Zink-Luft-Batterie/Brennzelle real..


Detlef Waldeck

Neues Mitglied
18.03.2003
44
0
#1
oder nur ne Luftnummer(ähnlich wie das "Luftauto")

Hallo,

beim Begriff "Brennstoffzelle" bin ich auch die
Zink-Luft-Batterie gestossen. Unter die www.diebrennstoffzelle.de bzw www.zoxy.de sind zwar einige Informationen zu finden.... u.a. soll ein E-Rolli mit
der Zink-Luft-Batterie die 3-fache Reichweite haben bei ver-
minderten Gewicht(gegenüber Bleibatterien).

Ist das real oder nur Internetmärchen?!? -zur Anlockung von
Investoren(Abzocke)

Gruss
Detlef
 
07.12.2004
79
0
#2
Hallo Detlef,

wenn ich die Webseite von www.zoxy.de richtig interpretiere, wird die Batterie mechanisch aufgeladen, das heisst die Zinkplatten müssen ausgetauscht werden...
das ist ja wohl nicht das was wir wollen.
Sie bieten noch eine Version an die elektrisch aufgeladen werden kann, aber dort ist dann nur noch 50-60% der Kapazität nutzbar. Wobei hier auch keine Angaben über Zyklenfestigkeit stehen.
Interessant die Bemerkung:
<b>Transport</b>
Der optimale Transport der Zellen erfolgt im trockenen Zustand.

damit sind sie wohl nicht für ein Mobil geignet...

schöne Grüsse,
Wolfgang

P.S. Die Bezeichnung Brennstoffzelle ist hier ein bisschen daneben, man könnte dem Ding auch Batterie sagen. Schliesslich wird der Brennstoff in Form von Zink Platten zugeführt.
 

peter

Neues Mitglied
12.08.2015
0
0
#3
Hallo Leute, ich hatte mal Kontakt mit der Firma, man bot mir auch Zellen an, sogar zu einem akzeptablen Preis, den ich hier aber gar nicht nennen möchte, denn wie gesagt: als es um´s Laden ging, gab es keine Lösung. Man bot mir an, daß ich die leeren Zellen hischicken und gegen Unkostenerstattung die dann voll wiederkriege, wäre auch etwas teuer geworden. Eine Ladeeinrichtung kostete damals ca. 30.000 DM.

Soviel dazu.
 

Anmelden

Neue Themen