City el - Neuland .


Scooter

Mitglied
29.08.2019
80
63150 Heusenstamm
Hallo,
hab mir gerade einen City el bj. 1997 gekauft. Die akkus sind kaputt. Er hat auch noch ein altes ladegerät unter dem sitz, (wohl erste generatin) und den trafolader im kofferaum. Der vorbesitzer hatte insgesamt 3 x 12v 100 ah blei gel und eine 6v 100 ah blei gel akku verbaut insgesamt 42 volt. Das alte ladesysthem ,wurde nicht benutzt sondern mit einem Stationären ladegerät geladen. Ich würe gerne 3 neue 12v100 ah blei gel einbauen, und mit einem 36v 30 a ladegerät was im fahrzeug bleibt laden. Hat jemant ein paar tipps für mich. Ino über lader villeicht ,auch den akkus Das währe prima ! LG Scooter.
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
125
Hallo Scooter !

Aus meiner nunmehr 1 jährigen Erfahrung mit dem EL kann ich dir nur raten :
Vergiß die Bleiakkus, das ist rausgeschmissenes Geld !
Sieh dich nach alternativen Akkus um , je nach zurückzulegender Strecke vielleicht 60-100AH.
Das Interne Ladegerät kannst du umbauen lassen für kleines Geld.
am besten Lithium Akkus , mal googeln , ev power als Suchwort.

PS:

BMS dazu nicht vergessen !

Ich bin in München beheimatet , zum testen deines EL könnte ich dir 3 Bleier /100 aH Traktionsakkus zur Verfügung stellen
oder billig verkaufen , die sind je nach fahrweise noch für 15-18 KM gut, oder für Solaranlage.
Preisvorstellung 30 € das Stück.


Gruß

Lomax 223
 
Zuletzt bearbeitet:

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.933
hallo scooter,
ich schließ mich meinem vorredner an,
ich hatte nur 7km tägliche n arbeitsweg und es auch erstmal mit blei versucht,,,,
dafür aber innerhalb drei jahreund 10000km mehr geld ausgegeben, als danach für die lithiums,
und mit denen war ich dann 13 jahre und 60000 km glücklich unterwegs
ladetechnisch kann der onboardlader bleiben mit etwas korrektur,,,
man kann aber auch auf schnellere und zugleich leichtere lader umrüsten
bye wolle
 

Scooter

Mitglied
29.08.2019
80
63150 Heusenstamm
Hallo lomaxx223,

erstal danke für dein angebot mit dem testen der akkus. Leider wohne ich im kreis Offenbach am Main.Isst ein bisschen weit weg.Ich versuche gerade die allten akkus wieder zubeleben. Lade sie VORSICHTIG mit einem normalen Autlader.

LG :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Scooter

Mitglied
29.08.2019
80
63150 Heusenstamm
Hallo Wolfgang dwuzet,

das höhrt sich interresant an. Deine erfahrung.Mein Arbeitsweg Hin und Rückfahrt beträgt 40 kilometer .Daewegen der gedanke mit den günstigeren akkus .Welche Lipo hast du verbaut, und was für ein ladegerät benutzt du.Wie funktioniert das mit meinem onboard lader?
LG :)
 

Lomax223

Mitglied
16.09.2018
125
Hallo Deine Frage nach Akkus ist zwar schon eine Weile her , mich würde aber trotzdem interessieren
wie du dich nun entschieden hast ,da es mit Bleiern bei täglich 40 Kilometer Fahrstrecke doch mehr als eng wird...

Gruß

Lomax
 

Scooter

Mitglied
29.08.2019
80
63150 Heusenstamm
Hallo,
ja es ist etwas länger her.Meine Entscheidung ist geffallen. Ich hab mir die AGM Fliess gekauft.
Konnte aber bis Heute noch keine Erfahrungen sammeln. Da mein EL noch nicht zugelassen ist. Heute hab ich noch das Bremslicht gemacht.ndlich komplett Fertig. Morgen nach der Arbeit werde ich mir Kurzkennzeichen besorgen um beim TüV vorzufahren.

Grüße Scooter
 
  • Like
Wertungen: HighControl

Anmelden

Neue Themen