Versicherung voll bezahlen oder doch lieber auf Moppet umrüsten??

B

Björn

Guest
#1
Hallo zusammen.

Ich bin immernoch auf der Suche nach einer Versicherung für meine Puli.

Da ich sicherlich der jüngste E-Mobilbesitzer bin, stehen die Chancen eine günstige Versicherung zu bekommen noch schlechter.

Der Puli fährt 63km/h laut Brief in echt weniger.

Giebt es große Probleme bei der Umschreibung auf ein kleines Kennzeichen? -bei 25km/h Autos soll das ja Überhaupt kein Problem darstellen (da gedrosselt).

Hat schon mal jemand ein anderes E-Mobil umschreiben lassen?

Gruß Björn
 

Karsten-

Mitglied
12.12.2004
91
0
#2
Hallo,
beim City-EL ist eine TÜV-Vorführung notwendig. Dabei wird die Höchstgeschwindigkeit (45 km/h) überprüft. Anschließend Gebühren bezahlen und bei Zulassungsstelle Brief entwerten lassen. Jetzt ist es ein Moped.

Obs aber mit dem Puli genauso funzt ???

Karsten
 
B

Björn

Guest
#3
...und dann nie wieder zum TÜV und aller zwei Jahre 50,-Teuros bezahlen

der Puli hat ja 7kW - ich werde es einfch mal versuchen!

Gruß Björn
 
R

Roland Reichel

Guest
#4
Fast genauso ist es im Juni oder so bei meinem CityEl Baujahr 1990 gelaufen.
Nur heisst es jetzt natürlich nicht Moped, denn Pedale hat es nicht. Der Name ist ist "dreirädriges Kleinkraftrad" oder so ähnlich. Nie wieder TÜV und vergleichsweise billige Versicherung sind die Vorteile. So ein Zweit- oder Drittfahrzeug frisst einen dann finanziell nicht auf.

Das ist übrigens nur eine Zulassungssache!! Die Führerscheinpflicht mit altem Führerschein III bzw. dem neuen Autoführerschein bleibt. Also bloss nicht mit Mopedführerschein fahren, das kann Ärger geben.

Gruss, Roland Reichel,
www.solarmobil.net
 
B

Björn

Guest
#5
Hallo

Ich war heute bei der DEKRA - die sagten mir das mein Fahrzeug zu schwer ist um auf kleines Moppet-Kennzeichen umgemeldet zu werden.

Angeblich geht das ganze nur bis 400kg Leergewicht.

Also doch Versicherung voll bezahlen!
 

Wolfram

Neues Mitglied
01.03.2006
0
0
#6
Hallo Björn,

habe alle meine E-Autos bei der HUK-Coburg versichert (Preise siehe in der Versicherungsdatenbank). Die kennen für E-Fzge keinen Schadenfreiheitsrabatt. Du fährst also auch als "Neuling" billig.
Gruß

Wolfram