Sponsoring

  • Themenstarter Stefan Burri
  • Datum Start

S

Stefan Burri

Guest
Hat jemand Erfahrungen gemacht bezüglich Werbung auf den Elektrofahrzeugen. Ich denke so ein City-el oder Twike fällt doch sehr auf im Verkehr und wäre doch eine Ideale Werbefläche. Und wenn man so die Kosten nochmehr Reduzieren könnte fährt man fast gratis ;).

Gruss Stefan
 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
Wir haben in unserem Kundenkreis zwei TWIKE, die durch Werbung gesponsort werden. Die zu erzielenden Werbegelder sind abhängig vom Verhandlungsgeschick und auch von Standort/Fahrstrecke der Fahrzeuge. Ein E-Mobil, dass hautsächlich auf einem unübersichtlichen Firmenparkplatz steht bringt natürlich weniger als ein Fahrzeug, das zeitweise für Ausstellungen und Events zur Verfügung gestellt wird und/oder an einer vielbefahrenen Straße seinen Standort hat.

Sonnige Grüße, Vera
 
B

Bernd Degwer

Guest
Hallo Stefan,
ich kenne ein City-EL Fahrer, der bekommt für seine Werbung für ein Pizza-Taxi 3000,-DM/Jahr!!! Mittlerweile hat der 2 EL´s mit Werbung!!! (Hallo Jürgen :) )
Wenn ich so einen Sponsor finden würde, hätte ich auch mehrere Fahrzeuge!

Meistens gibt es wohl 500,-DM / Jahr. Am besten fragt man bei Betrieben nach die zum "Thema" passen. z.B.: Solaranlageninstallateur ect. Viele Betriebe haben jedoch Angst sich mit Werbung auf dem "Wägelchen" zu blamieren!

Gruß
Bernd
 
S

Solar - Service - Schiller

Guest
Hallo Stefan. Die Vereins u.Raifeisenbank soll bis zu 350,- im Monat auf 24 Monats Verträgen zahlen . Solarmobil (Solarmodule auf dem Dach)sind super zu Vermarkten. Ich bekomme von meinem Chef 1500,- im Jahr plus frei "Tanken" für Werbung.Versicherungen oder Bausparkassen "BHW" sollen auch ganz scharf auf solche "Hingucker "sein.
 

Jürgen Mayer

Mitglied
30.03.2007
178
hallo,

ist das Thema "Werbung" bzw. "Sponsoring" inzwischen noch interessant?

Gibt es da noch oder wieder Nachfrage von Firmen?

Gruss
Jürgen
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge