Solardach für EL bei ebay

  • Themenstarter plottermeister
  • Datum Start

P

plottermeister

Guest
Verkaufe eines meiner Solardächer:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=59027&item=5980376744&rd=1
 

Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
322
Krefeld, 02151 9287045
Dein Solardach belegt 0,45m² wertvolle Fläche auf Deinem Dach. Bei 1000 Watt total senkrechter Sonneneinstrahlung in Afrika leistet es 24 Watt, das wären 5,3% Wirkungsgrad, auf die Gesamtfläche bezogen. Da das Cityel meist ungünstig steht und Afrika ist weit, deutlich weniger.
Außerdem musst Du wegen des hohen Luftwiderstandes Dein Cityel 4 km weiter schieben. Ich würde die Solarzellen nicht für das Cityel anbieten. Es gibt auch sinnvolle Anwendungen.
Wer die Sonne aber unbedingt anbeten will, lädt zuhause damit eine Reservebatterie und setzt sie, sobald sie voll ist, ins Cityel. Das cityel beklebst Du mit Solartapete, darauf sind Fotozellen, nur fotographisch, abgelichtet. Die bringen weitaus mehr, denn die Tapete ist strömungsgünstig.

Mmh, so ein Solarlader zuhause, das wäre nicht schlecht, oder fürs Wohnmobil. Mal sehen, vielleicht biete ich mit.
 
P

plottermeister

Guest
Moin Bernd,

warum ist die Dachfläche wertvoll? Hab noch niemanden gefunden,
der sie für Werbung mieten wollte...
Wie kommst Du auf 24 Watt?
Und bei der Wirkungsgradberechnung solltest Du faireweise nicht die Rahmenfläche mit einfließen lassen:)
Luftwiderstand halte ich nicht für so dramatisch, weils wirklich gut aufliegt.
Parke meistens auf öffentlichen Flächen ohne Strom, daher macht´s bei
mir schon Sinn.
Biete das Modul für´s EL an, weil ich es auf Maß dafür gebaut hab.
Klar, so ein riesiges Solarbestücktes EL-Carport wäre natürlich auch
was feines. Am besten automatisch drehbar...
Viel Spaß auf jeden Fall noch beim Bieten.(Hoffe ja immernoch auf einen kleinen Geldsegen für das nächste Projekt:)
 

Berlingo-98

Administrator
23.11.2004
3.108
91365 Reifenberg
Lieber Plottermeister,

gratuliere zur Idee mit dem Solardach auf dem City El. Du hast es bei ebay gut beschrieben, für was das Solardach taugt, und dafür ist es wirklich Spitze: das Frischhalten der Akkus bei langen Standpausen. Dafür würde ich allerdings eine automatische Umschaltung des 12-Volt Solarmoduls auf die jeweils schwächste Batterie einbauen. Leider gibt es sowas nicht im Handel zu kaufen, das mußt Du Dir wohl selber stricken.

Und lass Dich durch die Meinungen und Einreden von Bernd Sch. nicht beeinflussen. Ich kann es einfach nicht glauben, dass Bernd tatsächlich Erfahrungen mit Photovoltaik auf einem CityEl hat. Daher ist es mir unverständlich, dass er darüber urteilt. Und außerdem würde ich gerne wissen, wie viel Erfahrungen er mit Solar und Afrika hat. Dass er dann die Leistung des Moduls mit nur 24 Watt berechnet, ist wirklich nur fehlerhafte "niedere" Mathematik. Also viel zu niedrig. Ich komme bei rund 2,5 A Strom im Mpp und rund 15 Volt Ladespannung auf eine Leistung von 37,5 Watt. Ich denke, dass er das sogar in Afrika messen könnte. Wollen wir ihn mit ein paar Messgeräten und dem El hinschicken, damit er mal über tatsächliche eigene Erfahrungen berichten kann (z.B. auch über ein Zangenstrommessgerät, dass tatsächlich Gleichstrom messen kann)?!

Kurz: Wenn Bernd immer wieder über Dinge schreibt, die er nur theoretisch kennt, so ignoriere seine Theorien einfach. Ich hatte Bernd mehr oder weniger deutlich öfter gebeten, doch mehr über wirkliche praktische Erfahrungen zu schreiben und nicht so viel zu theoretisieren. Ich jedenfalls möchte auch auf diesem Wege Bernd erneut bitten, nicht mehr jeden möglichen Gedankengang hier kund zu tun, sondern mehr (und möglichst nur noch) wirkliche praktische Ergebnisse. Lieber Bernd, Du hattest mir mal die Genehmigung erteilt, Beiträge von Dir zu löschen. Ich habe das nur sehr wenig gemacht. Soll ich es öfter tun? Oder müssen wir uns Deine theoretischen und oftmals recht versponnenen Ansichten immer wieder reinziehen? Außerdem wäre es jetzt mal an der Zeit, die von mir vor langer Zeit gestellte Frage zu beantworten: Welches E-Mobil fährst Du eigentlich selbst?

Zur Erinnerung:
Ich war "nur" knapp 10 Jahre beruflich in Afrika (Ägypten, Tanzania und Kenia) und habe dort 1978 meine ersten Photovoltaikanlagen mit 2 x 300 Watt aufbauen lassen. Sorry, mußte sein, da Du Afrika erwähnt hast.
Außerdem habe ich sehr persönliche Erfahrungen mit Solardächern auf (eigenen) CityEls. Ich habe 100 Watt oben auf meinem El drauf und hier in den Foren vielfach darüber berichtet, u.a. auch mit Bild meines Fahrzeugs (MiniEl seit 1989, zur Zeit ein CityEl Baujahr 1990 in Betrieb). Zur Zeit plane ich, neue Module aufzubauen: 2 x 65 Watt, also 130 Watt auf (m)einem CityEl und 5 Stück davon, also 325 Watt auf mein Boot, das damit zum Solarboot wird. Und trotz vieler gegenteiliger Meinungen werde ich nicht müde, von meinen positiven Erfahrungen von Solarmodulen auf alltagstauglichen Fahrzeugen zu berichten. Ich halte sie noch immer für sinnvoll, und sei es nur, um die Akkus in langen Standpausen frisch zu halten. In diesem Sinne bin ich natürlich sehr an praktischen Erfahrungen mit Solarmodulen auf E-Fahrzeugen interessiert.

Gruss, Roland, bsm
Hallo Bernd, sorry wegen der harschen Kritik. Ich beobachte ein Fernbleiben alter und erfahrener E-Mobilisten, die früher viel in den Foren mitdiskutiert haben. Ich weiß - oder ahne - dass sie noch immer mitlesen. Warum bleiben sie passiv?
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren