Ein Grund für frühen Batterietod


Andreas Eichner

Neues Mitglied
03.04.2006
29
Ein häufiger Grund für einen frühen Batterietod ist ein falsch plazierter, defekter oder nicht vorhandener Temperaturfühler!
Die Spannungsschwellen (Lade-End-Spannung, Erhaltungs-Ladungs-Spannung etc.) der derzeit eingesetzten Ackutechnologien (Bp, NiCd, NiZn) sind stark temperaturabhängig. Je höher die Acku-Temperatur desto niedriger die Spannung (ca. 0,1V / 1°C).
Die in Datenblättern angegebenen Spannungen beziehen sich meist auf 20°C. Daher muss beim Laden entweder die Ackutemperatur auf 20°C gehalten werden (schlecht machbar) oder die tatsächliche Ackutemperatur muss gemessen und die Ladespannung angepasst werden.
Im CityEl sind 2 Temperaturfühler vorhanden, ein 1k NTC für den Kappamesser (die Kapazität von Bp-Ackus ist stark temperaturabhängig) und ein 100k NTC für den Lader (neuere Fahrzeuge ohne Kappamesser brauchen nur einen Fühler).
Die Widerstandsangaben beziehen sich auf 20°C! Oft werden die Temperaturfühler nicht als solche erkannt und daher nicht korrekt angebracht oder sogar abgeschnitten. Der Lader kann dann natürlich nicht mehr richtig arbeiten und überläd die Ackus (Gasung! Ackus trocknen aus!). Die Temperaturfühler sehen aus wie abgeschnittene Kabel deren Enden mit Schrumpfschlauch isoliert sind. Unter diesem Schrumpfschlauch befindet sich der eigentliche Messfühler. Die Fühler sind normalerweise schräg in einen Schaumgummi gesteckt und werden mit diesem zwischen den rechten Acku und den Batteriekasten geklemmt um einen guten thermischen Kontakt zum Acku zu gewährleisten.
Zum Überprüfen des Fühlers wird der 2polige Stecker am Lader unter dem Fahrersitz abgezogen und der Widerstandswert mit einem Multimeter in beiden Richtungen gemessen. Der Wert muss in beiden Richtungen gleich sein und bei 100kOhm (über 20°C niedriger, unter 20°C größer; die genaue Wiederstand-Temperatur-Tabelle habe ich leider nicht) liegen. Liefert der Fühler (falsch plaziert, defekt, nicht vorhanden) einen nidrigern als den tatsächlichen Ackutemperaturwert so liegt die Abschaltschwelle zu hoch und der Lader läd endlos weiter. Beim orginal CityEl-Lader tritt dann eine zeitliche Notabschaltung in Kraft. Die maximale Ladezeit ist so bemessen, dass ein 100Ah Acku voll wird. Ist der Acku kleiner oder wurde weniger Kapazität entnommen, so wird der Acku entsprechend überladen.
Wegen der Zeitabschaltung kann ein Acku mit mehr als 100Ah (z.B. Banner 139Ah) nicht komplett geladen werden (man muß entweder einen zweiten Zyklus starten oder den Lader umbauen (lassen)).
Beim Einstellen der Abschaltschwelle beim orginal CityEl-Lader muss also die Ackutemperatur berücksichtigt werden oder dem Lader mit einem 100k-Festwiderstand 20°C vorgetäuscht werden.

Mit sonnen-elektrischen Grüssen,
Andreas Eichner
 
H

Herby

Guest
hallo und wie ist die sache bei mir ich lade seperad mit Zivan Lader habe aber die Fühleranschlüsse am Zivan angeschlossen !!! Ist das ok so ????? habe beide Fühler an einer Batterie angeschlossen habe 7 Stück a 6 Volt 107 AH Was meinst du dazu ????? Habe Blei Gel Hawker !!!! Zivan wurde angepasst ,an Blei Gel !!!
 

Matze

Neues Mitglied
17.12.2017
0
Ich habe gerade bei mir den NTC gemessen. 155,5 kOhm bei 12,5 C
Außentemperatur. Vielleicht hilft einem dieser Wert zum messen seines NTCs

Gruß
Matze
 
I

Ingo Paulisch

Guest
Thermofühlerwerte des org.Trafoladers:
<table>
<tr><td>Temperatur</td><td>Widerstand</td></tr>
<tr><td align=right>-10°</td><td align=right>580kOhm</td></tr>
<tr><td align=right>0°</td><td align=right>340kOhm</td></tr>
<tr><td align=right>10°</td><td align=right>200kOhm</td></tr>
<tr><td align=right>15°</td><td align=right>160kOhm</td></tr>
<tr><td align=right>20°</td><td align=right>130kOhm</td></tr>
<tr><td align=right>25°</td><td align=right>100kOhm</td></tr>
<tr><td align=right>30°</td><td align=right>80kOhm</td></tr>
</table>
Toleranz +/- 10 %

Viel Spass beim nachmessen.
Mfg Ingo Paulisch
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!