Thunderskyzellen in Europa



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Richard Scheffenegger

Neues Mitglied
17.10.2006
1
Hmm....

Interessant wären auch detailierte Infos zu deren Batterie-Management-System (außer daß es genug Rechenleistung für DivX hat)... :)

Richard
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.910
Hallo Adolf,

das sind wahrscheinlich die Finnen die mit Victor Tikonov von http://www.metricmind.com zusammenarbeiten. So weit ich weiss verkaufen diese keine Einzelzellen sondern nur komplette Systeme. Sie arbeiten auch an einer Kombination mit Ultracaps um die Leistungsschwäche der TS-Zellen zu kompensieren.

Ach ja, bei den Garantiebedingungen wird man wohl sehr genau das Kleingedruckte lesen müssen ob nicht die Batterien selbst von der Garantie ausgenommen sind.

Gruß,
Emil
 
E

Elmar

Guest
Hallo Emil,

mach mir keine Angst! Was meinst Du mit Leistungsschwäche der TS-Zellen?

Danke und Gruß,
Elmar
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.910
Hallo Elmar,

die TS Zellen sollten nur mit 0,8C entladen werden. D.h., wenn die Kapazität 100 Ah beträgt sollten nur maximal 80 A fliessen. Wenn es darüber hinausgeht dann bricht die Zellspannung drastisch ein. Der Entladestrom sollte nie über 2C hinausgehen. Schau Dir mal die Entladediagramme auf den TS-Seiten an.

Gerade die Amis mit ihren leistungsstarken Geräten haben damit ihre Probleme. Lies Dir bitte mal die letzten Beiträge von John G. Lussmyer in http://groups.yahoo.com/group/EVBMS/ durch. Es wäre wohl kein Problem wenn wirklich der Platz der vorher komplett von den Bleibatterie eingenommen wurde für TS-Zellen genützt würde. Dadurch wird die Kapazität mindestens verdoppelt und es ist kein Problem im optimalen Bereich der Zellen von 0,3-0,8C zu bleiben. Natürlich kostet das dann auch entsprechend mehr.

Gruß,
Emil
 

Anmelden

Neue Themen