Wetterfestigkeit des Ladekabels

Fugazi

Neues Mitglied
26.08.2013
11
0
#1
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, nehme am Leaf-Botschafterprogramm teil und habe meinen Leaf nun seit 2 Wochen.
In diesem Zuge stellt sich mir nun die folgende Frage:

Ich lade das Fahrzeug in der Einfahrt meines Hauses (Garage ist nicht vorhanden). Dazu nutze ich eine Außensteckdose an meiner Hauswand. Das heißst, dass ich den Schukostecker samt dieser Balken-Ladeeinheit des Notfall-Ladekabels an der Außenwand des Hauses nutze und dieser "Balken" quasi Wind und Wetter ausgesetzt ist. Ist diese Einheit Wasser-geschützt?

Besten Dank für ein Feedback oder Eure Erfahrungen.

Viele Grüße
Fugazi
 

wittener

Neues Mitglied
21.06.2013
18
0
#2
Wassergeschützt sicherlich ja, aber für den Dauereinsatz im Winter bei ständiger Feuchtigkeit hätte ich meine Zweifel.

Ich würde mir etwas einfallen lassen, damit der "Stein" geschützt ist. Notfalls eine kurze wetterfeste Verlängerung und den Stein unters Auto legen. Nissan sagt zwar keine Verlängerung, hat bei mir aber auch 4 Wochen problemlos geklappt. Würde mir die Verlängerung selber machen, damit sie nur so lang ist wie unbedingt nötig.
 

Fugazi

Neues Mitglied
26.08.2013
11
0
#3
Naja, die Hauswand, an der sich die Steckdose befindet ist durch einen leichten Dachüberstand auch ein wenig geschützt, so dass nur bei Wind der Regen tatsächlich an die Hauswand bzw. dann an den "Stein" prasselt.
Ich werde auf jeden Fall auch nochmal bei Nissan nachfragen, wenn ich nächste Woche dort bin.
Eigentlich erwarte ich aber, dass diese Einheit regenwassergeschützt und auch winterfest ist. Ich bin doch sicher nicht der Einzige, der den Leaf so lädt...
 

wittener

Neues Mitglied
21.06.2013
18
0
#4
Für Nissan ist es ja nur ein Notladekabel, die haben auch eine Wallbox die sie dir verkaufen.
Wirst sicherlich etwas finden, das du über den Stein oder den Stein hineinlegen kannst.