Daimler: engere Kooperation mit Tesla

Solarstrom

Aktives Mitglied
18.08.2009
774
"Tesla, ... , liefert bereits Elektromotoren und Batterien für den neuen Smart Fortwo ...."

Das ist mir neu.
 

Manfred aus ObB

Bekanntes Mitglied
12.12.2006
7.086
"Tesla, ... , liefert bereits Elektromotoren und Batterien für den neuen Smart Fortwo ...."

Das ist mir neu.

Das spart aber Werbekosten, hören die meisten heut in der Szene was gibts für ein neus Spielzeug um In zu sein, das Wort Tesla, würde wenn Sie noch einen Geldbeutel haben der etwas weiter aufgehen, heut bedeutet das bei den Herrschaften, es wird schon mal der elektronische Warenkorbe Probegefüllt :D
 

Landei

Mitglied
05.04.2013
261
@ Solarstrom:

Öhem, die Zusammenarbeit hat aber schon einen Bart:

http://www.tomshardware.de/Elektro-Smart-Lithium-Ionen-Akku-Tesla,news-242227.html

http://www.focus.de/auto/news/daimler-elektro-smart-mit-tesla-akku_aid_427949.html
 

i-MiEV

Aktives Mitglied
28.02.2011
1.201
Was soll da schlechter sein als vorher? Die Akkus stammen ja nicht von TESLA, sondern aus Japan: Der Link wurde entfernt (404). Beste, bewährte Qualität :spos:
 

Solarstrom

Aktives Mitglied
18.08.2009
774
Öhem, die Zusammenarbeit hat aber schon einen Bart:

http://www.tomshardware.de/Elektro-Smart-Lithium-Ionen-Akku-Tesla,news-242227.html
http://www.focus.de/auto/news/daimler-elektro-smart-mit-tesla-akku_aid_427949.html

Dort ist es ja um die Smart ED Generation 2 gegangen, das ist längst Geschichte. Wenn man heute vom neuen Smart redet, kann es eigentlich nur die Generation 4 sein. Und das habe ich noch nie irgendwo anders gelesen.
 

Landei

Mitglied
05.04.2013
261
@ Solarstrom:

Richtig. Ich würde sagen, die aktuelle Zusammenarbeit bezieht sich mehr auf die B-Klasse:

"(...) Bei der Entwicklung der elektrischen B-Klasse arbeitet Mercedes-Benz mit TESLA Motors zusammen. Die beiden Unternehmen verbindet eine langjährige Partnerschaft im Bereich der Elektromobilität.

Der Link wurde entfernt (404).

Beim aktuellen Smart ist man angeblich aus Gründen der Sicherheit (!) und der Lebensdauer zum "hauseigenen" Li-Tec-Akku aus Kamenz gewechselt: Der Link wurde entfernt (404).

Allerdings scheint das Engagement EVONIKS bei Li-Tec jetzt wirklich beendet, vielleicht daher die Rückbesinnung: clack>>
 

Anmelden

Neue Themen