Tesla Vorstellung Model Y


Am 15.03 gegen 4.00 deutscher Zeit wurde das Model Y in der "SEXY Präsentation" vorgestellt - dabei hat es der CEO von Tesla wirklich spannend gemacht und über eine dreiviertel Stunde über die aktuellen Pläne und natürlich das neue Fahrzeug gesprochen.

1552623886552-png.4517


Die Spannung steigt

Musk hat zunächst viel über die Gigafabrik gesprochen: Hier soll das Model Y künftig komplett produziert werden. In China entsteht bereits eine zweite Gigafactory. Interessant: Das Werk, welches in Shanghai gegen Ende 2019 errichtet werden soll, wird noch größer als Freemont sowie die Gigafactory. Neben dieser Info sprach Tesla natürlich auch über die die Supercharger. Dabei ging der CEO auf das riesige Ladenetzwerk ein sowie auf die 12.000 Supercharger, die sich in derweil 36 Ländern befinden. Kurzum: Musk ließ nichts unversucht, vor allem den Kritikern die Stirn zu bieten und Seitenhiebe zu verteilen. Die Spannung stieg bis ins Unermessliche. Dann kam es zur ersehnten Präsentation: Das Model Y ist eine geräumigere Version des Model 3, mit 5 Sitzen und zwei Sitzreihen oder drei Sitzreihen und 7 Sitzen.

Angekündigt wurde er als SUV, der sich wie ein Sportwagen fährt. Sicherheit ist "safety first" bei dem Model Y.


1552622690069-png.4515


1552622450712-png.4513


1552622586053-png.4514


Fotos: Tesla Livestream


1552623786387-png.4516


1552624518297-png.4518


1552625257882-png.4521


1552624581976-png.4519


Foto: Tesla


Der Konfigurator ist auch in Deutschland offen.

Preise in Deutschland:
  • Long Range 55.980 € - 540 km Reichweite - 209 km/h - 5,8s von 0 auf 100
  • Long Range AWD 59.980 € - 505 km Reichweite - 217 km/h - 5,1 s
  • Performance AWD 67.980 € - 480 km Reichweite - 241 km/h - 3,7s
  • Alle Preise ohne "Einsparungen"
  • 3. Sitzreihe als 7 Sitzer 3.100€
  • Autopilot 3.100 €
  • FSD 5.200€
  • Innenausstattung weiß 1.050€
Ausstattung
  • 12-way power adjustable front and rear heated seats
  • Three independently folding 2nd row seats
  • Premium audio – 14 speakers, 1 subwoofer, 2 amps, and immersive sound
  • Satellite-view maps with live traffic visualization and navigation
  • In-car internet streaming music & media
  • Internet browser
  • Location aware automatic garage door opener
  • LED fog lamps
  • Tinted glass roof with ultraviolet and infrared protection
  • Auto dimming, power folding, heated side mirrors
  • Music and media over Bluetooth®
  • Custom driver profiles
  • Center console with storage, 4 USB ports and docking for 2 smartphones
Den Bildern nach sind die Türgriffe schwarz "chrome delete". Das Model Y hat im Gegensatz zum Model 3 wieder eine große Heckklappe.

Elon Musk berichtete, dass es viel schwieriger ist eine Automobilfabrik zu bauen, als ein Automobil zu produzieren. Das Jahr 2018 hätte ihn um fünf Jahre altern lassen. Mittlerweile läuft die Produktion vom Model 3 ohne Probleme. Aktuell hat Tesla 550.000 Fahrzeuge gebaut, bis in 12 Monaten sollen eine Million Fahrzeuge gebaut sein.

Die Gigafactory produziert mit 40 GWh im Jahr aktuell mehr Batteriezellen als die restlichen Produktionen auf der Welt in Summe. Mit Hochlauf der Zellproduktion gibt es 2019 auch die Möglichkeiten, mehr powerwall (Heimspeicher) und powerpack (Industriespeicher) zu bauen.

Der Rollout der neuen Generation Supercharger V3 250 kW ist mit zwei Stationen in USA gestartet und soll 2020 auf die ganze Welt ausgerollt werden.

rw
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommentare


Neue Themen

Neueste Beiträge

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge