City el vorderradbolzen - Elektroauto Forum

City el vorderradbolzen

Responsive Image

Tuppa

Mitglied
12.05.2022
71
Moin zusammen,
Lange ohne Probleme gefahren und dann ist mir aufgefallen das das El immer stark nach rechts zieht.
Erst gedacht das die Reibscheibe nicht fest genug ist. Nachgezogen und Zack es wurde nicht besser. Dann hätte ich mir fürs Wochenende vorgenommen das mal nach zu schauen.
Gestern noch ne Fahrt gemacht und gemerkt das der reifen Nu bei Kurven im Radkasten schleift.
Heute den Kram vorne Mal auseinandergerissen und dabei gesehen das die "Achse" schief ist. Beim Auseinanderbrauen ist der dann auch komplett gebrochen. Beim Bruchbild habe ich gedacht Hui Schwein gehabt das war schon länger angeknackst. Das hätte auch anders ausgehen können.



Nu meine Frage hat einer noch Achsen rumliegen oder weiß wo ich die bekommen kann?

Ansonsten würde ich wenn Interesse besteht Mal beim Metallbauer anfragen was sowas neu kostet bei einer Abnahme von x stück. Ich würde mir pauschal 2 machen lassen wenn ich nichts bekomme. Wenn wir mehr zusammen bekommen würden würde es denke ich ja billiger werden.


Denke das mit dem aus und einpressen ist soweit machbar.
 

Anhänge

  • IMG_20230812_122357718.jpg
    IMG_20230812_122357718.jpg
    209,4 KB · Aufrufe: 108

williblechklopfer

Aktives Mitglied
16.09.2018
302
Peine
Moin,
Die Achse wo das Vorderrad angeschraubt ist oder die Achse von der Schwinge?
Hatten wir hier soweit ich mich erinnern kann noch nie! Kronrohrbruch ja, aber Achse😳
 

Tuppa

Mitglied
12.05.2022
71
Die Achse wo das Vorderrad angeschraubt ist. Daher ja auch mein Hui das hätte böse enden können. Habe aber im inet einen gefunden dem das bei einem Unfall von der Seite gebrochen ist.
 

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.437
Hi,
die Vorderradachse ist mir auch schonmal bei nem Schlagloch passiert. Und ein anderes Mal bin ich hinter einem EL gefahren, bei dem selbiges in einer Kurve passiert ist.
Sollte es eigentlich noch geben. Frag mal bei Schippers, Alan oder Lars nach.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
9.498
46
Hannover
www.litrade.de
Welchen Stoßdämpfer fährst du? Wie viel km hat der runter?
Wann wurde der erneuert?
Ich könnte mir vorstellen, das da die Ursache liegt
Bei vielen ist der schon ewig hinüber, und das EL schlägt laufend durch, dadurch das es ein langsamer Przess ist, bemerken das viele gar nicht und denken diese harten Schläge wären normal
 
  • Like
Wertungen: Horst Hobbie

Tuppa

Mitglied
12.05.2022
71
Gute Frage kann ich so nicht sagen welcher dämper das ist.


Habe ihn Mal demontiert er lässt sich mit leichtem Widerstand zusammenschieben. Der Wiederstand beim ziehen ist auf jeden Fall stärker.
Beim ruckartigen zusammenschieben stoppt der auf jeden Fall nicht besonders stark ab.

Habe aber auch leider keinen Vergleich wie es sein sollte.
Der hat jetzt so gute 17tkm runter würde ich meinen ist wohl noch der erste.

Ich schaue gleich Mal ob ich noch einen rumliegen habe und werde den Mal testen.

Morgen werde ich Mal bei Schippers anfragen. Im Moment weiche ich das Gelenk erstmal in öl ein und mache das immer n bisschen warm damit das öl besser in die ritzen kriecht. Keine Angst ich mache das nicht zu heiß nicht das der Kram weich wird. Spätestens wenn das öl n bissl anfängt zu qualmen ist Schluss.
 
  • Like
Wertungen: Kamikaze

Sascha Meyer

Bekanntes Mitglied
18.05.2007
5.437
Hi,
das scheint mir der originale 3-fach verstellbare Frontstossdaempfer zu sein.

Viele Gruesse aus dem Saarland, Sascha
 
  • Like
Wertungen: Sven Salbach

Tuppa

Mitglied
12.05.2022
71
Den anderen den ich noch gefunden habe ist dieser hier. Lässt sich im demontierten Zustand schwerer zusammendrücken. Ausziehen ist ungefähr gleich.


Wie lange halten die dämpfer denn über den Daumen.
Ich würde sagen das er normal beansprucht wurde also nicht jeden Tag 2km Kopfsteinpflaster.

Wobei ich sagen muss das ich ja schon sehr schwer binn mit meinen 130 kg

Da macht vll der härtere dämpfer vorne wieder etwas mehr Sinn als bei einem normal schwerem fahrzeugführer 😅
 

Sven Salbach

Bekanntes Mitglied
15.03.2007
9.498
46
Hannover
www.litrade.de
Der erste ist bei mir seit über 100.000km verbaut und immer noch super.
Der Originale, also das zweite Bild, der ist spätestens nach 20.000 platt

Ob da Öl viel bringt? Ich denke du kannst es nur sehr warm machen und auspressen und hoffen das es keinen Riss bekomm
 

Tuppa

Mitglied
12.05.2022
71
OK dann baue ich das erste erst Mal wieder ein.
Ich werde Mal den Federweg messen wenn ich da drinne sitze.

Das mit dem öl habe ich hauptsächlich gemacht um den evtl. Entstandenen Rost etwas weich zu machen und beim Warmmachen kamen auch immer ein paar Luftblasen aus dem Spalt zwischen bolzen und Gelenk. so ist das öl denke ich auch gut an alle Stellen gekommen.

Nachdem ich das ein paar Mal gemacht habe und das n bisschen habe weichen lassen ging der bolzen nach dem letzten Warmmachen mit ein paar hammerschlägen ohne weitere malesche raus.

Das mit dem öl habe ich mir so angewöhnt hat mir auch bei diversen geplanten Reparaturen am Auto schon die Arbeit versüßt. Das verhältnis zur quälerei ohne ölen zu 3 Tage lang eben kurz drunter legen und die Schrauben n bisschen ein zu mompen steht für mich in keinem verhältnis.
 

Tuppa

Mitglied
12.05.2022
71
So habe heute Mal aus dem Ersatzteilspender die Vorderradeinheit ausgebaut und in meinen laufenden verpflanzt. Fährt wieder wie tüt.

Da habe ich gedacht mess mal die Achslast nach wenn du schon mal dabei bist.

Ende vom Lied ist ich bin zu fett 😭 Vorderachse unbelastet 95 kg mit mir drinnen143 kg. Ergo sollte ich den City wohl besser stehen lassen und Fahrrad fahren.

Eine Frage mal etwas offtopic. Da ich mich jetzt dazu entschlossen habe den zweiten City zu zerlegen und ich eine Anfrage wegen der targahaube habe und sie nicht umsonst weggeben möchte was wäre wohl ein angemessener Preis. Sie hat schon ein bisschen gelitten aber nichts was man nicht wieder hin bekäme.

Außerdem habe ich gelesen das targahaube doch sehr beliebt sein sollen.
 

Anmelden

Neue Themen