Überlegungen zur Effpower Batterie


Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
Hallo Freunde,
interessant was Ralph da ins Netz gestellt hat :
www.effpower.com
Die Kapazität von ca. 25Wh/kg überzeugt nicht ganz-

Leider ist die Zyklenfestigkeit nur auf 2,5% Entladetiefe angegeben (500.000), das entspricht rechnerischen 12.500 Vollzyklen.

Die 30 sec Entladung bei maximaler Leistung entspricht schon einer Entladetiefe von ca. 28% ! Wie viele Zyklen sind so machbar?

Der Preis soll bei einem fünftel von NiMh liegen , der beträgt ca. 600 Euro / kWh ( bei größeren Mengen, siehe auch hier: http://forum.myphorum.de/read.php?f=363&i=13259&t=13240
also 125 Euro/ kWh oder ca. 100 Euro für die 150 V 6Ah Batterie?

Ich hätte da gerne 4 Stück zum Testen ! Sie würden ideal in den Saxi passen!
Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.606
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo Karl,

ob man die Zyklen auf Vollzyklen so einfach hochrechnen darf?

Interessant ist, dass die hier von ersten Prototypen im Herbst 2007 sprechen, andrerseits ein Volvo LKW schon damit fahren soll. Durch die Hybridtechnik entstehen schon noch vernünftige und bezalbare Antriebe, dann nur noch den Verbrenner weglassen.

Sonnige Grüße
Ralf
 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
Hallo Ralph,
ist klar, daß es so einfach nicht geht- ich habe aber eine Formel gefunden, die die Vollzyklen nach Ladetiefe abbilden könnte: jede Verdopplung der Entladetiefe führt zu einer Drittelung der Vollzyklenlebensdauer:
2,5 % Entladetiefe = 12500 Vollzyklen
5 % Entladetiefe = 4167 Vollzyklen
10 % Entladetiefe = 1389 Vollzyklen
20 % Entladetiefe = 463 Vollzyklen
40 % Entladetiefe = 154 Vollzyklen
80 % Entladetiefe = 51 Vollzyklen

zugegeben eine sehr böse Formel- aber nichts ist unmöglich! Bei Blei-Fliesakkus kommen die unteren Zahlen recht gut hin- und die Bipolaren Blöcke sind auch "Valve regulatet"
Der Peukert- Effekt muß auch noch berücksichtigt werden!

Grüße Karl
 

Per

Mitglied
24.03.2006
118
Hallo Karl,

von einem Vollzyklus spricht man meines Wissens nur bei vollständiger Entladung/ Ladung ( bis zur angegebenen Entladetiefe - Ladung 100 % )

2,5% Entladung kann rein praktisch gesehen nur ein Startvorgang eines kleinen Motors sein.

Ich glaube, diese Angabe mit 12500 Vollzyklen ist wieder einmal dieser Betrug am Kunden, den unseriöse Hersteller gern propagieren und jeden Batterie- Startvorgang als Zyklus angeben.

51 Vollzyklen ( Entladung / Ladung ) bekommt man mit jeder x- beliebigen Starterbatterie hin - bei guter Pflege. Auch wenn´s die Batterie nicht mag.

 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren