Stossdämpfer hinten für Puli 2E

  • Themenstarter Alexander Schwenzer
  • Beginndatum

A

Alexander Schwenzer

Guest
#1
Ein freundliches Hallo an alle Elektrowagenfahrer!
Leider muss ich an meinem Puli 2E, Baujahr 91, hinten beide Stossdämpfer erneuern. Der TÜV will es so und hat mir 4 Wochen Zeit gegeben! Leider weiss ich nicht, wie ich an neue drann komme. Weiss jemand, welche Dämpfer da verbaut worden sind? Es sollen ja Fiat- oder Skodateile sein, aber das weiss ich eben nicht ganz genau.Viele Grüsse aus Niederkassel. Alexander
 
V

vit sterba

Guest
#2
guten morgen alexander

hier ein echo aus der schweiz . da ich mich seit 10 jahren mit der leidigeschichte des pinguin befasse, weiss ich ziemlich gut bescheid . ich nehme an das du ersatzteilbuch hast . unter uns gesagt bringt es nicht viel aber es hift . viele der teile die eingebaut worden sind , stammen von skoda, fiat etc. aber gerade die stossdämpfer sind (leider, leider) spezial anfertigung in ungarn . die firma die diese gebaut hat gibt es nicht mehr . wie das so ist . aber ich habe entsprechende teile gefunden und auch mit erfolg eingebaut . die nummern und hersteller habe ich natürlich nicht hier , aber heute abend werde ich diese dir per e-mail mitteilen .
was sie kosten , weiss ich nicht aber es geht so . halte durch !!!

gruss vit
aus winterthur schweiz

ps
hoffe das es nicht stört wenn alles klein geschrieben ist. es geht schneller.
 
R

Roman Dufek

Guest
#3
Hallo Alexander
unter www.kroschl-shop.de kann man welche bestellen. Der
Herr Kroschl lässt die Dämpfer nachbauen.
Alternativ kann man sich bei www.proshocks.com
passende Dämpfer konfigurieren (sind gut aber auch teuer).

Gruss
Roman Dufek
 
V

vit sterba

Guest
#4
Guten Abend

so wie ich heute morgen versprochen habe hier die Daten die ich in den Unterlagen gefunden habe .
Stossdämpfer der Firma "KONI" Holland (soviel mir bekannt ist heisst die Firma heute anders und ist glaube ichin Australien beheimatet )

Typ 7610 1530298 P8 2596 (Preis in der Schweiz 1998 ca.326 CHF/Stk.)

So nun es ist natürlich denkbar das die Typennummer heute nicht mehr stimmt, aber es ist sicher etwas in der Hand .Wobei ich zugeben muss das die Angaben vom Roman Dufek sehr gut sind .Eine Ausnahme mache (aus der Ferne ) beim Lenkgetriebe . Diese waren von Anfang an nicht gut und daher nach kurzer Zeit ausgeleiert. Und dies ist auch in meinem Pinguin der Fall. Schweizer TüV hat hier genau gesagt ... emobil ist mit diesem (Laufleistung 20000 Km) Lenkgetriebe nicht mehr fahrsicher !!!
Seitdem steht mein Pinguin in Ecke !!??
Nun das ist eine andere Geschichte.

alles gute aus der Schweiz

Vit Sterba
 
A

Alexander Schwenzer

Guest
#5
Hallo Pulifahrer,

herzlichen Dank, für die Hinweise und Informationen. Diese haben mir zwar noch nicht weiter geholfen, aber ich habe einige Dinge in Erfahrung bringen können. Dank dem Hinweis von vit sterba konnte ich mit der Fa KONI Kontakt aufnehmen. Die Fa. KONI existiert nach wie vor (WWW.KONI.DE). Danke für den Hinweis auf Herrn Kroschl! Aber ich möchte versuchen, etwas preisgünstiger dran zu kommen. Der von vit näher bezeichnete Dämpfer wird natürlich ( wie soll es anders sein?) NICHT mehr hergestellt. Die Fa KONI verwies mich allerdings an eine Tuning - Firma, bei der ich auch fündig wurde. 2 Stoßdämpfer sollten dort dann etwa 400 .- EURO + 16 % MwSt. kosten! Dafür waren aber dann auch Federn und Hülsen verchromt. Nun habe ich die defekten Dämpfer ausgebaut, und werde nächste Woche losziehen und den Ortsansässigen Autoteilelieferanten auf die Nerven gehen. Ich werde dann nächste Woche wieder berichten. Die Pulifahrer wird`s interessieren. Bis nächste Woche mit elektrischen Grüßen! Alexander
 
M

Marcus Maier

Guest
#6
Hallo Pulli-Fahrer, oder Besitzer,

jaja, das leidige mit dem TÜV.
Wir haben unseren weißen im Juli nach Vier Anläufen dann schließlich bis 2007 durchgebracht. Neue Spurstangenköpfe, einstellung des Leckspieles und Bremsen hinten (war festgebacken) und somit kaum Bremswirkung.
Soweit so gut. Dann sind uns 3Zellen weggebrochen. Nach nun 23000 km. Die Bleiakkublöcke mit 6V 180 Ah Säure mit einem Schraubenzieher gemessen und dann Deckel aufgesägt und die defekten Zellen überbrückt, eine gebrauchte 6 V 180 Ah zusätzlich rein und dann lief der Pulli weitere 700 km bis uns die Steurerung nun hopps ging. Wahrscheinlich das Bauteil das uns schonmal kaputt ging, wurde auch während dem Fahren heiß, sodas wahrscheinlich eine Kühlung für dieses Bauteil eingebaut werden muss. Dann denke ich läuft er wieder.

Mit Stoßdämpfer haben wir auch so unsere Probleme. Vorallem vorne. Aber die sind immer noch so kaputt drin, solange der Tüv nicht meckert.

Die Batterien sind mit 5 Trafoladern in Reihe 500 mA 100 V auf Ehaltungsladung und der Pulli steht draußen vor der Garage.Aktuelle Spannung 65,8 V steht schon 3 Wochen so da.

Wenn wir den Fehler beseitigt haben, melde ich mich nochmal.

Ansonsten Viel Glück beim TÜv und das wird schon.

Grüßle an Vit und Roman, wir geben nicht auf !!!!

Marcus aus SHA mit Twike676 und Pulli 1(der Alte)
 
A

Alexander Schwenzer

Guest
#7
Hallo Puli-Gemeinde,
leider mußte ich erfahren, daß ich als Fahrer eines "kleinen" Autos wohl doch Kunde zweiter Klasse bin! Während neben mir am Verkaufstresen glänzende Alufelgen und Musikanlagen mit Begeisterung verkauft wurden, mußte ich, diskret auf Seite gebeten, "einen Augenblick" warten um mir dann zu erklären, daß es unmöglich sei mir ohne Schlüsselnummer zu helfen. Es sei unzumutbar einen ähnlichen aber passenden Stossdämpfer aus den Katalogen zu suchen, die mir trotz intensiven Bitten NICHT zur Verfügung gestellt wurden, um selber nach was passendem zu sehen. So erging es mir bei ALLEN namhaften Autoteilehändlern. Service-Wüste Deutschland!
Das gleich ging mir so bei den vorderen Radlagern, trotz Angabe der Größe! Nun habe ich eine Menge Zeit verloren und NICHTS erreicht. Ich weiss nicht, ob mir mein Puli noch lange Spass macht. Ich habe die Teile jetzt bei einem euch allen bekannten Puli-Ersatzteil-Lieferant aus München bestellt und hoffe, dass die Teile dieses Jahr noch kommen!
Viele Grüße an alle Elektro-Fahrer Alexander
 
R

Roman Dufek

Guest
#8
Hallo Alexander
Mit den Stossdämfern ist das wirklich ein Trauerspiel aber
mit den Radlagern gibt es überhaupt keine Probleme. Ein
lokaler Lagerhändler hier in Nürnberg hatte die sogar auf Lager.
In bester Industriequalität für ca 16¤ das Stück von SKF.
Die Lager sind absolut keine Sonderteile und sind in jedem
Industrie Normteilekatalog zu finden. Auch alle Lager im
Getriebe und Motor sind Normteile.

gruß
Roman Dufek
 
A

Alexander Schwenzer

Guest
#9
Hallo Roman,
vielen Dank für den netten Hinweis auf die Lager.
Ich habe die Lager der Einfachheit halber mit den Stossdämpfern bei Herrn Kroschl gleich mit bestellt.
Ich hoffe, dass ich meinen Puli bald wieder startklar habe. Allen Elektrofahrern ein frohes Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Alexander