Batteriekühlung NiCd/CitroenAX electr.


Martin Knichel

Neues Mitglied
10.11.2005
6
0
#1
Hallo liebe EV-Gemeinde,
hat schon mal jemand einen Kühlwasserwechsel bei einem Citroén AX electrique selbst durchgeführt? Das Warnlämpchen verlangt zwar Nachschub, aber das Reservoirgefäß ist randvoll. Blasen im System? Oder einfach eine Timer-gesteuerte Sache, die alle 5000km leuchtet? Ich könnte zwar auch nach Heidelberg zur Werkstatt, aber angesichts eines 350Euro-Kostenvoranschlags drängt sich mir die Vermutung auf, man will schnell noch alle Ersatzteile loswerden (Kühlwasserpumpentausch wurde vorgeschlagen; Wagen:Bj.96,km 40.000).
Wahrscheinlich brauch ich doch das Wartungstool zum Resetten - oder?

Viele Grüße
M.Knichel
Worms
 
#2
Hallo Martin,
das wundert mich jetzt, dass das Warnlämpchen für Kühlwasser an sein soll. Bist Du Dir da ganz sicher, dass die Lampe leuchtet trotz vollem Behälter?
Prüfe mal, ob das Kühlwasser richtig umgepumpt wird. Das sieht man recht deutlich bei geöffnetem Kühlwasserbehälter.

Oder leuchtet da ganz was anderes auf. Habe auch schon mal Lampen verwechselt mit der Benzin-Leuchte. Ja, ganz recht, denn Benzin wird für die Trumatic Stand-Heizung gebraucht. Die Leuchte verlischt von selbst nach Einfüllen von Benzin.

Übrigens: beim Blick auf Seite 14 in der AX-Werkstattschulung find ich keine Leuchte für Kühlwasser. Welche Leuchte genau meinst Du? Batteriewasser? Hat nichts mit Kühlwasser zu tun !

Gruss, Roland, bsm, AX-electrique Fahrer

<img src=http://www.solarmobil.net/bilder/AX-manual-seite14.jpg>
 
06.04.2006
208
0
#3
Hallo Martin,

mein Berlingo hat auch keine Kühlwasseranzeige.

Beim Berlingo gibt es 3 Kühlwasserkreisläufe, ich nehme an das es beim AX genauso ist.
Der 1te Kreislauf hat einen runden Vorratsbehälter, er ist nur für die Heizung.
Die beiden anderen Kreisläufe befinden sich beide im Kühler, wenn Du den Kühlerverschluss abschraubst ist in der mitte ein Steg, auf der kleineren Kühlerseite befindet sich der Kreislauf der die Sagem Elektronikbox kühlt, der größere Teil ist für die Kühlung der Antriebsbatterie.
Wenn bei Dir die Wasserstandsanzeige der Antriebsbatterie leuchtet musst du bald destilliertes Wasser in die Batterie nachfüllen und die Störung zurücksetzen lassen. Nach dem aufleuchten der Lampe kann man noch ca. 10 mal Laden dann geht nichts mehr.

Die Wassernachfüllmeldung kommt ca. alle 10.000km. Wieviel hast Du schon mitdem Wagen gefahren?

Nähere Infos zum Wasser nachfüllen usw. findest Du auf den Forenseiten bei denen Ralf Becker als Administrator angegeben ist. Dort mal mit der Suchfunktion suchen. Wichtig, nichtArtikel der "letzten 30 Tage" sondern "alle" anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Rethagen
Kreuztal
 
#4
Hallo Frank,

da haste wahrscheinlich Recht, es könnte die "Kontrollleuchte für Batterieflüssigkeitsmangel" sein.

Recht haste auch, dass dann schnellstens
1. Der Akku knallvoll geladen werden muss
2. dann gleich Wasser nachgefüllt werden muss
3. dann die Betriebsmeldung "Wassermangel" zurückgesetzt werden muss.

Achtung: Wasser darf nur nachgefüllt werden nach dem Voll-Laden der Batterie. Ich fülle normalerweise handelsübliches destilliertes Wasser aus dem Baumarkt auf.

Achtung: dies ist keine Fehlermeldung oder Störungsmeldung, sondern eine Betriebsmeldung. Ich hatte beim ersten mal einfach "alle Fehlermeldungen zurücksetzten" im ELIT Menü gewählt. Pustekuchen, die Meldung war nach dem nächsten Laden wieder da. Man muss also per Werkstatt-Diagnosegerät (ELIT, ACTIA oder so) die Betriebsmeldung "Wasser nachfüllen" gezielt zurücksetzen.

Mittlerweile habe ich das viele male gemacht. Ist keine Schwierigkeit.

Mehr dazu im Elektroauto-Forum: http://forum.myphorum.de/list_new.php?f=10510&N=20

Gruss, Roland, bsm
 

Martin Knichel

Neues Mitglied
10.11.2005
6
0
#5
Pardon, bin in&acute;s Anfänger-Fettnäpfchen getappt. Natürlich war&acute;s das Batteriewasser und nicht die Batteriekühlung der NiCd-Akkus (steht aber auch etwas eng zusammen im Bedienbuch). Dank an Roland & Frank für die Hinweise, im E-Auto-Forum steht ja auch noch der thread zum Nachlesen (z.B.vom 11.9.2004, "Wasser..Akkus...Saxo..Peugeot" von Matthias u. Roland(bsm)).
Werde mir wohl einen Tropf für meinen Patienten basteln...

PS Wenn jemand in der Nähe von Worms mal eine Steckdose zum Aufladen braucht (oder soll ich das in die bsm-Liste eintragen?), einfach anrufen:
06241-591010 , auf AB nach 18Uhr auch weitergeleitet
Nibelungen-Apotheke, Dr.Martin Knichel, Friedrich-Ebert-Str.28, 67549 Worms.

Danke & Grüße
Martin
 
#6
Hallo Martin,
die von Dir als bsm Liste gekennzeichnete Liste gehört den Schweizern, die sich ursprünglich mal das Park&Charge System und die Stromtankstellenliste ausgedacht haben.
Da ich mir aber dachte, dass das Internet ja auch so funktionieren könnte, das nicht jeder wieder alles neu macht, habe ich einfach einen Link dorthin gesetzt: http://www.twikeklub.ch/lemnet

Das LemNet wird noch immer von den ehemaligen TWIKE Entwicklern betreut, allen voran Peter Zeller in der Schweiz. Wir arbeiten aber gut zusammen. Und Bernie (bsm Mitglied und SAM-Fahrer) hat sogar eine Deutschlandkarte der Stromtankstellen erstellt, die in der gedruckten LEM-Net Version enthalten ist.

Ich würde mich freuen, wenn Du Deinen Ladehalt dort selbst eintragen würdest. Ist alles menügeführt.

Gruss, Roland, bsm
P.S. Trags mit Fassung wegen des Lampen-Irrtums. Ich habe mich zu Anfang mit vielen kleinen Dingen vertan, so dass der Wagen auch schon mal mit Elektronik-Störung gar nicht mehr laufen wollte. Dank der Foren habe ich aber gute Hilfen erhalten. Mittlerweile fahre ich fast 3 1/2 Jahre den AX und habe über 30.000 km damit im Nahverkehr zurückgelegt (zweimal Fernstrecken: einmal Hamburg - Bayern und dann noch von Reifenberg nach Dortmund und zurück zur Tour de Ruhr).
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge