lager sind standartlager die gibt es fast überall.
das ritzel kann man nur mit der verzahnung kaufen und die bohrung muss man passend ausdrehen.
außer man kann die bei carello kaufen.

euer werner ad
 

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Ja Werner das stimmt, die Lager gibt es in Massen, aber das kann nur eine Schlosserei passsend ausdrehen. Naja die Hoffnung stirbt zuletzt :)
 

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo Werner, heute kommt die Auflösung.

Nach dem gestrigen Tag, waren meine Nerven völlig am Ende, geführt von der Bordsteinkante kam ich völlig abgekämpft nach Hause. Was ihr nicht sehen konntet - Meine Haare standen zu Berge. Jetzt wollen wir aber das Geheimnis lüften, ihr werdet es nicht glauben was das Knacken/Rucken an der Kette/Ritzel ausgelöst hatte. Der Fehler lag beim Motor, die Kohlen waren schon sehr abgenutzt, das löste beim anfahren dieses starke ruckeln aus. Mir ist das wirklich nicht aufgefallen, erst beim Hochbocken konnte ich sehen wie der Motor ruckelt (nur bei kleiner Umdrehung. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir viel Arbeit sparen können. Aber das Lager für hinten brauche ich trotzdem. Ich habe hier mal die den Motortyp/Innenleben und den Typ der Kohlen festgehalten (siehe auch Bilder). Bei den gelben Motor handelt es sich um einen Motor, der in den Modellen von 1991-94 verbaut war. Die Werte müssten die gleichen sein, die Kohlen sind vom selben Typ. Da ich keine Ersatzkohlen zur Verfügung hatte, habe kieine Alubleche hinten an den Kohlen hinterlegt, damit die Kohlestifte noch etwas rauskommen. Im Moment läuft alles soweit Super. Das Lager wird dann der Oberknüller.

Kohlen Typ: YP00351 - 22 x 22 x 7,5 mm



Im übrigen sind die Ritzel auf den Riemenscheiben, (beim Solo) nicht die gleichen wie beim Duett.

Typ: Z14 - 3/16 Ritzel.

Euch ein schönes WE
LG Uwe
 

Anhänge

  • WP_001463.jpg
    WP_001463.jpg
    179,1 KB · Aufrufe: 22
  • WP_001462.jpg
    WP_001462.jpg
    243,2 KB · Aufrufe: 26
  • WP_001461.jpg
    WP_001461.jpg
    346,8 KB · Aufrufe: 27
  • WP_001460.jpg
    WP_001460.jpg
    226 KB · Aufrufe: 23
Zuletzt bearbeitet:

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo Werner, hier ist das Radlager.
 

Anhänge

  • Radlager.png
    Radlager.png
    478,4 KB · Aufrufe: 24

jugge

Neues Mitglied
08.03.2019
36
Wenigstens hat man beim Kettenantrieb nen vernünftigen Motor. Der Leroy Somer mit seinen Plastikkohlehalter der bei den neueren mit Direktantrieb verbaut ist, ist ne riesen Katastrophe.Sind mir schon einige Motoren durchgebrannt. Hab ich dann in Polen wickeln lassen.
 
  • Like
Wertungen: Farkas

Farkas

Neues Mitglied
05.07.2020
15
Hallo, das ist auch ein Problem bei den neueren Carellos mit Getriebe.

Es gibt einzelne Fälle wo entweder das Getriebe od. der Motor ausfällt, in diesen Fall ist kein eigenes Eingreifen mehr möglich, od. bei defekten Motor dann dein mühsamer Weg. Es gibt unter anderen neue Erkenntnisse zu meiner Radnabe. Ich war mir sicher das die Kugellager von meinen Carello stark abgenutzt waren, aber da habe ich mich getäuscht. Nicht die Kugellager waren das Problem, sonder die Well der Radnabe, ich habe dazu einige Bilder gemacht. Das demontieren der Radnabe ist auch nicht so einfach, Werkzeuge wie, Hammer und Meißel sind zu vermeiden. Im ersten Bild seht ihr wie ihr die Radnabe vom der Bremsscheibe lösen müsst, Nutmutter lösen und das Kettenritzel entfernen (sehr einfach). Als nächstesI habe ich die Schrauben von den Rädern auf die andere Seite geschraubt, etwas darunter gelegt und damit die Bremsscheibe lösen können. Versucht nicht mit dem Hammer und Meißel hinten auf die Welle zu hämmern, da ruckt sich nichts, da die Bremsscheibe mit einer Nut gehalten wird und diese Nut verhindert das ihr die Welle/Radnabe durch die Lager drücken könnt. Erst wenn die Bremsscheibe gelöst ist, könnt ihr die Radnabe herausziehen. Auf den Bildern seht ihr die beiden Lager, die Maße muss ich noch durchgeben.

Im letzten Bild ist die Radnabe mit der abgenutzen Welle zu sehen, die Lösung ist inkl. beschrieben.
Man könnte diese Radnabe auch bei der Fa. Carello direkt bestellen, stellt euch aber auf Horror-Preise ein.
Beim Kauf von Kugellagern, die dann auch noch verkehrt waren, wurde inkl. Versand 60€ berechnet. Der Einzelpreis in eBay war pro Stück 3,90 mit zzgl. Versand 1,90€

Sollte die Radnabe nur leicht wackeln, könnt ihr versuchen die Nutmutter etwas fester zu ziehen (im Bild zu sehen). Abschließend habe ich noch die Bremsen erneuert, die Teile findet ihr in eBay zu super Preisen.

Euch weiter viel Erfolg.
 

Anhänge

  • WP_001550.jpg
    WP_001550.jpg
    242,9 KB · Aufrufe: 10
  • WP_001551.jpg
    WP_001551.jpg
    240,7 KB · Aufrufe: 10
  • WP_001554.jpg
    WP_001554.jpg
    311,4 KB · Aufrufe: 14
  • Anfertigung.jpg
    Anfertigung.jpg
    167,3 KB · Aufrufe: 13
  • WP_001548.jpg
    WP_001548.jpg
    381,7 KB · Aufrufe: 13

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
423
Hallo !

Ich habe da einen recht universellen Abzieher der sich für viele Radnaben und Bremstrommeln bewährt hat.

Gut , er hat seinen Preis , aber durch die Anzahl der Schraublöcher (evtl. neue Löcher nach Bedarf Bohren ) ist er eben wie gesagt sehr universal
einsetzbar :


Das Werkzeug wäre auch , falls nötig , spezifisch für den verwendeten Fahrzeugtyp relativ leicht um oder
nachzubauen.

Bei Klauenabziehern die außen ansetzen entsteht durch den Druck von außen eine Verschiebung
der angewandten Kraft noch innen ( "Aufpilzung " )so daß der Sitz noch fester wird , da ist dann das Material der
Trommel oder Radnabe schnell verbogen ...

Bei diesem Werkzeug nicht , ich spreche aus leidvoller Erfahrung ;)


Gruß

Walter
 
Zuletzt bearbeitet:

jugge

Neues Mitglied
08.03.2019
36
Hallo, das ist auch ein Problem bei den neueren Carellos mit Getriebe.

falls mal Jemand sein Motor geschrottet hat. Es gibt von Meyra (Meyra Optimus)
nen Motor auch von Leroy Somer (MBT1141M) der die Kohlebürstenhalter hat. Findet man gelegentlich bei Ebay. Dann hat man schon mal die teuren Kohlebürsten. Die Firma in Polen kann die Motoren wickeln. http://maleszka.pl/de/unternehmen/ macht gute Arbeit und ist vom Preis günstig. Hab da schon ein paar Motoren wickeln lassen. Die können Deutsch. Dauert aber schon 6 Wochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge