Fleischmann - Kreuzgelenke, wer will?



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Wer hätte interesse so ein Kreuzgelenk zu kaufen? (Wenns denn 65€ werden)

  • Ich

    Abstimmungen: 5 71,4%
  • Ich, gleich 2

    Abstimmungen: 2 28,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    7
  • Umfrage geschlossen .

Carl

Mitglied
19.05.2022
50
23
Acherwehr/Kiel
my-el.de
Hallo liebe EL-Fahrer!
Aus gegebenem Anlass plane ich die Produktion von Nadel-gelagerten Kreuzgelenken für die Lenkung im EL. Die orignalen Kreuzgelenke gehen gerne Kaputt (so wie meins gerade) und haben recht viel Spiel, was unnötiges Lenkungsspiel erzeugt. Die Nadellager haben sehr viel weniger Spiel und halten quasi ewig.

Ich habe mich dafür an Jürgen Fleischmann gewandt, der mir das OK gegeben hat und sogar geholfen hat mit der Aktion zu starten. Bei Jürgen im Schop haben sie früher 65€ gekostet. Darauf ziele ich auch wieder ab. Sinn und Zweck der Umfrage ist es, dass ich eine Stückzahl ermitteln kann, mit der ich dann bei den Zerspanern meines Vertrauens einen Preis für den Alu-Korpus anfragen kann. Also ist das hier erstmal eine unverbindliche Interessensanfrage.

Für die Detailinteressierten: Es wird nicht exakt wie bei Fleischmann aussehen, denn ich habe mich entschieden geschlossene Lager zu verwenden (gut gegen Dreck) und die Lager sind 3mm kürzer, dafür wird es eine Distanzhülse in der Mitte geben (weil die Industrie keinen Bock mehr auf 15mm Nadellager hatte).
Losgehen soll es dann im Laufe der nächsten Wochen mit einem Testgelenk.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.237
Hi Carl,
ich nehme zwei. Sollen wir bei den Daenen ebenfalls nachfragen?

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
9.377
46
Hannover
www.litrade.de
Also mein ORIGINALES Kreuzgelenk mit Elastomer hat jetzt über 105.000km runter.
Eigentlich halten die ewig, wenn man die gut behandelt und das die Dämpfung tut dem Kegelrad und dem Fahrgefühl sehr gut.
Ideal wäre die Fleischmannlösung mit Gummi, oder eben ohne LAger, aber Gummi wäre schon super
 

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
1.236
Wie behandelt man die denn "gut"?
Bei meinem Elastomerlager (war schon ein Ersatz; nicht das originale) haben die eingegossenen Hülsen das Gummi zuletzt so sehr ausgearbeitet, daß das Gummi keinerlei Kraftübertragung mehr übernahm und das ganze Gelenk quasi "bistabil" wurde. Wegen der dann sehr harten Anschläge beim zunehmenden Vorderrad-Flattern nahm auch die Anpresskraft der Hülsen in der Gabel (speziell in der zum Dom hin) ab und die Hülse arbeitete sich dort ein. Als ich's mir besah, fehlte dort auf jeder Seite schon ein halber mm und die Bohrungen waren oval.
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
9.377
46
Hannover
www.litrade.de
Wie behandelt man die denn "gut"?
Bei meinem Elastomerlager (war schon ein Ersatz; nicht das originale) haben die eingegossenen Hülsen das Gummi zuletzt so sehr ausgearbeitet, daß das Gummi keinerlei Kraftübertragung mehr übernahm und das ganze Gelenk quasi "bistabil" wurde. Wegen der dann sehr harten Anschläge beim zunehmenden Vorderrad-Flattern nahm auch die Anpresskraft der Hülsen in der Gabel (speziell in der zum Dom hin) ab und die Hülse arbeitete sich dort ein. Als ich's mir besah, fehlte dort auf jeder Seite schon ein halber mm und die Bohrungen waren oval.
Naja, die üblichen Regeln, wie beim PKW mit Servolenkung oder ohne auch
Keinesfalls im Stand lenken, auch nicht beim Einparken z.B.
Beim TÜV peinlichst darauf achten, das der Prüfer nicht am Lenkrad rumfummeln, wenn das Verdeck geöffnet ist(meiner will das jedes mal wieder machen)
Und auch bei der TÜV Probefahrt ins darauf hinweisen das er das nicht tun soll, und warum!
Gelegentlich etwas Sprühöl, damit die Buchsen leicht gleiten können
 
  • Like
Wertungen: laase

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
9.377
46
Hannover
www.litrade.de
Wenn man vom Teufel spricht...
Nachdem meins nun weit über 100.000km gehalten hat, geht es nun doch kaputt.
Ok, bei der Laufleistung finde ich es aber schon fast super :) Hat lange durchgehalten.
Gibt es schon einen Prototypen?
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge