Was Euer webmaster gerade sonst noch treibt / Hausbau

C

Christian Dürschner

Guest
#2
Hallo Ralf,

sind Verbesserungsvorschläge und/oder -Ideen gefragt (öffentlich hier im Forum oder per email), oder willst Du Dir bei der Planung nicht "dreinreden" lassen?!

MfG Christian Dürschner
 
K

Karl Weippert

Guest
#4
Hallo Ralf!

Ist schon eigenartig - einige (oder sind es viele?) city-el-Fahrer kaufen sich ein El und sparen dann offensichtlich soviel Geld, daß sie sich ein paar Jahre später dann ein Häuschen bauen oder kaufen können!
Darüber sollte vielleicht die Werbung für das city-el laufen !

viel Spaß beim Hausbau!

Karl
 
R

Roland Reichel

Guest
#5
Der Webmaster baut ein Haus, und was macht der Co-Admin so in seiner Freizeit?
Na ja, ich habe mal eine neue Telefonanlage in meinem eher weitläufigen Haus (das ich jetzt seit 21 Jahren bewohne) installiert. Die alte Siemens ISDN kam jetzt raus, weil die Mobilteile einfach alle kaputt waren.

Also eine neue Keil Anlage her nach den Empfehlungen vom Spezialist Jürgen Fleischmann (bekannt aus den Foren, speziell Thema SAXO) und installiert. Ging prima mit 10 a/b Schnittstellen, Türsprechstellen und so weiter. Aber das schönste:
Beim Studium der ISDN Technik Hinweise fand ich die kurze Bemerkung, dass der NTBA der Telekom nur dann ans 230 V Stromnetz angeschlossen sein muss, wenn hinten dran Geräte ohne eigene Stromversorgung hängen (also z.B. ISDN Telefone und so).
Ist bei mir nicht, denn am NTBA hängt nur eine Keil Telefonanlage, die einen eigenen 230 V Anschluss hat und sonst noch 6 S0-ISDN Steckdosen für Computer.
Also habe ich die Stromversorgung des NTBA mal abgezogen - und siehe da: es funktionierte alles problemlos weiter.
Schon wieder 5 oder 10 oder 12 Watt Dauerstromverbraucher gespart. Gewußt wie!
Sind immerhin rund 80 kWh im Jahr, oder etwa 100 km (City-El).

Also nur Mut: Einfach mal Stecker raus vom NTBA. Ich wette, dass die meisten das nicht wissen, dass der eigentlich gar keine Netzversorgung braucht.

Gruss, Roland Reichel, bsm
 
K

Karl Weippert

Guest
#6
Hallo Roland!

Den Tipp hättest Du mir mal vor 7 Jahren geben sollen! Dann hätte ich ca. 500 kWh oder 75 Euros gespart!

Es funktioniert wie Du siehst einwandfrei! Telefonieren geht auch!

Ein echter Supertipp!

Das muß breit veröffentlicht werden!

Bei geschätzten 10 Millionen überflüßig angesteckten NTBAs sind das ungefähr 100 MW also ein Zehntel Atomkraftwerk!
( senkt aber dann wieder das BIP um ca. 10.000.000 NTBAx 80 kWh *0,15 = 120 Millionen Euros!)

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.351
40
Filderstadt
www.elweb.info
#7
Der Stecker des NTBA leigt bei mir schon immer neben der Dose, das war ein Tipp der Telekom... Die Versorgung braucht man wenn man keine Anlage hintendran hat, sondern direkt ein ISDN Telefon. Die Jung s mit dem T habe ich heute übrigens den ganzen Tag in einem Workshop genossen. T-DSL war übrigens nur so ein kleines Pilotprojekt wo man eine Technologie der Amis mal ausprobiert hat...

Sonnige Grüße
in der Nacht
Ralf
 

Claus

Neues Mitglied
11.11.2015
0
0
#8
Hallo Ralf,

Hast Du vor dem Notarvertrag geprüft welche Förderungen es in deiner Gegend gibt ?
Ich habe eine geförderte Wohnung "München Modell" gekauft. Ohne Förderung wäre es auch nicht gegangen. München ist eh nicht gerade billig. Der qm Schlüsselfertig (Wohnung) kostet zwischen 3200 bis 4500 Euro in München. Für meine Wohnung, 4 Zimmer, 92 qm, hätte ich wo anders ein Haus bauen können.

Wenn Dein neues Heim fertig ist nehme zur Abnahme auf jeden Fall einen Baugutachter mit. Der Gutachter Kostet ca. 90 Euro die Stunde. Dieser ist sein Geld wert. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

Grüße
Claus
 
R

Rainer Partikel

Guest
#9
Hallo Ralf,
da kannst du dich aber von...schreiben. Meine LGB schnurrt immer nur im Wohnzimmer. Das ist dann doch eine begrenzte Spielfreude. Habe mir diese Jahr das Krokodil und die Digitale Mehrzugsteuerung gegönnt. Der Preis ist heftig aber ich habe es nicht bereut. Hatt bisslang nur eine kleine Drehscheibe, nun, da das krokodiel auch gedreht werden will, baue ich gerade an einer gößeren Drehscheibe. Da kann ich dann auch mit meiner Bachmann Lock mit Schleptender drauf fahren.
Beste Grüße
ZINNEKE
 
R

Roland Reichel

Guest
#10
Hallo Karl,
es funktioniert nicht nur bei mir und bei Dir, auch im Solarmobil Verein Erlangen habe ich die Stromversorgung des NTBA einfach rausgezogen - und siehe da, alles funktioniert noch. Auch dort ist ans NTBA nur eine Eumex-Telefonalage und die ISDN-Karte im Rechner angeschlossen.
Keine Probleme, denn beide haben eigene Stromversorgung. Also braucht der NTBA die Netzversorgung nicht.
Hätte ich das nur früher gewußt !

Gruss, Roland Reichel
 
K

Karl Weippert

Guest
#11
Hallo Roland!

Die Frage ist doch aktuell: wieviel Prozent der NTBAs stecken derzeit noch sinnlos am Netz?
Mein kleiner Bruder hat das Teil schon vor Jahren abgesteckt ( der ist wohl doch schlauer als ich ?) Und mir nix gesagt! :mad:

Gruß
Karl
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.351
40
Filderstadt
www.elweb.info
#12
Hallo Claus,
Fachleute habe ich genug an der Hand, selber kenne ich mich auch einigermaßen aus. Ich bin seit ca. 1 1/2 im Bereich Bauberatung tätig und es gibt bei uns in der Firma Fachleute für jedes Thema am Bau. Vor der Vertragsunterzeichnung haben die (GU + Makler) auch schon Zustände bekommen, da ich bereits viele Details festgelegt habe. Nachdem ich beruflich viel mit großen Generalunternehmern zu tun habe, hat man da so seine Erfahrungen. Im privaten Hausbau läufts nicht anders. Ich kann mir die entsprechenden Kollegen zur Bauabnahme greifen... Wärmekamera und Blowerdoortest habe ich meinem Generalunternehmer schon angekündigt. Bisher gibts aber keinen Grund zur Klage. Ich kann gar nicht so schnell überweisen wie die bauen. Momentan geht pro Woche ein Stockwerk.

Grüße
Ralf
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.351
40
Filderstadt
www.elweb.info
#13
Hallo Rainer,
das Krokodil steht auch auf meinem Wunschzettel für Weihnachten, allerdings ohne Mehrzugsteuerung, die will ich später vom Hersteller Zimo nachrüsten. Die LGB belegt regelmäßig das Wohnzimmer, in Einzefällen auch mal die ganze Wohnung. Im neuen Haus läuft die Strecke vom Keller bis in den Garten. Die Steigung aus dem Keller wird hart, deshalb das Krokodil mit ordentlich Zugkraft. Der Garten ist leider recht klein, bei Grundstückspreisen von 600 Euro/m² ist Fläche halt recht teuer...

Solange es am Haus nichts zu tun gibt wird ein wenig gebastelt zusammen mit den Kindern. Auf meiner LGB Seite gibts davon was zu sehen.

Sonnige Grüße
Ralf
P.S. Ich tüftle gerade an der Solarversorgung der Bahn. Vermutlich werde ich ein kleines 24V Inselnetz bauen um die Eisenbahn und ein paar Lichter im Haus zu Versorgen.
 
T

Thomas Stooss

Guest
#14
Hallo :)
RR schrieb :
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Beim Studium der ISDN Technik Hinweise fand ich die kurze Bemerkung, dass der NTBA der Telekom nur dann ans 230 V Stromnetz angeschlossen sein muss, wenn hinten dran Geräte ohne eigene Stromversorgung hängen (also z.B. ISDN Telefone und so).
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das ist soweit richtig, .......aber...

Wer nur 1 ISDN-Telefon am NTBA betreibt braucht nicht in jedem Fall die 230V-Versorgung des NTBA herstellen.
Manche ISDN-Telefone sind notstromfähig, d.h. sie kommen ohne 230V Spannungsversorgung des NTBA aus. Die Speisespannung von der Telekom-Vermittlungsstelle reicht dann völlig aus, um das Telefon zu betreiben.Das gute alte Telekom-ISDN-Telefon " TECTRA" kann das zum Beispiel. Wer also so ein Telefon besitzt, kann sich glücklich schätzen. Schaut einfach mal in den Leistungsumfang, ob Euer ISDN-Telefon notstromfähig ist. :spos::spos::spos:

Grüsse
Thomas Stooss
 

Adolf Höötmann

Neues Mitglied
13.07.2006
3
0
#15
Hallo Leute,
jetzt muß ich doch auch nochmal meinen Senf dazugeben. Vor Jahren hatte ich mal eine Cityel Tankstelle in Emden. Dabei lief folgender Handel: Ich hab dem Laden Strom gespart und den durfte ich "tanken".
Das Stromsparen lief wie folgt:
Trafo (2 Watt Stillstandsverluste) der Klingelanlage vom Netz getrennt und auf der Sekundärseite 3 Mignonzellen eingesetzt, sodaß nur Strom floß, wenn geklingelt wurde (hielt 6 Jahre bis zum Batttausch).
Kühlschrank(altes Teil!) gegen gebrauchtenGefrierschrank (wichtig ist ein spaltenloses Innengehäuse, damit dort kein Kondenswasser reinläuft) ausgetauscht und den Gefrierschrankthermostat (-8bis-18 Grad) gegen den Kühlschrankthermostat (0-9 Grad) ausgetauscht, sodaß der Gefrierschank als Kühlschrank lief. Ersparnis beim Kühlschank 1 Kwh/Tag durch die bessere (dickere) Isolation und Aussenhautverflüssiger.
Als Bonus hab ich noch den Tipp gegeben mit einem Schlauch warmes Wasser zu Beginn des Waschganges in die Waschmaschine zu speisen weil 80% des Stromverbrauches bei einer Waschmaschine zum Aufheizen des Wassers benötigt wird..
Gruß A.H.
 

Markus Krutz

Neues Mitglied
07.04.2006
32
0
#16
Hallo Ralf,
hab mir mal Grundrisse, Innenansichten und so angeschaut.
Schön, schön der Bau! Sehr praktisch: die 2 Büroräume und der begehbare Kleiderschrank!

Aber... wo wird denn Dein El parken?

Weiterhin gutes Bauwetter und gute Nerven
wünscht

Markus
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.351
40
Filderstadt
www.elweb.info
#17
Hallo Markus,

mein el wird in der Einfahrt parken, leider ohne Garage. Es wird ein Carport kommen, zum basteln ist das aber nicht so richtig lauschig...

Das el muss halt laufen, was es meistens auch tut.
.... Kleine Sünden werden manchmal auch spät bestraft >> ich hatte im Frühjahr Probleme mit der Motorsteuerung und habe diese nach einige Stillstandszeit ausgetauscht. Jetzt kamen die gleichen Probleme wieder mit der neuen Steuerung... etwas Nachforschung hat lediglich Korrosionsprobleme in der Potileitung ergeben grrrrrrrrr! Mein kleine Sünde war dass ich Flachstecker ohne Abdeckung am Steller hingesteckt hatte. Einmal neue Flachstecker hingekrimpt und alles läuft wieder....

Grüße
Ralf