Sponsoring

  • Themenstarter Stefan Burri
  • Beginndatum
S

Stefan Burri

Guest
#1
Hat jemand Erfahrungen gemacht bezüglich Werbung auf den Elektrofahrzeugen. Ich denke so ein City-el oder Twike fällt doch sehr auf im Verkehr und wäre doch eine Ideale Werbefläche. Und wenn man so die Kosten nochmehr Reduzieren könnte fährt man fast gratis ;).

Gruss Stefan
 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
0
#2
Wir haben in unserem Kundenkreis zwei TWIKE, die durch Werbung gesponsort werden. Die zu erzielenden Werbegelder sind abhängig vom Verhandlungsgeschick und auch von Standort/Fahrstrecke der Fahrzeuge. Ein E-Mobil, dass hautsächlich auf einem unübersichtlichen Firmenparkplatz steht bringt natürlich weniger als ein Fahrzeug, das zeitweise für Ausstellungen und Events zur Verfügung gestellt wird und/oder an einer vielbefahrenen Straße seinen Standort hat.

Sonnige Grüße, Vera
 
B

Bernd Degwer

Guest
#3
Hallo Stefan,
ich kenne ein City-EL Fahrer, der bekommt für seine Werbung für ein Pizza-Taxi 3000,-DM/Jahr!!! Mittlerweile hat der 2 EL´s mit Werbung!!! (Hallo Jürgen :) )
Wenn ich so einen Sponsor finden würde, hätte ich auch mehrere Fahrzeuge!

Meistens gibt es wohl 500,-DM / Jahr. Am besten fragt man bei Betrieben nach die zum "Thema" passen. z.B.: Solaranlageninstallateur ect. Viele Betriebe haben jedoch Angst sich mit Werbung auf dem "Wägelchen" zu blamieren!

Gruß
Bernd
 
S

Solar - Service - Schiller

Guest
#4
Hallo Stefan. Die Vereins u.Raifeisenbank soll bis zu 350,- im Monat auf 24 Monats Verträgen zahlen . Solarmobil (Solarmodule auf dem Dach)sind super zu Vermarkten. Ich bekomme von meinem Chef 1500,- im Jahr plus frei "Tanken" für Werbung.Versicherungen oder Bausparkassen "BHW" sollen auch ganz scharf auf solche "Hingucker "sein.