Transistornachrüstung für Gas- und Bremspedalschalter

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Hallo zusammen,

ich habe von Kürten GmbH die Transistorschaltung für Gas-/Brems-Schalter eingebaut. Einbau kein Problem dank guter Einbauanleitung. Funktioniert tadellos, ein bisher "toter" Bremslichtschalter, den ich aus Neugier bewußt nicht ausgetauscht habe, funktionert damit einwandfrei.

Ein Problem hatte ich allerdings, bedingt durch eine Besonderheit meines Fahrzeuges:
Mein mini-el SN 2048 ist eine Schweizer Ausführung, d.h. parallel zu den Bremsleuchten sitzt die Spule eines 12V-Relais.
Dessen Öffner unterbricht beim Bremsen den Steuerkreis der Fahrschützensteuerung. Die Kürten-Schaltung bezieht aber offensichtlich von dieser Quelle ihren Strom.
Das gibt beim Drücken des Bremspedales einen schönen Summer, auch "Schwanzbeißerschaltung" genannt.
Ich habe kurzerhand diese Relaispule abgeklemmt.
Nachdem ich eine österreichische Zulassung habe, denke ich, daß dies kein Problem ist.

 
D

Dirk Scharnberg

Guest
Formulierung: :D

Ein El wird mit Strom betrieben und nicht mit Gas: Also heisst es Stromgeben mit dem Strompedal.
Wir wollen uns doch hier nicht auf die Benzin-(Gas-) Stinker :cool: herablassen.

Saftigte/Sonnige Grüße aus dem hohen Norden Deutschlands und immer noch ein par Watts in den Batts

Dirk
 

Anmelden

Neue Themen