Wechselrichter

  • Themenstarter Gunther Diehl
  • Datum Start

G

Gunther Diehl

Guest
Hallo,

ist hier zwar nicht unbedingt richtig, hat aber schon was mit Battereien zu tun. Ich habe zu Hause einige Solarzellen auf dem Dach und im Keller eine alte 12 Volt-180AH-Batterei aus meinem Kewet stehen die aber noch ausreichend Kapazität hat. . Daraus möchte ich nun 230 Volt machen. Ich habe hierzu bei IVT einen Wechselrichter HS1000 gesehen. Kennt jemand dieses Teil? Ist es empfehlenswert?

Danke
Gunther
 
H

Herby

Guest
Hallo Gunther kenne ich nicht,aber du kannst auch eine USV Anlage nehmen!!! Viel Billiger !!!!! Gebraucht !!!!! USV sind für Computer !!! aber meistens 24 Volt !!! So etwas verwende ich !! zu Hause geht ganz prima !!!! :cool: :cool: :hot:
 
G

Gunther Diehl

Guest
Hallo Herby,

meine USV in der Firma braucht zum Start die 230 Volt aus dem Netz. Nur dann schaltet sie sich ein. Und dort wo ich das Teil einsetzten will (nehme den Akku mit auf das Gartengrundstück) habe ich keinen Strom zum "Anlassen". Wie machst Du das?

Gunther
 
H

Herby

Guest
Hallo habe auch mit 220 gestartet, aber mann kann das Relais überbrücken ,das mache ich noch, dann gehts direkt!!!MFG
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo,

wir haben gerade genau diesen Typ aus dem Verkaufsprogramm genommen, weil er trotz 3 Nachbesserungsversuchen seiten IVT die angegebene Leistung nicht bringt. Bei 800 Watt geht die Spannung schon auf 190V zurück, bei einer kleinen Überlast steigt er sofort aus. Der Ruhestromverbrauch ist auch 3mal so hoch wie angegeben.

Ich würde den EC 500 oder EC 1000 von Berel empfehlen, der ist absolut robust und den setzen wir schon seit vielen Jahren ein.

Gruß Schorsch
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.344
Hallo Schorsch,

diese Berel sind aber wohl keine Sinuswechslerichter. Der Ruhestromverbrauch spielt nur dann eine Rolle wenn man einen Wechselrichter ständig im Betrieb hat.

Ich bin auch auf der Suche nach einem richtigen Sinuswechselrichter im Bereich von 1000-1500 W. Er muss beim Einschalten der 12 V automatisch loslegen und nach einer Überlastung auch automatisch wieder anlaufen. Der IVT war bisher auch mein Favorit. Wenn er aber tatsächlich schon bei 800 W einbricht dann ist er wohl unbrauchbar. Ich werde mir aber wohl einen von Conrad schicken lassen und testen. Wenn er nicht ausreicht werde ich ihn einfach wieder zurückschicken.

Gruß,
Emil
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo Emil,

spar dir die Mühe, die Dinger sind schlichtweg Schrott.

Bei zwei Wechselrichtern sind bei 800 Watt rein ohmscher Belastung die Sicherungen rausgeflogen und gleichzeitig die Endstufe durchgebrannt. Nach der Modifizierung durch IVT ist nix mehr passiert, aber dafür hat der Wechselrichter bei der kleinsten Überlast sofort abgeschaltet. Auch bei Batteriespannungen unter 12V arbeitet der WR nicht mehr.

Zum Thema Sinus/Trapezwechselrichter:

Der IVT stört massiv den Fernsehempfang, der Berel macht das nicht. Bisher hatten wir noch kein Gerät, dass mit dem Berel nicht funktioniert hat. Der Berel hat zusätzlich eine "Blinstromrückführung" ind die Batterie, was Ihn für Deine Anwendung noch effektiver macht.

Aber wenn Du es nicht glauben willst bestell Dir einen IVT und probiers aus. Lass mich die Ergebnisse wissen.

Gruß Schorsch

www.solar-mobil.de
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.344
Hallo Georg,

danke für die Information.

Mein Problem in der Verwendung des Wechselrichters ist etwas komplizierter. Ich habe bereits einen Victron Multiplus 12/2500/120 in meinem Wohnmobil installiert. Dieser ist in der Lage bei Begrenzung des Eingangsstromes eine Netzunterstützung durchzuführen. Dies funktioniert ausgezeichnet, z.B. wenn wir auf einem Campingplatz sind und dieser nur mit 4 A abgesichert ist dann stelle ich die Eingansstrombegrenzung auf 4 A ein und kann dann bis zu 3 KW ohne Probleme entnehmen. Mein derzeitiges Problem ist, dass die etwas weniger als 2 KW die der Wechselrichter bei hohen Temperaturen bringt nicht immer ganz ausreichen um bestimmte Verbraucher (Elektrogrill, Wasserkocher) längere Zeit zu betreiben. Ich habe das bisher durch Senkung der Ausgangsspannung auf 215 V umgangen da dann ja auch die ohmschen Verbraucher weniger Leistung benötigen. Dadurch verlängern sich halt auch die Aufheizzeiten entsprechend.

Dies möchte ich dadurch umgehen, dass einen weiteren Booster-Wechselrichter installiere der im autarken Betrieb ebenfalls Netzspannung in den Multiplus füttert. 1000-1500 W wären dabei völlig ok. Allerdings muss dieser zusätzliche Wechselrichter eine gute Netzqualität liefern damit der MultiPlus sich überhaupt aufsynchronisiert. Da die Wahrscheinlichkeit dass das mit einer sauberen Sinusspannung besser funktioniert, höher ist, wollte ich Trapezwechselrichter gar nicht erst in Betracht ziehen.

Ich werde es auf jeden Fall mal mit dem IVT versuchen. Und wenn es damit nicht funktioniert dann werde ich wohl einen der etwas teuereren Sinuswechselrichter von einem anderen Hersteller verwenden. Soviele Versuche möchte ich auch nicht machen da sonst die Versandkosten der schweren Wechselrichter schon ziemlich ins Geld gehen.

Gruß,
Emil

PS: Du kannst mir ja mal ein Angebot bezüglich des EC1000S machen.
 

Ulli

Neues Mitglied
14.11.2015
0
Hallo Gunter,
ich hatte vor einiger Zeit diesen Wechselrichter bei IVT für meinen Campingplatz gekauft und wenn Du nicht mit dem Rasenmäher oder einer Heckenschere dranngehst, reicht der meines Erachtens voll aus. Du kannst es auch mal bei ELV in Leer versuchen die haben auch Geräte bis zu 2000 Watt sind allerdings nur Sinus angeglichen was bedeuten kann das der Fernseher ein wenig brummt, kommt aber aufs Gerät an. Ich hatte mir bei Ebay mal einen Flachbildfernseher ersteigert der hat ein Schaltnetzteil und da kommt überhaupt kein brummen durch.

Gruß denn und vil erfolg,
Ulli
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!