Testbericht E-Max Sport (engl.)


E

erwin müller

Guest
#2
hier noch mal was:

ein vergleich oxygen / emax sport

http://www.electric-scooter-world.com/RoadTestOxygenMB50.htm
 

Josef Kronreif

Neues Mitglied
18.02.2005
2
0
#3
Niederalm, 12.09.2005

Sehr geehrter Herr Posch!

Bitte teilen Sie uns Ihre aktuellsten Erfahrungen mit!

Da ich den E-Max bei einer Testfahrt im Frühjahr über 30 km richtig flott
gefahren habe (immer den Powerknopf nachgedrückt) obwohl der Tacho vor der Fahrt nur ca. 50 km Gesamtstand zeigte, wundert mich Ihr kurze Reichweite.

Ist der Reifendruck am Maximalstand? Das frißt unglaublich an der
Reichweite.

Wie ist der momentane Stand- km und Reichweite?

Ich freue mich schon auf Ihre Informationen.

mit freundlichen Grüßen

Josef Kronreif
 
J

Jo

Guest
#4
hast du beide buchsen aufgeladen `? die batterien werden getrennt geladen !!!!
 
J

jo

Guest
#5
hast du beide buchsen geladen ???
der roller verfügt über 2 getrennte ladebuchsen die jeweils nur 4 akkus laden....
gruß jo
 
J

jo

Guest
#6
ach ja....
ich habe bei mir 4 akkus entfernt, dafür das ladegerät fest eingebaut
und den ladevorgang über das trennrelais freigegeben......
mir est es mal passiert das ein relais gehangen hat.....und beim beiladen ist mir dann das steuerteil wegen überhöhter spannung kaputt gegangen.
mit 4 akkus habe ich eine reichweite von ca. 20 km !
ach ja.. der motor zieht keine 30 ampere !
im normalmodus hat er gerade 850 watt !!!! meßt mal nach...
im powermodus mal gerade ein gutes kw !
 
J

jo

Guest
#7
na siehste :) problem erledigt.
aber wie gesagt warnung an ALLE e-max besitzer:
die relais sind nicht die besten...und wenn das ladegerät bei hängendem relais oder eingeschalteten motor angesetzt wird dann folgt ein 500 euro schaden.....
das ladegerät läd mit über 60 volt ! die elektronik verträgt das nicht.......
lieber noch einmal am gasgriff derhen bevor ihr ladet.......
noch ein kleiner tipp:
(das ist kein tunging, ich weiß nicht ob solche tipps hier erlaubt sind...)
ihr könnt den strom erhöhen, dann ist der anzug schneller (kleines blaues spindelpoti auf platine) aber bitte nur mit amperemeter (zangenamperemeter) auf max 30 ampere (im powermodus) hochdrehen....... höchtgeschwindigkeit bleibt dann gleich..... ps bei 45 kmh zieht der motor gerade mal 500 watt...sehr energiefreundlich :)
wer noch fragen hatt soll fragen.....
nach ein bischen bastelei bin ich nun sehr zufrieden und ich brauche eh nur max 10 km am tag zu fahren, darum nur die hälfte der akkus...mir ist das helmfach lieber....und ich steck eh nicht mitten in der nacht die stecker um....
abgesehen davon ist der nun ne ganze ecke leichter :)
gruß jo
 

Anmelden

Neue Themen