Bordbatterie gesucht / Ladegerät


R

Ralf Wagner

Guest
#1
Hallo zusammen,
ich kämpfe immer noch meinen gebrauchten AX in Schwung zu bringen. Die Bordbatterie ist platt. Laut Citroen Stuttgart ist diese schmale Batterie nicht mehr lieferbar. Die Frage der Niederlassung an Ciitroen Deutschland war, ob man das Fahrzeug jetzt wegschmeissen muss?

Weiß jemand einen Ersatztyp? In Frage käme z.B. eine Motorradbatterie, die wäre aber von der Ah Zahl mit 12 Ah relativ klein und teuer!

Momentan will weder der Lader noch der DC/DC, wobei der DC/DC schon mal ging...

Grüße
Ralf Wagner
 
R

Roland Reichel

Guest
#2
Hier nochmal reinkopiert, Orginal ist aus dem Elweb-Forum "Technik":
Autor: Roland Reichel (62.158.68.---)
Datum: 02.01.2004 19:40

Hallo Ralf,
meine AX electrique Bordbatterie war orginal eine Fulmen 12 Volt 32 Ah Batterie. Die Maße habe ich mir selbst rausgemessen damals mit ca. 210 mm Höhe und 135 x 175 mm. Wenn man von oben schaut, ist plus links und minus rechts (obere Kante), was leider anders als bei den meisten erhältlichen Batterien ist. Außerdem sind die Pole etwas dünner, als bei den herkömmlichen Autoakkus. Ich habe damals erfolglos versucht, auf dem freien Markt eine passende Batterie zu bekommen. Bei keinem Modell passten die Maße oder die Pole.
Die Orginal-Batterie ist schwer zu bekommen und sehr teuer. Auch Citroen müßte sie bestellen. (Typ Fulmen 32 400A, Citroen Nr. 0000 5600 Q5, 12Volt 32 Ah)

An meinem AX war sie im Oktober 2002 und km-Stand 32.073 ziemlich platt. Meine Citroen Werkstatt hat einen anderen Typ reingesetzt mit - ich glaube - 42 oder 45 Ah. Die gibt es standardmäßig für irgendeinen der "kleinen Franzosen" - leider weiss ich nicht mehr, für welchen (Vielleicht SAXO??). Auf meiner Citroen Werkstattrechnung vom 22.10.2002 ist die Artikelnummer 0183654577 genannt, der Preis war damals 56,11 Euro plus MWST.
Da der Akku etwas größer ist, muß man die Batterie etwas reinwürgen und auch einen Hebel ganz unten wegbiegen. Ging alles ziemlich leicht und fast ohne Werkzeug, jedenfalls damals bei meinem AX.
Seitdem habe ich mit der Bordbatterie keine Probleme mehr gehabt. Zur Zeit habe ich rund 42.000 km auf dem Tacho.

Gruss, Roland Reichel
www.solarmobil.net (Bundesverband Solarmobil)
www.fen-net.de/solarmobil (Solarmobil Verein Erlangen)
 
E

Eddy Mechelaere

Guest
#3
Gruss Alle

Ich gebrauche zum experimenten eine PROFI-"BAREN" 12VOLT 44AH

ohne fixierung .

Hawker SBS60 geht nicht

Gruss
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge